Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Dietmar Pieper (Hrsg.), Johannes Saltzwedel (Hrsg.)

Die Welt der Habsburger

Glanz und Tragik eines europäischen Herrscherhauses
Ein SPIEGEL-Buch

(2)
Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Glanz, Tragik und der beispiellose Aufstieg der Donaumonarchie

Kaum eine Dynastie hat Europa so geprägt wie die Habsburger. Nach dem zielbewussten Aufbau einer Hausmacht in der Alpenregion wuchs ihr Territorium durch Heiratspolitik und glückliche Erbfälle, bis sie weite Teile des Kontinents, ja sogar Kolonien in Übersee beherrschten. In einem opulenten Panorama erzählen SPIEGEL-Autoren und renommierte Wissenschaftler die verzweigte Geschichte des Hauses Habsburg vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Mit zahlreichen Karten, Grafiken und Abbildungen

»Brillant an diesem Sachbuch ist die überzeugende Mischung aus fundierten Fakten und einem informativ-populären Schreibstil.«

Financial Times Deutschland

Originaltitel: Die Welt der Habsburger
Originalverlag: DVA / Spiegel Buchverlag, München Hamburg 2010
Taschenbuch, Broschur, 304 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
mit Abbildungen
ISBN: 978-3-328-10521-3
Erschienen am  09. December 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Die Welt der Habsburger"

Anna Sacher und ihr Hotel

Monika Czernin

Anna Sacher und ihr Hotel

Cosimas Kinder

Oliver Hilmes

Cosimas Kinder

Die zwei Leben des Ludwig van Beethoven
(2)

Ulrich Drüner

Die zwei Leben des Ludwig van Beethoven

Die Schnitzlers

Jutta Jacobi

Die Schnitzlers

Der Kaiser reist inkognito
(1)

Monika Czernin

Der Kaiser reist inkognito

Der Eiserne Vorhang

Anne Applebaum

Der Eiserne Vorhang

Die Eroberung der Natur
(1)

David Blackbourn

Die Eroberung der Natur

Königin der Wüste

Janet Wallach

Königin der Wüste

Hitler
(2)

Wolfram Pyta

Hitler

Göring

Guido Knopp

Göring

Willy Brandt

Peter Merseburger

Willy Brandt

Die Frauen der Nazis
(2)

Anna Maria Sigmund

Die Frauen der Nazis

Einfach Mensch

Rosi Gollmann, Beate Rygiert

Einfach Mensch

Kindheit und Jugend unter Hitler
(2)

Helmut Schmidt, Loki Schmidt

Kindheit und Jugend unter Hitler

Hitler

Ian Kershaw

Hitler

Horst Wessel

Daniel Siemens

Horst Wessel

Ich gab mein Herz für Afrika
(1)

Mark Seal

Ich gab mein Herz für Afrika

Margaret Stonborough-Wittgenstein

Margret Greiner

Margaret Stonborough-Wittgenstein

Alexander von Humboldt
(7)

Rüdiger Schaper

Alexander von Humboldt

Stalin

Oleg Chlewnjuk

Stalin

Rezensionen

Einblick die Welt der Habsburger

Von: meine.literaturliebe

31.08.2022

Kaum eine Dynastie hat die Weltgeschichte so geprägt wie die Habsburger. Mächtige Monarchen wie Karl V, Maria Theresia oder Franz Josef und seine Gattin Elisabeth (Sisi) herrschten über große Teile Europas. In kurzen Kapiteln listen Spiegel-Autorinnen und Autoren sowie renommierte Wissenschaftler/innen das hochkomplexe Gebilde des Hauses Habsburg von Mittelalter bis zur Gegenwart auf. Einer der größten Tragödien dürfte die "Inzest-Politik" der Familie sein. Die Eheschließung unter Verwandten führte nicht selten zur geistigen Beeinträchtigungen, woraufhin nach Ärzten auch schließlich Exorzisten konsultiert wurden. Diese Lektüre eignet sich hervorragend, um sich einen groben Überblick der Donaumonarchie zu verschaffen. Die einzelnen Kapiteln habe ich aber unterschiedlich spannend wahrgenommen. Hier gilt es aber auch zu berücksichtigen, dass man das große, ineinandergreifende Reich nur schwer zusammenfassen kann. Rumdum war es eine sehr lehrreiche und interessante Lesezeit, für die ich mich herzlich bei den Autorinnen und Autoren sowie @bloggerportal und @penguin_verlag bedanke. 4,5/5 (REZENSIONSEXEMPLAR)

