Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Ina Rudolph

LOSLASSEN

Dein Arbeitsbuch für ein ganzes Jahr

Taschenbuch
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wie oft möchten wir etwas, das wir spüren, nicht fühlen? Wie oft leiden wir an der Überzeugung, nicht zu bekommen, was wir wollen? Wie oft sagen wir »Ja«, obwohl wir »Nein« meinen? Ina Rudolph stellt in diesem Arbeitsbuch zwölf Themen vor, die über ein Jahr hinweg bearbeitet und losgelassen werden. Indem wir uns selbst befragen und unsere Glaubenssätze loslassen, wird ein tiefer innerer Veränderungsprozess angestoßen, wir gelangen zu innerer Freiheit. So erkennen wir am Ende der zwölf Monate, was uns wirklich wichtig ist, und können unser Leben danach ausrichten. Mit Wochenaufgaben, Übungen und Eintragseiten, um jeden Monat Resümee zu ziehen. Das Workbook zum erfolgreichen Vorgänger »Ich will ja loslassen, doch woran halte ich mich dann fest?«, mit dem jedoch auch unabhängig vom ersten Buch gearbeitet werden kann.


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 240 Seiten, 15,5 x 21,0 cm, 10 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-442-22332-9
Erschienen am  19. April 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "LOSLASSEN"

Ich will mich ja selbst lieben,
(4)

Ina Rudolph

Ich will mich ja selbst lieben,

My Mindful Flow

Jocelyn de Kwant

My Mindful Flow

Du bist ein Geschenk für die Welt
(1)

Thich Nhat Hanh

Du bist ein Geschenk für die Welt

Auf ins fette, pralle Leben

Ina Rudolph

Auf ins fette, pralle Leben

Das 7-Tage-Selbstcoaching
(4)

Amelie Fried, Michael Simperl

Das 7-Tage-Selbstcoaching

Der Weg des sanften Löwen
(1)

Ruediger Schache

Der Weg des sanften Löwen

Dan-Sha-Ri: Überflüssiges loswerden, das Leben aufräumen

Hideko Yamashita

Dan-Sha-Ri: Überflüssiges loswerden, das Leben aufräumen

Self-Love

Akal Pritam

Self-Love

Werde verrückt
(5)

Veit Lindau

Werde verrückt

Sei dankbar und werde reich
(6)

Pam Grout

Sei dankbar und werde reich

Das Licht des Himmels in dir
(2)

Ronald Schweppe, Aljoscha Long

Das Licht des Himmels in dir

Erleuchtet in drei Atemzügen

Doris Iding

Erleuchtet in drei Atemzügen

Der Panda und das Geheimnis der Gelassenheit
(7)

Aljoscha Long, Ronald Schweppe

Der Panda und das Geheimnis der Gelassenheit

Tantra

Kalashatra Govinda

Tantra

Gehen, um zu bleiben

Anika Landsteiner

Gehen, um zu bleiben

Hochsensibel - Was tun?
(1)

Sylvia Harke

Hochsensibel - Was tun?

Werde verrückt – Das Praxisbuch
(1)

Veit Lindau

Werde verrückt – Das Praxisbuch

Entdecke dich

Elena Brower

Entdecke dich

Tu dir gut - denn der wichtigste Mensch in deinem Leben bist du
(3)

Jayne Hardy

Tu dir gut - denn der wichtigste Mensch in deinem Leben bist du

Vom richtigen Zeitpunkt

Johanna Paungger, Thomas Poppe

Vom richtigen Zeitpunkt

Rezensionen

Ein Workbook, um liebevoll an sich selbst zu arbeiten und innere Freiheit zu finden!

