Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Erin Morgenstern

Der Nachtzirkus

Roman

(9)
Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Als Marco und Celia einander zum ersten Mal begegnen, ist es sofort um sie geschehen. Sie ahnen nicht, dass ihrer beider Schicksale bereits unauflöslich miteinander verbunden sind, denn ihre Väter – die beiden mächtigsten Magier ihrer Zeit und erbitterte Feinde – haben ihre Kinder dazu auserkoren, in einem Kampf auf Leben und Tod gegeneinander anzutreten. Stattfinden soll das Duell im geheimnisvollen Nachtzirkus, einer Welt voller Magie und verwunschener Abenteuer. Für Celia und Marco wird der Wettstreit ein verzweifeltes Ringen um ihre Liebe und ihre Träume ...

»Wie ein schöner Traum, aus dem man morgens gar nicht aufwachen möchte.«

Rhein-Neckar-Zeitung

Aus dem Amerikanischen von Brigitte Jakobeit
Originaltitel: The Night Circus
Originalverlag: Ullstein
Taschenbuch, Broschur, 528 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-32160-1
Erschienen am  13. December 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Der Nachtzirkus"

Das Funkeln einer Winternacht

Karen Swan

Das Funkeln einer Winternacht

Was der Fluss erzählt

Diane Setterfield

Was der Fluss erzählt

Ein Buchladen zum Verlieben

Katarina Bivald

Ein Buchladen zum Verlieben

Geliebte der Dunkelheit

Christine Feehan

Geliebte der Dunkelheit

Jede Liebe führt nach Rom

Mark Lamprell

Jede Liebe führt nach Rom

Die Tochter des Goldsuchers

Nora Roberts

Die Tochter des Goldsuchers

Heidesommerträume

Silvia Konnerth

Heidesommerträume

Acht Berge

Paolo Cognetti

Acht Berge

Die Scheibenwelt von A - Z

Terry Pratchett, Stephen Briggs

Die Scheibenwelt von A - Z

Im Licht des Vergessens

Nora Roberts

Im Licht des Vergessens

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah
(1)

Haruki Murakami

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Die Wurzel alles Guten
(2)

Miika Nousiainen

Die Wurzel alles Guten

Der verborgene Garten
(4)

Kate Morton

Der verborgene Garten

Das geheime Rezept für zweite Chancen

J.D. Barrett

Das geheime Rezept für zweite Chancen

Für immer der Deine

Nicholas Sparks

Für immer der Deine

Gestohlene Träume
(5)

