Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Bleib bei mir, Sam

Dustin Thao

(11)
(10)
(0)
(0)
(0)
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,50* (* empf. VK-Preis)

Ulrich'sche Buchhandlung

Von: Sabrina Neudert aus Riedlingen

19.12.2022

Ein wundervolles Buch über das Leben. Mich hat die Idee erst ein wenig abgeschreckt, aber wie sich alles entwickelt in der Geschichte und das mitzuerleben war sehr sehr schön. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und war sehr berührt. Ich werde es sehr gerne empfehlen und wünsche dem Buch ganz viele Leser, die es genauso lieben werden wie ich.

Lesen Sie weiter

Rezension

Von: Momoliest

18.12.2022

🌸Stelle dir vor du nimmst dein Handy in die Hand..... Wählst die Nummer eines geliebten Menschen der gestorben ist..... Und er geht ran......🌸 Hey meine lieben Bücherwürmer.... Selten hab ich mich mit einer Rezension so schwer getan wie mit dieser. Vorweg kurz mal der Klappentext🌸 Die siebzehnjährige Julie hat ihre Zukunft perfekt geplant – endlich raus aus dem kleinen Ort, mit ihrem Freund Sam in die Stadt ziehen und studieren, den Sommer in Japan verbringen. Aber dann stirbt Sam. Und alles ist anders. Julie ist am Boden zerstört, geht nicht zur Beerdigung, wirft weg, was sie von Sam besitzt, und versucht ihn zu vergessen. Doch als sie eine Notiz von Sam in ihrem alten Jahrbuch liest, kommt alles wieder hoch. Nur um seine Stimme zu hören, ruft sie Sams Handynummer an. Und Sam hebt ab … Mein Fazit 🌸 Selten hat mich ein Buch so mitgenommen und emotional so gefordert..... Aber erstmal kurz die harten Fakten... Das Cover is Bild schön und auch der Farbschnitt ist so wundervoll.... Ich finde es extrem gut gelungen.. Der Schreibstil ist unaufregend.... Kommen wir zum Inhalt.... Selten hat mich ein Buch emotional so gefordert.. Es verging kaum ein Lese Abschnitt in dem mir nicht die Tränen gekommen sind und ich das Buch beiseite legen musste In Kritiken hört man das Buch sei Emotionslos.... Sorry what 🤣 Klar es gibt keine Aktion, twists oder was auch immer.... Aber ich glaube das Buch lebt davon das man es emotional mit erlebtem verknüpft... Denn sorry ich würde so viel für geben einfach ein banales Telefonat mit meiner Mama oder meinem Opa zu führen..... Und das is der Punkt.... Es geht um Trauer und wie Julie sie bewältigt und zwar in alltäglichem... Wie Schule oder der Umgang mit Freunden und wie sehr man kämpfen muss um die ersten Wochen nach so einem Traumatischen Erlebnis zu überstehen.... Ich denke da steckt eine Menge Emotion drin auf die man sich natürlich einlassen muss Für mich macht die ruhe die in dem Buch herrscht absolut Sinn denn so kann man sich auf das wesentliche konzentrieren... Klare Empfehlung lest es 🌸 💙 Momo

Lesen Sie weiter

Wer hat nicht den Wunsch mit einem geliebten Menschen den man verloren hat ein letztes mal sprechen zu können? Julie vermisst Sam so sehr das sie seine Handynummer wählt. Es ist für sie nicht realisierbar das Sam nie mehr bei ihr sein wird. Zu ihrer Verwunderung hebt Sam ab. Sie führen regelmäßig Telefonate bis Julie ein Risiko eingeht. Bleib bei mir Sam ist eine unglaublich emotionale Geschichte von zwei Menschen die leider viel zu kurz ihr gemeinsames Leben genießen konnten. 5/5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Lesen Sie weiter

Ihr sucht emotionale Bücher, die sich einbrennen? Einen poetischen Schreibstil mitbringen? Wunderschöne Zitate haben? Dann seid ihr bei diesem Buch richtig. "Wir ergänzen uns wie die beiden Seiten eines Songs. Er ist die melodie. Und ich der Text." "Du glaubst, die kleinen Momente zählen nicht, aber das tun sie! Die Momente, in denen du alles andere um dich herum vergisst." Ich muss zugeben, dass ich gerade zu Beginn sehr skeptisch war. Zwar flossen bereits nach 30 Seiten die Tränen, aber ich bin im generellen ein sehr emotionaler Mensch und diese Thematik ist unglaublich tiefgründig. Ich liebte die Einzigartigkeit dieses Konzepts und die komplett andere Aufarbeitung des Themas, die Umsetzung und das Schaffen von bedeutsamen, süßen und einzigartigen Momenten. Und doch fehlte mir dieser kleine, gewisse Funke eine lange Zeit.

Lesen Sie weiter

Eine emotionale und wundervolle Geschichte

Von: Jenny_buecherwelt

15.11.2022

Ich muss ehrlich gestehen, ich hatte Anfangs Probleme in die Geschichte reinzufinden. Der Schreibstil hat mich wegen der Zeitspanne etwas verwirrt. Manchmal habe ich Julies handeln auch überhaupt nicht verstanden. Sie war ziemlich abwesend gegenüber ihren Freunden, obwohl sie sie nur unterstützen wollten. So ziemlich mittig der Geschichte hat es urplötzlich bei mir "klick" gemacht. Ich kann euch nicht mal sagen wieso, weshalb, warum..nur das es so war! Aufeinmal habe ich alles verstanden, warum Julie so ist und gehandelt hat, das tat meinem Herzen weh. Die ersten Tränen sind gepurzelt. Es hat mich innerlich zerstört. Es war schön zu sehen wie Julie sich weiter entwickelt hat. Dustin hat es geschafft, die Geschichte realistisch wirken zu lassen, sodass man zum Schluss mit heißer Schokolade in der Hand und vielen Taschentücher sitzt, wie ein häufchen Elend. Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen. Eine wundervolle, sehr emotionale Geschichte über Trauer & Liebe.