Von: GROSSSTADTHELDIN liest

02.02.2022

Wie ich auf das Buch aufmerksam wurde: Beim Stöbern auf dem Bloggerportal wurde ich auf »Loslassen - Dein Arbeitsbuch für ein ganzes Jahr« aufmerksam. Sowohl der Titel als auch das Cover und der Klappentext sprachen mich an, sodass ich das Buch als Rezensionsexemplar anfragte. Inhaltsangabe: Das Workbook ist der Nachfolge zu »Ich will ja loslassen, doch woran halte ich mich dann fest?«, mit dem aber auch unabhängig vom ersten Buch gearbeitet werden kann. Mit dem Workbook »Loslassen - Dein Arbeitsbuch für ein ganzes Jahr« können Leser*innen lernen, Gefühle zuzulassen, lernen, ihre Bedürfnisse zu kommunizieren und Nein zu sagen. Das Arbeitsbuch vereint 12 Themen, die über ein Jahr hinweg bearbeitet und losgelassen werden können. Es enthält Theorieteile, Wochenaufgaben, schriftliche und praktische Übungen, Visualisierungen, Mediationen, und Eintrageseiten zum Resümieren. Ina Rudolph zeigt mit ihrem Workbook, dass sich selbst zu befragen und seine Glaubenssätze loszulassen dabei helfen können, einen inneren Veränderungsprozess anzustoßen und zu innerer Freiheit zu gelangen. Nach den 12 Monaten steht die Erkenntnis darüber, was uns wirklich wichtig ist und eine Neuausrichtung unseres Lebens. Mein Bucheindruck: Mir gefällt das Cover, das mit der abgedruckten Ringblockbindung und den Bleistiftzeichnungen wie ein Arbeitsheft aufgemacht ist, sehr gut. Das Buch ist aber nicht nur außen wunderschön, es ist auch Innen liebevoll, modern und farbenfroh gestaltet, sodass man gerne mit dem Buch arbeitet. Falls der Platz mal nicht ausreicht, man mehr schreiben möchte oder eine Übung mehrmals durchführen möchte, kann man zusätzlich auf Extrapapier zurückgreifen. Oder falls man das nicht möchte, auf Post-It's zurückgreifen, die man auf die entsprechenden Seiten aufkleben kann. Zusätzlich zu den Schriftlichen Übungen gibt es auch praktische Übungen und Meditationen, die mit Audioaufnahmen-Links begleitet werden. Die Stimme der Audioaufnahmen wirkte auf mich sehr freundlich und beruhigend. Mein Leseeindruck: Achtung: Dies ist eine Teilrezension, da ich noch nicht komplett mit dem Buch fertig bin! Das Buch ist für ein ganzes Jahr angelegt, kann aber praktischer Weise auch mitten im Jahr begonnen werden. So ist die Lektüre ganz auf die Leser*innen abgestimmt. Ich habe trotzdem mit der Lektüre im Januar begonnen, weil es sich für mein Gefühl einfach richtig angefühlt hat und mich bereiter für einen Neuanfang gefühlt habe. Rückblickend kann ich sagen, dass ich mich vielleicht auch ein Bisschen gedrückt habe, anzufangen, da Arbeit an sich selbst ja oft nicht besonders bequem ist. Jetzt weiß ich, dass ich auch früher hätte beginnen können, da mir das Buch unheimlich viel Spaß macht. Ich möchte jeden, der das Buch bereits gekauft hat, ermuntern, möglichst bald mit ihm zu beginnen, denn so schneller kann sich etwas ändern. Das Buch ist perfekt portioniert. Auch wenn mein Alltag momentan herausfordernd ist, habe ich trotzdem Zeit, die Wochenabschnitte zu lesen und zu bearbeiten. Während der Lektüre fragte ich mich erst, ob es so klug war, das Workbook mit Mediationsaufgaben starten zu lassen. Durch einen Freund, der selbst Meditationen leitet, und Laura Malina Seiler war ich schon ans Meditieren gewöhnt, was mir den Start mit »Loslassen - Dein Arbeitsbuch für ein ganzes Jahr« etwas erleichterte. Ich erinnere mich noch daran, wie schwer für mich meine erste geführte Meditation vor zwei Jahren war und kann mir vorstellen, dass Menschen, die noch nie meditiert haben, der Einstieg in das Workbook möglicherweise schwerer fällt. Doch ein Sich-darauf-einlassen und dran bleiben zahlt sich aus! Im Nachhinein habe ich die ersten Meditationsaufgaben auch als gute Vorbereitung für die folgenden Aufgaben empfunden. Mich hat das Buch auf positive Art herausgefordert. Ich hatte immer das Gefühl, dass die Aufgaben die Mühe wert sind, denn schon nach den ersten Wochen fühlte ich mich nicht nur befreiter, sondern auch in mir ruhender und friedvoller. Besonders herausfordernd fand ich bisher den zweiten Monat, in dem es darum ging, zu Lernen, seine Bedürfnisse zu äußern und um Dinge zu bitten. Ein Thema, das mir vor der Lektüre immer Schwierigkeiten bereitete. Mir haben vor allem der Theorieteil, zu dem Thema, welche negative Auswirkungen Nicht-Um-Etwas-Bitten-Können auf mich, mein Leben und meine Beziehungen haben kann und die Challenge, eine Woche lang jeden Tag 10 Menschen um etwas zu bitten, sehr geholfen. Außerdem hat mich das Buch zu Gesprächen und gemeinsamen Ausprobieren einiger Übungen (So zum Beispiel die The Work-Technik) mit meinem Partner angeregt und somit unsere Beziehung vertieft. Ich freue mich sehr auf die folgenden Monate und des Rest des Workbooks. Mein Eindruck vom Schreibstil: Ina Rudolph schreibt mit einem sympathischen, angenehm wertschätzenden Tonfall, der motiviert und die wissenschaftlichen Thematiken einfach und verständlich erklärt. Auch die dazugehörigen Meditations-Audio-Tonaufnahmen sind freundlich und beruhigend. Mein Abschlussfazit: »Loslassen - Dein Arbeitsbuch für ein ganzes Jahr« ist ein Workbook für jeden, der ein Jahr lang liebevoll an sich selbst arbeiten und innere Freiheit finden möchte.