Lesen Sie weiter

ich mag die Habsburger

Von: Anke liest

01.06.2015

Für echte Fans der Habsburger ist dieses Buch ein absolutes Muss. Es ist keine schwermütige Literatur, es lässt sich super flüssig lesen. Man bekommt einen schnellen Einblick zu allen wichtigen Figuren und Schritte in der Geschichte der Habsburger, beginnend in einer kleinen Burg in der Schweiz bis hin zum Ende im 1. Weltkrieg. Diese Familie hat Wien zu dem gemacht, was es heute ist. Alles mögliche wurde nach Vorstellungen von Franz Josef umgebaut, Es gibt quasi keinen Bezirk, wo man keine Spuren der Habsburger findet. Auch in ganz Europa sind die Habsburger bekannt. Sie haben Geschichte gemacht, die Geschicke ganz Europas gelenkt. Sie haben ihre Welt bestimmt. Noch heute kommen Touristen aus Japan oder auch aus China nach Wien, um die Bauwerke der Habsburger zu bestaunen, ohne recht zu wissen, wer sie überhaupt waren. Mit diesem Buch bekommt man eine optimale Vorstellung dieses Herrscherhauses. Von mir bekommt dieses Buch 4 Sterne. Der einzige Mangel ist, dass das ganze teils Sprünge in der Chronik macht, vorwärts wie auch rückwärts, was manchmal ein kleines bisschen irritierend ist.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Dietmar Pieper, geboren 1963, ist Reporter im Auslandsressort des SPIEGEL. Zuvor war er Ressortleiter für die Heftreihen SPIEGEL GESCHICHTE und SPIEGEL WISSEN und hat unter anderem die Bücher »Die Reformation« und »Das Reich der Deutschen« herausgegeben.

Johannes Saltzwedel, geboren 1962, ist Redakteur im Ressort Sonderthemen des SPIEGEL. Er hat literaturgeschichtliche und bibliographische Studien veröffentlicht, unter anderem zur Goethezeit und zu Rudolf Borchardt, und ist Herausgeber zahlreicher Bücher, darunter »Die Aufklärung« und »Die Bibel«.

Zum Herausgeber

Johannes Saltzwedel

Johannes Saltzwedel, geboren 1962, ist seit 1991 Redakteur beim SPIEGEL. Er hat literaturgeschichtliche und bibliographische Studien veröffentlicht, unter anderem zur Goethezeit und zu Rudolf Borchardt. Er ist Herausgeber zahlreicher SPIEGEL/DVA-Bücher darunter »Die Bibel« (2015), »Rom« (2016) und »Die Aufklärung« (2017).

Zum Herausgeber

Pressestimmen

»Durchgehende Lesbarkeit. Alle Beiträge zu Facetten des Habsburgischen glänzen, und zwar sprachlich wie fachlich.«

Die Tagespost

»Diejenigen, die ellenlange Stammbäume und Wirrnisse von Jahreszahlen fürchten, finden hier lebendige Geschichte.«

Hellweger Anzeiger

»Fundiert griffige Aufsatzsammlung über Aufstieg, Glanz, Mythos und Fall des Herrscherhauses.«

Format

»Ein opulentes Panorama«

Zewener Zeitung

Weitere Bücher der Autoren