Nora Roberts

Gestohlene Träume

Sommerhaus zum Glück

Anne Sanders

Sommerhaus zum Glück

Der letzte Drache

Aileen P. Roberts

Der letzte Drache

Die Weihnachtsfamilie

Angelika Schwarzhuber

Die Weihnachtsfamilie

Heiße Hüpfer

Terry Pratchett

Heiße Hüpfer

Rezensionen

Verzaubernd, total einnehmend und magisch

Von: Callie Wonderwood

29.05.2022

Als Marco und Celia einander zum ersten Mal begegnen, ist es sofort um sie geschehen. Sie ahnen nicht, dass ihrer beider Schicksale bereits unauflöslich miteinander verbunden sind, denn ihre Väter – die beiden mächtigsten Magier ihrer Zeit und erbitterte Feinde – haben ihre Kinder dazu auserkoren, in einem Kampf auf Leben und Tod gegeneinander anzutreten. Stattfinden soll das Duell im geheimnisvollen Nachtzirkus, einer Welt voller Magie und verwunschener Abenteuer. Für Celia und Marco wird der Wettstreit ein verzweifeltes Ringen um ihre Liebe und ihre Träume ... (Klappentext) "Das sternenlose Meer" von der Autorin fand ich absolut großartig. Ein so tolles Meisterwerk und ich wollte gerne wissen, ob ihr Debütroman damit mithalten kann. Zitat : "Der Zirkus kommt überraschend. [...] Plötzlich ist er da, wie aus dem Nichts." Den Zirkus Le Cirque des Rêves als ungewöhnlich zu beschreiben, wäre eine ziemliche Untertreibung. Nicht nur wegen seinem plötzlichen Auftauchen und seinen Öffnungszeiten, auch wegen dem, was die Zuschauer*innen dort in den einzelnen Zelten erleben. Die Besucher*innen halten das Gesehene für außerordentlich gelungene Inszenierungen. Sie ahnen nichts von der Magie dahinter und wie es zu der Gründung des Zirkus kam. Zwei Zauberer haben seit langer Zeit einen Wettstreit miteinander laufen und der Zirkus ist der Schauplatz dafür. Prospero schickt seine Tochter Celia und der Mann im grauen Anzug wählt Marco aus einem Waisenhaus aus. In einen Wettbewerb auf Leben und Tod. Lange kennen sich Celia und Marco nicht, wissen bloß, dass sie einen Gegenseite gibt. Sie wachsen komplett unterschiedlich auf und entwickeln jeweils eine ganz besondere und eigene Beziehung zu dem Nachtzirkus. Eine Begegnung der beiden ist unausweichlich und genauso Gefühle, die nicht sein dürfen, weil sie zusammen keine gemeinsame Zukunft haben. Von der Seite an hat mich "Der Nachtzirkus" verzaubert, mich gefesselt und ich wollte einfach die ganze Zeit nur weiterlesen und mehr erfahren. Über die Charaktere und den Zirkus selbst. Zeitlich beginnt das Buch im Februar 1873, es gibt aber immer wieder Zeitsprünge und verschiedene Sichtweisen, woran man sich anfangs vielleicht ein wenig gewöhnen muss. Im Mittelpunkt stehen nicht nur Celia und Marco, sondern auch die zwei Zauberer, die wichtigsten Gründungsmitglieder von dem Zirkus (z.B. Chandresh Mme. Padva) und andere Nebencharaktere, wie Widget und Poppy oder Bailey. Zitat : "Es gibt so viele Möglichkeiten anzufangen. So viele Elemente zu bedenken. Er fragt sich, ob die Geschichte des Zirkus in eine Flasche passen würde." Ich mochte es, wie die Geschichte auf diese Weise erzählt wurde. Ich persönlich konnte den Sprüngen gut folgen und fand die Abwechslung sehr gut gemacht. Mich hat beeindruckt, dass mich alle Handlungsentwicklungen interessiert haben. Die Handlung ist eher ruhig, aber so magisch und einnehmend - ein einzigartiges Leseerlebnis. Nur bei der Liebesgeschichte hätte ich mir gewünscht, dass sie ein wenig mehr präsenter gewesen wäre. Es ist für mich kein Kritikpunkt und meiner Meinung nach muss die Liebe nicht bei jedem Buch total im Vordergrund stehen. Aber bei Celia und Marco hätte ich mich insgesamt über mehr Szenen gefreut. Erin Morgenstern hat mich mit dieser genialen und verzauberten Geschichte rund um den Zirkus sehr begeistert. Mit den facettenreichen Figuren und vor allem ihrer Art zu schreiben, fesselnd die Leser*innen in den unvergleichbaren Nachtzirkus mitzunehmen. Fazit : Verzaubernd, total einnehmend und magisch. Auf eine eher ruhige Weise erzählt Erin Morgenstern beeindruckend die fantastische Geschichte rund um den Nachtzirkus und die Personen, die mit ihm verbunden sind.

Lesen Sie weiter

Ein magischer Roman über Jahrzehnte voller Liebe und Freundschaft

Von: Joysbellabooks

06.03.2022

Aufmerksam gemacht hat mich dieses wunderschöne Cover, Neugier geweckt haben die Lobeshymnen von Freunden und nur wenige Sätze auf den ersten Seiten haben mich davon überzeugt, dieses Buch lesen zu wollen. Diese präzise Wortgewandtheit und der Klang des Schreibstils haben mich sehr beeindruckt. Beides wird zum Glück im gesamten Buch beibehalten. Neben der Haupthandlung werden noch zwei weitere Geschichten parallel erzählt, die natürlich irgendwie mit der Mainstory zusammenhängen. Zu Beginn war das etwas ungewohnt, doch jetzt zählt es für mich zu den Vorzügen des Buchs. Im allgemeinen ist die Geschwindigkeit der Story sehr gemächlich und es schleichen sich Zwischendurch Längen ein. Auch wenn ich zu den Protagonisten keine enge Verbindung aufbauen konnte, hat mich der magische Zirkus und all seine Geheimnisse fesseln können. Man entdeckt immer mehr und mehr und die Fantasy im Kopf bekommt eine Menge Input. Mein Tipp wäre es dieses Buch zu lesen, mit der Intension sich Zeit zu nehmen und night durchhätzen zu wollen. Es eignet sich für viele entspannte Leseabende 🎪

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Erin Morgenstern, geboren 1980, hat Theaterwissenschaften studiert und mit ihrem Debütroman »Der Nachtzirkus« einen Welterfolg gelandet, der in 37 Sprachen übersetzt wurde. Mit ihrem zweiten Roman »Das sternenlose Meer« kehrt Erin Morgenstern auf die Bühne des magischen Erzählens zurück. Erin Morgenstern ist verheiratet und lebt in Massachusetts.

erinmorgenstern.com/

Zur Autorin

Pressestimmen

»Durchweg spannend und sprachlich wunderschön erzählt!«

NDR Kultur

Weitere Bücher der Autorin