Lesen Sie weiter

Loslassen leicht gemacht

Von: Alexandra Graßler

07.12.2021

Ich liebe dieses Buch. Ina Rudolph macht in diesem Arbeitsbuch “Loslassen” die Arbeit von Byron Katie auf einfachste und wirkungsvollste Art greifbar. Es geht ums loslassen. Loslassen von Gedanken die uns nicht gut tun, von Gewohnheiten und Einstellungen die uns nicht gut tun, von Handlungen die uns nicht gut tun. Doch loslassen ist immer einfacher gesagt als getan. Wie macht man das? Genau diese Frage wird in diesem Arbeitsbuch Woche für Woche beantwortet. Jede Woche wird deine Aufmerksamkeit auf einen kleinen bestimmten Aspekten deinem Leben gelenkt und du bekommst Anregungen wie du dich damit auseinandersetzen kannst. Ich finde es ein wirklich grandioses Werkzeug und kann es nur empfehlen es selbst auszuprobieren und auch die Gelegenheit zu nutzen es zu verschenken. Wer loslassen lernt, kann sein Leben spürbar verbessern.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Ina Rudolph wurde an der renommierten Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin in der darstellenden Kunst ausgebildet. Sie arbeitete viele Jahre für Fernsehen und Kino und hat an Drehbüchern und Theaterstücken mitgeschrieben. Im Frühjahr 2008 erschien als erste Veröffentlichung der Erzählband »Sommerkuss« mit sieben Erzählungen. Seit 2001 ist sie als Trainerin für »The Work« von Byron Katie tätig und hält dazu Vorträge, schreibt Bücher, gibt Seminare und bietet Einzelberatungen an. Ina Rudolph lebt in Berlin.

inarudolph.de/

Zur Autorin

Weitere Bücher der Autorin