Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Richard Yates

Verliebte Lügner

Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Zeitlose Geschichten von einem der wichtigsten amerikanischen Autoren des 20. Jahrhunderts

Richard Yates, der Meister der klaren Worte, prägte eine ganze Generation von Schriftstellern. Seine Kurzgeschichten gehören zum Besten, was je in diesem Genre geschrieben wurde, und er gilt als der wichtigste literarische Chronist des amerikanischen Durchschnittslebens der 1930er- bis späten 1960er-Jahre. In »Verliebte Lügner« zeichnet Richard Yates mit lakonischer Schärfe die Schattenseiten des amerikanischen Traums. Zutiefst einfühlsam, gleichzeitig ehrlich und unsentimental kreisen seine Geschichten um das Streben nach Glück – und um dessen unvermeidbares Scheitern.

»Yates zu lesen ist immer ein Gewinn.«

Süddeutsche Zeitung

Aus dem Amerikanischen von Anette Grube
Originaltitel: Liars in Love
Originalverlag: Delacorte Press, New York 1981
Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-328-10513-8
Erschienen am  09. December 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Verliebte Lügner"

Ruhestörung

Richard Yates

Ruhestörung

Jauche und Levkojen

Christine Brückner

Jauche und Levkojen

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah
(1)

Haruki Murakami

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Cold Spring Harbor
(3)

Richard Yates

Cold Spring Harbor

Der Fluch des Lono

Hunter S. Thompson

Der Fluch des Lono

Knockemstiff
(4)

Donald Ray Pollock

Knockemstiff

Todesrennen

Clive Cussler, Justin Scott

Todesrennen

Ikarien
(1)

Uwe Timm

Ikarien

Amy & Isabelle
(1)

Elizabeth Strout

Amy & Isabelle

Wovon wir träumten
(2)

Julie Otsuka

Wovon wir träumten

Die Steinflut

Franz Hohler

Die Steinflut

Liebesarten

Ulla Hahn

Liebesarten

Fluch der Toten

Z. A. Recht

Fluch der Toten

Sprengstoff

Stephen King

Sprengstoff

Die Farbe des Sturms

Vanessa Lafaye

Die Farbe des Sturms

Schattenkommando

Dale Brown

Schattenkommando

Buch des Flüsterns
(1)

Varujan Vosganian

Buch des Flüsterns

Abigale Hall
(5)

Lauren A. Forry

Abigale Hall

Der Holcroft-Vertrag

Robert Ludlum

Der Holcroft-Vertrag

Die französische Kunst des Krieges
(1)

Alexis Jenni

Die französische Kunst des Krieges

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Richard Yates wurde 1926 in Yonkers, New York, geboren und lebte bis zu seinem Tod 1992 in Alabama. Obwohl seine Werke zu Lebzeiten kaum Beachtung fanden, gehören sie heute zum Wichtigsten, was die amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts zu bieten hat. Sein Debüt »Zeiten des Aufruhrs« wurde preisgekrönt und 2009 mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet in den Hauptrollen verfilmt.

Zum Autor

Pressestimmen

»Ein Meister der Sprache. Klar und messerscharf: Kein Wort ist zuviel und trotzdem ist alles gesagt.«

Bayerischer Rundfunk

»Einer der wichtigsten amerikanischen Autoren des 20. Jahrhunderts.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Die Kraft dieser Geschichten liegt in ihrer schonungslosen Klarheit, im Mut, den Irrsinn des Scheiterns nicht schönzureden. ›Verliebte Lügner‹ zeigt aufs Neue einen grandiosen Erzähler.«

Deutschlandradio Kultur

»Yates ist eine Art Gott der Eingeweihten. Viele der besten US-amerikanischen Schriftsteller haben von ihm gelernt.«

Eva Menasse

»Ungemein faszinierend!«

Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Ein großer Erzähler, zu recht wiederentdeckt.«

Elke Heidenreich, LESEN!

»Lakonisch und entromantisierend: Die sieben klassischen Geschichten sind von großer Qualität.«

Die Welt

»Das grösste Werk der zeitgenössischen Literatur.«

Weltwoche

»Richard Yates seziert Lebenslügen – kühl, schnörkellos, herzergreifend.«

Welt am Sonntag

»Ein faszinierendes Buch.«

Frankfurter Rundschau

»Ein Meister der Sprache.«

Bayerischer Rundfunk

»Ein großer Schriftsteller blieb er. Und bleibt er.«

Westdeutsche Allgemeine

»Ein großartig erzähltes makabres Vexierspiel zwischen Realwelt und Säuferwahn-Szenario.«

NDR Kultur

Weitere Bücher des Autors