Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Daniel James Brown

Das Wunder von Berlin

1936: Wie neun Ruderer die Nazis in die Knie zwangen

Taschenbuch
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 19,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der Millionenseller aus den USA

Vor den Augen der Weltöffentlichkeit und gegen jede Wahrscheinlichkeit erfüllen sie sich einen Traum: 1936 treten neun junge Männer aus der amerikanischen Provinz an, um in Berlin olympisches Gold zu gewinnen. Daniel James Brown schildert das Schicksal von Joe Rantz, einem Jungen ohne Perspektive, der rudert, um den Dämonen seiner Vergangenheit zu entkommen und seinen Platz in der Welt zu finden. Wie er und seine Freunde vor den laufenden Kameras Leni Riefenstahls den Nazis ihre Propagandashow stehlen, ist ein atemberaubendes Abenteuer und zugleich das eindringliche Porträt einer Ära. Eine unvergessliche, wahre Geschichte von Entschlossenheit, Überlebenswillen und Mut.


Aus dem Amerikanischen von Wolfram Ströle
Originaltitel: The Boys in the Boat
Originalverlag: Viking Adult, 2013
Taschenbuch, Broschur, 496 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 43 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-442-15926-0
Erschienen am  17. July 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Das Wunder von Berlin"

Königin der Wüste

Janet Wallach

Königin der Wüste

Göring

Guido Knopp

Göring

Horst Wessel

Daniel Siemens

Horst Wessel

Willy Brandt

Peter Merseburger

Willy Brandt

Ich gab mein Herz für Afrika
(1)

Mark Seal

Ich gab mein Herz für Afrika

Pep Guardiola

Guillem Balagué

Pep Guardiola

"Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals"
(2)

Michaela Karl

"Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals"

Nichts, um sein Haupt zu betten
(3)

Françoise Frenkel

Nichts, um sein Haupt zu betten

Einfach Mensch

Rosi Gollmann, Beate Rygiert

Einfach Mensch

Max Frisch

Volker Weidermann

Max Frisch

Thomas Mann und die Seinen

Marcel Reich-Ranicki

Thomas Mann und die Seinen

The Beast in Me. Johnny Cash

Franz Dobler

The Beast in Me. Johnny Cash

Berlin – Hauptstadt des Verbrechens
(5)

Nathalie Boegel

Berlin – Hauptstadt des Verbrechens

Mama Mutig
(1)

Birgit Virnich, Rebecca Lolosoli

Mama Mutig

Ernst Jünger

Helmuth Kiesel

Ernst Jünger

Wir Nachgeborenen

Anatol Regnier

Wir Nachgeborenen

Escobar

James Mollison

Escobar

Meister der Dämmerung
(1)

Malte Herwig

Meister der Dämmerung

Olof Palme - Vor uns liegen wunderbare Tage

Henrik Berggren

Olof Palme - Vor uns liegen wunderbare Tage

Traumwelten
(6)

David Lynch, Kristine McKenna

Traumwelten

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Daniel James Brown, geboren und aufgewachsen an der Bucht von San Francisco, lehrte Kreatives Schreiben in Stanford und an der San Jose State University, bevor er sich als Schriftsteller und Lektor selbstständig machte. Als Sachbuchautor wurde er mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Heute lebt er mit seiner Familie in der Nähe von Seattle. Sein Buch »Das Wunder von Berlin« stand monatelang auf Rang 1 der New-York-Times-Bestsellerliste.

Zum Autor