Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Sharon Bolton

Dunkle Gebete - Lacey Flint 1

Thriller

(1)
Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Opfer sind unschuldige Frauen. Der Killer ist ein Phantom. Und die Ermittlerin hütet ein schreckliches Geheimnis …

DC Lacey Flint ist eine junge Londoner Ermittlerin mit undurchsichtiger Vergangenheit und einem morbiden Interesse an Serienkillern. Mit einem echten Mord hatte sie bisher allerdings nie zu tun – bis eine blutende Frau an der Tür ihres Autos lehnt und in Laceys Armen stirbt. Lacey wird zunächst nur als Zeugin vernommen, doch als sich der Täter in einem blutigen Bekennerbrief unmissverständlich an sie wendet, gibt es kein Zweifel, dass Lacey in dem Fall eine ganz besondere Rolle spielt. Unversehens findet sie sich im Mittelpunkt einer Mordserie, die in irgendeinem Zusammenhang mit ihrer Vergangenheit stehen muss. Doch wie findet man einen Killer, der sich einen nie gefassten Serienmörder zum Vorbild genommen hat?


Aus dem Englischen von Marie-Luise Bezzenberger
Originaltitel: Now You See Me
Originalverlag: Bantam Press, UK
Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-47942-9
Erschienen am  17. June 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Dunkle Gebete - Lacey Flint 1"

Der Countdown des Todes. Private Games
(1)

James Patterson, Mark Sullivan

Der Countdown des Todes. Private Games

Heute wirst du sterben
(8)

Tammy Cohen

Heute wirst du sterben

Aus tiefster Seele
(2)

Samantha Hayes

Aus tiefster Seele

Der Adventkiller
(3)

Alastair Gunn

Der Adventkiller

9 Stunden Angst
(1)

Max Kinnings

9 Stunden Angst

Bittersüße Nacht

Suzanne McLeod

Bittersüße Nacht

Der Beobachter
(4)

Charlotte Link

Der Beobachter

Das graue Phantom
(3)

Clive Cussler, Robin Burcell

Das graue Phantom

Ich vergebe nicht

Mark Hill

Ich vergebe nicht

Kapital
(1)

John Lanchester

Kapital

Ihr eigen Fleisch und Blut
(1)

Patricia Cornwell

Ihr eigen Fleisch und Blut

Locked in

Holly Seddon

Locked in

Die Vertraute

Gilly Macmillan

Die Vertraute

Die Tote im Pfarrhaus
(5)

Ruth Rendell

Die Tote im Pfarrhaus

Wenn du mir gehörst

Michael Robotham

Wenn du mir gehörst

Tod eines Gentleman

Christopher Huang

Tod eines Gentleman

Carte Blanche

Jeffery Deaver

Carte Blanche

Du stirbst nicht allein

Tammy Cohen

Du stirbst nicht allein

Am Ende des Schweigens
(9)

Charlotte Link

Am Ende des Schweigens

Die vergessene Frau
(1)

Tara Hyland

Die vergessene Frau

Rezensionen

DI Lacey Flint

Von: wal.li

10.02.2018

Vor ihr bricht eine Frau schwer verletzt zusammen. DI Lacey Flint kann die Frau nicht retten. Doch sie wird als Zeugin vernommen und dann auch an den Ermittlungen beteiligt. Die Verstorbene bleibt nicht das einzige Opfer. Es kommt der Verdacht auf, der Täter könnte es in irgendeiner Forma auch auf die junge Polizistin abgesehen haben, die ihr Privatleben eher im Verborgenen hält. Der Ermittler Marc Joesbury übernimmt es, Lacey zu beschützen und mit ihr gemeinsam nach den Hintergründen der Taten zu suchen. Hinweise sind nicht leicht zu finden, der Täter erweist sich als ausgesprochen gewieft und scheint der Polizei immer einen Schritt voraus zu sein. In diesem ersten Band um DI Lacey Flint stellt sich zunächst einmal die Frage, wer ist die junge Polizistin überhaupt. Über ihr Privatleben und ihre Herkunft erzählt sie nicht viel, sie wirkt zwar freundlich aber distanziert. Es erscheint unwahrscheinlich, dass sie, die beinahe noch in der Ausbildung ist, in einen Mordfall hineingeraten könnte. Und doch passiert es, und es ist ungewiss, ob Flint der Aufgabe gewachsen ist. Dass Marc Joesbury sie dauernd umschwirrt, macht es nicht einfacher. Eigentlich will sie niemanden um sich haben, oder doch? Ein spannender erster Auftritt ist DI Lacey Flint wohl gelungen. Die Mordserie ist vertrackt, die Bezüge zur Vergangenheit geschickt eingeflochten und der Charakter von Lacey stimmig beschrieben. Die Geplänkel mit Joesbury wirken manchmal etwas gekünstelt, meist aber neckisch. Auch wenn manche vermeintliche Durchbrüche ein wenig herbei geredet erscheinen, so fesselt dieser erste Teil einer Reihe doch sehr und weckt die Neugier auf die weitere Entwicklung der jungen Polizistin und ihrem Gegenpart Marc Joesbury. Gut vorstellbar, dass man sich da auf einiges gefasst machen kann.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Sharon Bolton, geboren im englischen Lancashire, hat eine Schauspielausbildung absolviert und Theaterwissenschaft studiert. Ihr Debütroman »Todesopfer« machte sie über Nacht zum Star unter den britischen Spannungsautor*innen. Seitdem wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Dagger in the Library für ihr Gesamtwerk. Sharon Bolton lebt mit ihrer Familie in Oxford.

Zur Autorin

Weitere Bücher der Autorin