Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Sobo Swobodnik

Schöne Bescherung

Kriminalroman

(1)
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 13,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Nie wieder Weihnachten!

Paul Plotek hockt mal wieder im Froh und Munter, seiner Lieblingskneipe. Es ist bald Weihnachten. Plotek hasst Weihnachten. Dazu kommt noch der Busunternehmer neben ihm am Tresen, der ihm auf die Nerven geht: Er will Plotek unbedingt als Reisebegleiter engagieren. Plotek nimmt an, schließlich ist er pleite. Kaum im Bus, geht’s aber schon los mit den Überraschungen, will meinen: mit den ersten Toten. Plotek schreitet zur Aufklärung ...


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-08327-4
Erschienen am  08. October 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Schöne Bescherung"

Saubande

Arne Blum

Saubande

Wildfutter

Alma Bayer

Wildfutter

Mord mit Schnucke
(6)

Brigitte Kanitz

Mord mit Schnucke

Tot überm Zaun

Ella Dälken

Tot überm Zaun

Der Reinfall

Carl Hiaasen

Der Reinfall

Der Elektrische Mönch

Douglas Adams

Der Elektrische Mönch

Achtsam morden im Hier und Jetzt

Karsten Dusse

Achtsam morden im Hier und Jetzt

Traumprinzen und Wetterfrösche
(1)

Janet Evanovich

Traumprinzen und Wetterfrösche

Marmormänner

Matthias Wittekindt

Marmormänner

Der Tote von der Isar
(3)

Frank Schmitter

Der Tote von der Isar

Die Einsamkeit des Todes
(9)

Petra Johann

Die Einsamkeit des Todes

Das Kindermädchen
(2)

Elisabeth Herrmann

Das Kindermädchen

Colorado Kid

Stephen King

Colorado Kid

Süßer die Morde nie klingen

Cornelia Kuhnert

Süßer die Morde nie klingen

Blutrote Tulpen
(8)

Ibon Martín

Blutrote Tulpen

Am Ende war die Tat

Elizabeth George

Am Ende war die Tat

Todsünde
(2)

Tess Gerritsen

Todsünde

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Sein Bruder Kain

Anne Perry

Sein Bruder Kain

Adrenalin
(2)

Michael Robotham

Adrenalin

Rezensionen

Horcht, was kommt vom Parkplatz rein

Von: Frau Goethe

03.01.2016

Bald ist Heilig Abend, aber besinnliche Stimmung will bei Paul Plotek nicht aufkommen. Seine Freundin Agnes wollte mit ihm die Familie besuchen, was er aber abgelehnt hat. Nun hängt der Haussegen schief. Seinen Verdruss will er nun in seiner Stammkneipe runterspülen, wo ihn aber Busunternehmer Schnabel als Begleiter für eine Fahrt nach Karlsbad überredet. Der ewig klamme Plotek fährt nun also über Weihnachten nach Tschechien. Aber auch hier kommt keine weihnachtliche Stimmung zwischen den Reiseteilnehmern auf. Plotek muss sich erneut um Mordfälle kümmern und vor allem herausbekommen, was Schnabel eigentlich mit diesen dubiosen Kerlen hinterm Hotelparkplatz zu schaffen hat. Sobo Swobodnik lässt seinen eigenwilligen Ermittler nun zum dritten Mal den Kampf gegen das Verbrechen aufnehmen. Ausgerechnet das Fest der Liebe wird mit Leichen gepflastert, denn aus der illustren Reisegruppe sterben plötzlich einige. Eben diese Figuren werden vom Autor überspitzt und mit sämtlichen Klischees ausgestattet dargestellt. Sie haben alle Macken an sich, die nicht nur für Plotek arg nervenstrapazierend sind. Der emotional eher unbewegte Münchner vermisst unterdessen seine Agnes, die das Fest bei ihrer Familie verbringt. Diese trübe Stimmung scheint sich auch auf die anderen Reisenden auszubreiten. Wer allerdings an Heilig Abend allein in einen Reisebus nach Karlsbad steigt, hat sicher auch keine rauschende Feier im Kreise seiner Lieben abgesagt. Bereits nach der ersten Leiche prüft Plotek die Reisegesellschaft auf Verdächtige und findet auch durchaus plausible Erklärungen. Nun muss man allerdings wissen, dass er das nicht zum ersten Mal macht. Lediglich am Steuer eines Buses hat er noch keine Erfahrung. Der Krimi würde auch in jede andere Jahreszeit passen, vermittelt aber gerade mit seinen Ortsbeschreibungen an langen Winterabenden das passende Ambiente. Seine Figuren sind bunt durcheinander gewürfelt, wie man sie sich auf einer solchen Fahrt vorstellt. Die Handlung nimmt von Kapitel zu Kapitel mehr Fahrt auf, bis sie sich auf den eisglatten Fahrbahnen Tschechiens fast überschlägt. Leser, die sich mit Weihnachten nicht so sehr auseinander setzen möchten, sind hier eindeutig die Zielgruppe, um den bayerischen Stoffel bei seinen Einsätzen unter Lebensgefahr bald wieder mit einem gepflegten Maß Bier ins Froh und Munter zu folgen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Sobo Swobodnik, aufgewachsen auf der Schwäbischen Alb, ist Autor und Filmemacher. Seine Kriminalromane mit Paul Plotek wurden zu großen Erfolgen.

Zum Autor

Weitere E-Books des Autors