Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Der Nachtzirkus

Erin Morgenstern

(1)
(5)
(0)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Aufmerksam gemacht hat mich dieses wunderschöne Cover, Neugier geweckt haben die Lobeshymnen von Freunden und nur wenige Sätze auf den ersten Seiten haben mich davon überzeugt, dieses Buch lesen zu wollen. Diese präzise Wortgewandtheit und der Klang des Schreibstils haben mich sehr beeindruckt. Beides wird zum Glück im gesamten Buch beibehalten. Neben der Haupthandlung werden noch zwei weitere Geschichten parallel erzählt, die natürlich irgendwie mit der Mainstory zusammenhängen. Zu Beginn war das etwas ungewohnt, doch jetzt zählt es für mich zu den Vorzügen des Buchs. Im allgemeinen ist die Geschwindigkeit der Story sehr gemächlich und es schleichen sich Zwischendurch Längen ein. Auch wenn ich zu den Protagonisten keine enge Verbindung aufbauen konnte, hat mich der magische Zirkus und all seine Geheimnisse fesseln können. Man entdeckt immer mehr und mehr und die Fantasy im Kopf bekommt eine Menge Input. Mein Tipp wäre es dieses Buch zu lesen, mit der Intension sich Zeit zu nehmen und night durchhätzen zu wollen. Es eignet sich für viele entspannte Leseabende 🎪

Lesen Sie weiter

Details: Autor: Erin Morgenstern Seiten: 528 Verlag: Heyne Preis: 12,00€ Sterne: 4/5 ⭐⭐⭐⭐ Klappentext: Als Marco und Celia einander zum ersten Mal begegnen, ist es sofort um sie geschehen. Sie ahnen nicht, dass ihrer beider Schicksale bereits unauflöslich miteinander verbunden sind, denn ihre Väter – die beiden mächtigsten Magier ihrer Zeit und erbitterte Feinde – haben ihre Kinder dazu auserkoren, in einem Kampf auf Leben und Tod gegeneinander anzutreten. Stattfinden soll das Duell im geheimnisvollen Nachtzirkus, einer Welt voller Magie und verwunschener Abenteuer. Für Celia und Marco wird der Wettstreit ein verzweifeltes Ringen um ihre Liebe und ihre Träume ... Zum Buch: Cover: Ich liebe es, es wirkt mysteriös und einladend! Das Cover ist einfach mega! Inhalt: Leider konnte es mich nicht ganz überzeugen, obwohl die Handlung wirklich mega war! Nur war es in meinen augen einfach zu komplex, es ist also etwas anstrengend hinterher zu kommen. Sollte man kurz nicht aufpassen, müsste man gleich die Seite nochmal lesen. Die Geschichte an sich war aber super spannend und mitreißend bis zur letzten Sekunde!

Lesen Sie weiter

Beginnen wir mit dem Cover, mir gefällt das Design sehr gut mit seinen Illustrationen in schwarz weiß mit den roten Details. Dort sind auch zwei Personen zu erkennen, ich gehe davon aus das es Celia und Marco darstellen soll. ❤️ Der Schreibstil ist sehr besonders, aber auch etwas verwirrend, da oft zwischen Zeit und Ort gewechselt wird. Auch die Perspektiven der Erzählungen wechseln öfter, mal wird der Leser direkt angesprochen und manchmal wird über einen Protagonisten direkt gesprochen. Das macht den Schreibstil aber auch sehr außergewöhnlich und man verliert sich total in der Geschichte. Mir hat die Geschichte Rund um Celia und Marco sehr gut gefallen, allerdings lag für mich der Fokus eher auf dem Zirkus und der besonderen Atmosphäre, die einen absolut nicht loslässt. Die Atmosphäre die in dem Buch rüberkommt ist absolut magisch und mysteriös, in diese Richtung habe ich noch kein Buch gelesen. Es ist für mich auch definitiv kein Buch, das man einfach mal so nebenbei ließt, man muss sich wirklich drauf einlassen. 🎪❤️ Von mir gibt es definitiv eine Leseempfehlung, ich würde euch aber ans Herz legen, euch Zeit für diese Geschichte zu nehmen. 🎪❤️

