Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Gestohlene Erinnerung

Roman

TaschenbuchDEMNÄCHST
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der New Yorker Detective Barry Sutton steht vor einem Rätsel: Ein geheimnisvolles Phänomen quält die Menschen mit falschen Erinnerungen und treibt sie in den Tod. Auch die Hirnforscherin Helena Smith weiß schon lange um die Macht der Erinnerung. Um diese zu bewahren, entwickelte sie eine Technologie, die uns unsere kostbarsten Momente noch einmal erleben lässt: den ersten Kuss, die Geburt eines Kindes. Doch nun bedroht der Missbrauch ihrer Erfindung das Schicksal der Menschheit. Im Kampf gegen einen übermächtigen Gegner versuchen Helena und Barry, eine Katastrophe zu verhindern – während um sie herum alle Realität an Halt verliert …

»Spannende Sci-Fi-Story. Unbedingt lesen!«

OK! (29. July 2020)

Aus dem Amerikanischen von Rainer Schmidt
Originaltitel: Recursion
Originalverlag: Crown
Taschenbuch, Klappenbroschur, 432 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-49231-2
Erscheint am 18. October 2021

Rezensionen

"Gestohlene Erinnerung" von Blake Crouch

Von: Hubert

15.03.2021

Ich habe den Roman zu Ende gelesen Der Schreibstil des Autors gefällt mir . Das Buch wurde von Seite zu Seite spannender und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich empfehle dieses Buch: es ist für alle, die gerne gute spannende Geschichten lesen und sich davon begeistern lassen wollen.

Lesen Sie weiter

Was wäre wenn du deinen eigenen Erinnerungen nicht mehr trauen kannst?

Von: Lines Books

09.10.2020

Seit der grandiosen Wayward Trilogie bin ich ein großer Fan von Blake Crouch. Als ich sein neustes Werk "Gestohlene Erinnerung" zum ersten Mal gesehen hatte wusste ich sofort das ich auch dieses Buch lesen muss. Das Cover gefiel mir sofort und auch der Klappentext klang einfach so unglaublich gut. Der Einstieg ins Buch fiel mir super leicht. Ich mag den Schreibstil von Crouch unglaublich gerne. Er schreibt locker und sehr flüssig außerdem ist sein Stil sehr fesselnd, bildhaft und einnehmend. Er schaffte es mühelos mich in den Bann der Story zu ziehen. Was soll ich groß sagen? Dieses Buch ist der absolute Wahnsinn. Es lässt sich mit nichts vergleichen und es hat mich absolut geflasht. Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel sagen, da der Klappentext mehr als genug verrät. Was Crouch hier erschaffen hat ist einfach nur beängstigend. Stell dir vor, du weißt nicht mehr welche deine Erinnerungen wahr sind und welche davon falsche Erinnerungen sind. Du stellst alles in frage, du stellst dein komplettes Leben in Frage. Und du verlierst langsam aber sich den Verstand. Die ganze Thematik des Buches hat mich unglaublich fasziniert. Blake Crouch gelingt es eindrucksvoll das ganze umzusetzen. Ich hatte es nicht für möglich gehalten aber mit diesem Buch schaffte er es wieder sich selbst zu übertreffen. Ich hoffe das noch weitere Bücher des Autoren übersetzt werden. Ich werde mir nun auf jeden Fall "Dark Matter" kaufen denn darauf bin ich echt gespannt. Die Spannung in diesem Buch war unglaublich intensiv. Geschickte und überraschende Wendungen steigerten diese immens. Ich saß teilweise sprachlos vor dem Buch und konnte es nicht glauben. Leute, das war ganz großes Kino. Bitte mehr davon! Klare Empfehlung. Fazit: Mit "Gestohlene Erinnerung" gelingt Blake Crouch ein packender, spannender und atemberaubender Roman in dem nichts so ist wie es scheint. Dieses Buch hat mich auf ganzer Linie überzeugt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Blake Crouch hatte sich bereits als erfolgreicher Autor einen Namen gemacht, als ihm mit »Dark Matter. Der Zeitenläufer« der internationale Druchbruch gelang. »Gestohlene Erinnerung« ist nun sein nächster großer Bestseller.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Spannendes zum Entspannen.«

carpe diem (30. April 2020)

Weitere Bücher des Autors