Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Peter Merseburger

Theodor Heuss

Der Bürger als Präsident. Biographie

eBook epub
13,99 [D] inkl. MwSt.
13,99 [A] | CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Liberal, gebildet, charakterstark Theodor Heuss, der Ausnahmepolitiker

Als Theodor Heuss am 12. September 1949 zum ersten Bundespräsidenten gewählt wurde, war das Amt nicht viel mehr als ein »Paragraphengespinst«. Er füllte es mit seiner Person und seinen politischen Erfahrungen und setzte Maßstäbe, die bis heute gelten. Heuss wurde zu einem »Erzieher zur Demokratie« und verschaffte der jungen Bundesrepublik Ansehen im Ausland. Als »Papa Heuss« wurde er populär und genoss die Sympathie der Bevölkerung.
Peter Merseburger, Verfasser mehrerer großer und viel gelobter Biographien, zeichnet das Leben dieses Politikers nach, der seine Wurzeln im Kaiserreich hatte und die Brücke zur Bundesrepublik schlug. Heuss war Journalist, Schriftsteller, Intellektueller, ein klassischer Bildungsbürger. Seine Lebensgeschichte ist zugleich eine Politik-, Kultur- und Zeitgeschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert.

»Dem Liberalen [Theodor Heuss] hat die Biografie Peter Merseburgers […] ein angemessenes Denkmal gesetzt.«

Augsburger Allgemeine, 14.07.2014

eBook epub (epub), ca. 672 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-04157-1
Erschienen am  12. November 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Theodor Heuss"

Jahre der Politik

Roman Herzog

Jahre der Politik

Klartext.

Jürgen Möllemann

Klartext.

Meine Wut ist jung

Gerhart Baum

Meine Wut ist jung

Angela Merkel – Die Zauder-Künstlerin
(1)

Nikolaus Blome

Angela Merkel – Die Zauder-Künstlerin

Olof Palme - Vor uns liegen wunderbare Tage

Henrik Berggren

Olof Palme - Vor uns liegen wunderbare Tage

Kanzler, Krisen, Koalitionen

Arnulf Baring, Gregor Schöllgen

Kanzler, Krisen, Koalitionen

Willy Brandt

Peter Merseburger

Willy Brandt

Winter im Sommer – Frühling im Herbst
(2)

Joachim Gauck

Winter im Sommer – Frühling im Herbst

Und dennoch...

Hildegard Hamm-Brücher

Und dennoch...

Helmut Schmidt
(4)

Thomas Karlauf

Helmut Schmidt

Vier Zeiten

Richard von Weizsäcker

Vier Zeiten

BECOMING

Michelle Obama

BECOMING

Mauern einreißen!

Anke Domscheit-Berg

Mauern einreißen!

Kleiner Phönix
(1)

Jie Zhao-Freitag

Kleiner Phönix

Kurt Schumacher

Peter Merseburger

Kurt Schumacher

Hitler

Ian Kershaw

Hitler

Hitler
(2)

Wolfram Pyta

Hitler

Drei Mal Stunde Null?

Richard von Weizsäcker

Drei Mal Stunde Null?

Der Mann im roten Rock

Julian Barnes

Der Mann im roten Rock

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Peter Merseburger (1928-2022) war Journalist bei verschiedenen Tageszeitungen, 1960 bis 1965 Redakteur und Korrespondent beim SPIEGEL, moderierte ab 1967 »Panorama«, wurde 1969 TV-Chefredakteur des NDR und leitete danach die ARD-Studios in Washington, London und Ost-Berlin. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher, darunter der Longseller »Mythos Weimar. Zwischen Geist und Macht«. Seine Biographie Willy Brandts wurde 2003 mit dem Deutschen Bücherpreis ausgezeichnet. Zuletzt erschien seine Autobiographie »Aufbruch ins Ungewisse. Erinnerungen eines politischen Zeitgenossen« (2021).

Zum Autor

Pressestimmen

»Peter Merseburger hat sorgsam recherchiert, schnörkellos erzählt, vorsichtig in der Wertung. Die Biografie über Heuss kann sich mit den Biografien von Heuss messen.«

Süddeutsche Zeitung, 04.12.2012

»Merseburger zeichnet das Porträt eines vielseitigen, weltoffenen Vertreters des deutschen Bildungsbürgertums, das wie kaum eine Gesellschaftsschicht durch die Wechselbäder der Epochen geprüft und herausgefordert wurde.«

Neue Zürcher Zeitung (CH) (31. January 2013)

»Die Lektüre ist ein Gewinn, denn es gelingt Merseburger [...], das Lebensbild von Heuss anschaulich im zeitgeschichtlichen Kontext und vor allem gut lesbar nachzuzeichnen.«

Journal der juristischen Zeitgeschichte, 3/15

Weitere E-Books des Autors