Lesen Sie weiter

WOW, wo fange ich nur an. Obwohl ich „Der Nachtzirkus“ schon vor Jahren gelesen habe (ich denke, entweder 2013 oder 2014, bin mir aber nicht zu 100% sicher), weiß ich immer noch nicht so richtig, wie ich dieses wunderschöne Buch in Worte fassen soll. Aus diesem Grund beginne ich mal wieder zuerst mit den etwas allgemeineren Dingen: dem Cover und dem Schreibstil. Das Cover ist einfach wunderschön - die 10th Anniversary Edition fängt alles wunderbar ein - die Atmosphäre, ein paar der Charaktere und allgemein Dinge, die auch im Verlauf der Handlung auftreten und eine wichtige Rolle spielen. Die Farben passen natürlich perfekt zum Zirkus! Auch Der Schreibstil konnte mich wieder von der ersten Seite an in seinen Bann ziehen, wodurch ich mich gefühlt habe, als wäre ich in einem fantastischen Traum. Er ist flüssig und melodisch zu lesen und alles ist mit so viel Liebe zum Detail beschrieben, dass ich mir die ganze Zeit wirklich ALLES genau vorstellen konnte. Da ich finde, dass man an dieses Buch ohne Vorwissen rangehen sollte, werde ich euch nichts wirklich zur Handlung und den Charakteren sagen (zumindest nicht detailreich). Lasst euch jedoch gesagt sein, dass sie alle liebenswürdig, einzigartig und interessant sind und euch in eine geniale Welt mitnehmen. Die Entwicklung, die sie alle durchmachen, ist fantastisch. Die Atmosphäre, die in diesem Buch erschaffen wurde, ist genial und einzigartig und ich habe mich beim Aufschlagen des Buches gefühlt, als würde ich nach Hause kommen. Da ich das Buch vor so langer Zeit gelesen habe, konnte ich mich nur noch verschwommen an alles erinnern, doch ich muss sagen, dass es mir diesmal noch viel besser gefallen hat, als das erste Mal (wahrscheinlich weil ich nun auch verschiedene Andeutungen besser verstanden habe, als damals). Außerdem ist mir auch aufgefallen, dass ich irgendwie ein anderes Ende in meinem Kopf hatte, was ich wohl mit einem anderen buch vermischt hatte. Ich kann euch aber sagen, dass das richtige Ende in meinen Augen perfekt ist und ich froh bin, dass es nicht das war, was ich mir (aus welchem Grund auch immer) in meinem Kopf zusammengesponnen habe :D Mehr möchte ich euch an dieser Stelle nicht verraten. Lasst euch überraschen, verzaubern und in diese wunderschöne Geschichte entführen. Ein einfach traumhaftes Buch, dass mich beim zweiten Mal Lesen noch mehr überzeugen konnte, als beim ersten Mal. Aus diesem Grund gebe ich dieser wunderschönen und einzigartigen Geschichte 4,5/5 Sternen - ich glaube, dies wird eins der Bücher sein, die ich für immer rereaden werden.

Lesen Sie weiter

„Der Nachtzirkus“ von Erin Morgenstern war für mich ein Buch, das einen sofort mitgenommen hat, mich eingesogen und nicht mehr losgelassen hat, bis die letzte Seite ausgelesen war. Ich kann und will von dem Inhalt gar nicht zu viel vorwegnehmen, vielleicht nur so viel: Celia und Marco werden von ihren Lehrmeistern dazu bestimmt, gegeneinander in einem magischen Wettstreit anzutreten. Um sie herum entwickelt sich der Schauplatz ihres Duells: der Nachtzirkus. Ein magischer Ort, eine Welt in schwarz und weiß, in der ich als Leserin zwischen den Zelten und Ständen umhergestreift bin. In Traumlabyrinthen, Eisgärten und Sternenguckern tiefer und tiefer in die zauberhafte Welt der Fantasie eintauchen durfte. Ohne zu viel zu versprechen: ich habe noch nie in meinem Leben ein Buch wie dieses hier gelesen, das so viel Atmosphäre und Mystik zwischen den Zeilen versteckt hatte und mich absolut mitnehmen konnte. Für mich war die Handlung des Buches beinahe schon der Nebenschauplatz, denn ich war vor allem süchtig nach den Kapiteln, in denen die Lesenden mit „du“ angesprochen wurden und auf eine Erkundungstour zur Illusionistin, zu der Schlangenfrau und den karamellisierten Äpfeln mitgenommen wurden. Wer also auf der Suche nach einem magischen Ort ist, wie man ihn noch nie zuvor gesehen hat, der wird in diesem Buch gewiss finden, was er sich am meisten wünscht. Für mich ein absolutes Jahreshighlight und ein Buch, das ich so schnell sicher nicht vergessen werde.

Lesen Sie weiter

Ein Zirkus, der nur nachts geöffnet hat und die Menschen weltweit mit seiner Pracht, Einzigartigkeit und Magie verzaubert. Die Zauberkünstlerin Celia ist seit Anfang an mitten drin, denn sie wurde von ihrem Vater auf einen Wettstreit mit dem Ziehsohn eines verfeindeten Magiers vorbereitet. Doch niemand hatte damit gerechnet, dass Celia und ihr Gegner Marco sich vom ersten Moment an unsterblich ineinander verlieben… Dieses Buch lässt mich tatsächlich ratlos zurück. Der Anfang in die Geschichte ist mir tatsächlich etwas schwer gefallen, denn es ist keine fortlaufende Geschichte, sondern immer Teile der Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven, die auch nicht immer in der chronologisch richtigen Reihenfolge sind, was es insbesondere am Anfang wirklich schwer macht, in der Geschichte Fuß zu fassen. Auch jetzt nach Beendigung des Buches habe ich noch ein paar Fragezeichen im Kopf, die sich hoffentlich noch legen werden, wenn ich noch mehr über das Buch nachdenke. Doch trotz des etwas langatmigen Einstiegs und der Komplexität ist das Buch auf seine ganz eigene Art und Weise etwas ganz Besonderes. Ich habe tatsächlich noch nie ein vergleichbares Buch gelesen und der Schreibstil lässt einen in eine ganz andere Welt abtauchen. Eine Welt voller Magie, Hoffnung und Träume. Eine Welt, in der alles möglich ist. Eine Welt, in der Liebe - egal ob zwischen Liebenden, zwischen Geschwistern oder zwischen einem Jungen und seinem Traum - stärker ist als alles andere. In Summe daher eine Empfehlung mit 4/5 Sternen.

Lesen Sie weiter