Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Stefanie Gercke

Über den Fluss nach Afrika

Roman

Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 15,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein Erdbeben der Gefühle

Die junge Farbige Benita ist erfolgreiche Investmentbankerin in London. Ein geheimnisvoller Talisman zwingt sie, sich in ihrem Geburtsland Südafrika endlich auf die Suche nach der Wahrheit zu machen. Wer hat ihre Mutter zur Zeit der politischen Verfolgung umgebracht?

Benita Steinach wurde von der englischen Familie Forrester adoptiert, nachdem sie als kleines Mädchen in Südafrika ein traumatisches Erlebnis hatte: Sie war Zeugin, wie ihre Mutter von Schergen des Apartheidregimes zu Tode gefoltert wurde. Seitdem leidet sie unter einer Teilamnesie, bis sie achtzehn Jahre später in London ein geheimnisvolles Päckchen erhält, in dem sich die kleine Figur eines Flusspferds befindet. Das Wissen, dass dieser Talisman nur von ihrer Mutter stammen kann, setzt bei Benita blitzlichtartige Erinnerungsstücke frei. Da kommt ihr eine Geschäftsreise nach Südafrika sehr gelegen, um dort endlich die Mörder zu finden. Oder hat ihre Mutter gar überlebt? Die Suche beginnt auf Inqaba, der Farm der Familie Steinach in KwaZulu-Natal, wo sich ihr allmählich eine Wahrheit offenbart, die sie nie geahnt hätte ...

• Mit unvergesslichen Bildern erzählt Stefanie Gercke die bewegende Geschichte einer jungen schwarzen Frau zwischen Vergessen, Vergeben und Vergeltung
• Fortsetzung der mit „Schatten im Wasser“ und „Feuerwind“ begonnenen großen Afrika-Roman-Reihe

"Der Mix aus Familiensaga, Politthriller, Liebesdrama und Biografie hat wieder das Zeug zum Bestseller."

Bild der Frau (10. December 2007)

ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Originalverlag: Heyne
Taschenbuch, Broschur, 800 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 3 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-453-40609-4
Erschienen am  02. March 2009
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Über den Fluss nach Afrika"

Artur Lanz

Monika Maron

Artur Lanz

Ein Winter in Venedig

Claudie Gallay

Ein Winter in Venedig

Eine perfekte Familie

Liane Moriarty

Eine perfekte Familie

Eine windige Affäre

Amelie Fried

Eine windige Affäre

Das Familientreffen
(1)

Anne Enright

Das Familientreffen

Mitternachtskinder

Salman Rushdie

Mitternachtskinder

Das Geheimnis des Schneemädchens

Marc Levy

Das Geheimnis des Schneemädchens

Eine Insel zum Verlieben
(8)

Karen Swan

Eine Insel zum Verlieben

Das Handbuch der Inquisitoren

António Lobo Antunes

Das Handbuch der Inquisitoren

Der Himmel ist kein Ort

Dieter Wellershoff

Der Himmel ist kein Ort

Aufruhr in mittleren Jahren
(2)

Nina Lykke

Aufruhr in mittleren Jahren

Ein Porträt des Künstlers als junger Mann

James Joyce

Ein Porträt des Künstlers als junger Mann

Die Glasperlenmädchen

Lisa Wingate

Die Glasperlenmädchen

Die Fremde am Meer
(1)

Linda Olsson

Die Fremde am Meer

Eine zweite Chance
(4)

Karin Alvtegen

Eine zweite Chance

Das rote Haus

Mark Haddon

Das rote Haus

Die Findelfrau

Amelie Fried

Die Findelfrau

Die kleine literarische Apotheke

Elena Molini

Die kleine literarische Apotheke

Das Pfirsichhaus

Courtney Miller Santo

Das Pfirsichhaus

Schilf im Wind
(5)

Grazia Deledda

Schilf im Wind

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Stefanie Gercke

Stefanie Gercke wurde auf einer Insel des Bissagos-Archipels vor GuineaBissau/Westafrika als erste Weiße geboren und wanderte mit 20 Jahren nach Südafrika aus. Politische Gründe zwangen sie Ende der Siebzigerjahre zur Ausreise, erst unter der neuen Regierung Nelson Mandelas konnte sie zurückkehren. Sie liebte ihre regelmäßigen kleinen Fluchten in die südafrikanische Provinz Natal und lebte zuletzt mit ihrer großen Familie bei Hamburg. Stefanie Gercke starb am 17. Oktober 2021.

Zur Autorin

Pressestimmen

"Nehmen Sie die Emotionen von 'Vom Winde verweht' und die Landschaftsbilder von 'Jenseits von Afrika', und Sie bekommen eine Vorstellung von Gerckes Roman: richtig schönes Breitwandkino im Buchformat."

Brigitte über "Schatten im Wasser"

"Herrliches Lesefutter!"

Lübecker Nachrichten über "Feuerwind" (21. September 2006)

Weitere Bücher der Autorin