Lesen Sie weiter

Ich sage es direkt: Ich hatte keine Ahnung, dass es ein TikTok Hype ist. Davon hab ich in etwa so viel Ahnung wie von der Herstellung von Schnürsenkeln. Nämlich null. Hier hat mich tatsächlich der Klappentext in Kombination mit diesem wundervollen Cover angesprochen. Und obwohl ich wusste, dass es mit Sicherheit emotional werden würde, war ich wie sich herausstellte, dann doch nicht auf dieses Buch vorbereitet. Der Debütroman von Dustin Thao handelt über Trauerbewältigung. Es ist eine Geschichte über das Leben und den Tod, über das, was passiert, wenn man einen geliebten Menschen, urplötzlich verliert. Und das beschreibt er auf so feinfühlige und fast schon poetische Weise, dass es wirklich harter Tobak ist. Da sind Tränen vorprogrammiert. Obwohl ich manchmal etwas über seinen Erzählstil gestolpert bin, schafft Thao es mit wenigen Worten, diese Geschichte so greifbar und realistisch zu machen, dass sie noch lange, lange nachhallt. Und ich glaube ja einfach, dass wenn ein Autor das schafft, dass er damit eigentlich alles richtig gemacht hat. Wirklich, ich musste teilweise pausieren, weil es mir so ans Herz ging. Weil es Wunden aufgerissen hat, die schon längst am verheilen waren. Die Charaktere und ihre Art, wie sie mit der Situation umgehen, waren hervorragend dargestellt. Ich konnte ihr Handeln, egal ob gut oder schlecht, immer nachvollziehen. Vielleicht ja auch, weil ich selbst schon mal in so einer Situation war. Trauerbewältigung, damit geht jeder anders um. Nirgendwo wird das besser deutlich, als in dieser Geschichte. Und ich denke jeder, der schon mal jemanden verloren hat, wird sich in dem ein oder anderen Charakter in diesem Buch wiederfinden. Dieses Jugendbuch ist daher nicht nur was für die Jüngeren, sondern eigentlich für die ganze Welt. Fazit: Mein Herz weint. Ich liebe das Buch, denn es ist einerseits so hart und gleichzeitig so, so wundervoll wie eine tröstende Umarmung. 🌟🌟🌟🌟🌟+ 5 + von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Legt euch Taschentücher bereit..

Von: startreadingnow

14.11.2022

Ich habe den Band an einem Abend durchgelesen und an einigen Stellen kamen mir wirklich die Tränen. Es war jedoch irgendwie gar nicht so sehr den Charakteren oder der Story geschuldet, naja gut, das spielte schon eine Rolle, aber für mich war das herausragende der Schreibstil. Ich habe mich selten mit einem Schreibstil so wohl gefühlt und irgendwie ist mir auch vorher nie so ganz bewusst gewesen, dass er derart herausstechen kann. Die Gefühle kamen zu 100% bei mir an. Es gab unzählige Zitate, die ich hätte herausfiltern können, unzählige kluge und poetische Worte, die eine ganz besondere Atmosphäre schafften. Besonders die bewusst dargestellten Szenenwechsel sind mir im Kopf geblieben, hier habe ich mal ein Zitat rausgesucht, das nicht spoilert: „Die Bettlaken senken sich auf mich herab, […], bevor sie sich verwandeln und unzählige Schneeflocken niederschweben, während die Szenerie um mich wechselt“ (S.67). Versteht ihr, was ich meine? Auch die Sprünge zwischen damals und heute, haben zu einem wunderbaren Lesegefühl beigetragen. Die Story ist einfach schön, die Liebesgeschichte echt und das Erzähltempo angenehm. Sam und Julie habe ich sofort in mein Herz geschlossen, weil sie nicht perfekt waren. Und weil ich manchmal genervt von Julie war, machte sie das in diesem Falle noch nahbarer. Man sollte dabei nicht vergessen, dass sie gerade mal 17 Jahre alt ist und erstmal mit all ihren Gefühlen klarkommen muss. Glück, Trauer, Liebe und Freundschaft, Streit und das Leben selbst, manchmal ist es gar nicht so leicht, all das zu verstehen und zu fühlen! Insgesamt war es für mich das besondere Lesegefühl, das den Band für mich so einzigartig machte. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch hat einen ziemlich großen Hype hinter sich, der auch mir nicht entgangen ist. Schon als ich dieses unglaublich schöne Cover gesehen habe, war mit klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Und ich bin echt froh, dass das Cover der englischen Ausgabe ins Deutsche übernommen wurde. Der Schreibstil von Dustin Thao beginnt mit einem Prolog, der den Leser direkt mitten in Julies Gefühlswelt katapultiert. In einen Strudel aus Gedanken, der es - zumindest mir - schwer gemacht hat, nach den ersten Worten einfach so mit dem Lesen aufzuhören. Die Geschichte springt zwischen den Momenten hin und her, in denen Sam noch lebt und in denen er bereits nicht mehr da ist. Sams Worte und Handlungen spielen eine ebenso große Rolle, wie all das Josie durchlebt. Als Leser hat man das Gefühl, mit ihr zu trauern und gleichzeitig von all ihren Schuldgefühlen zerfressen zu werden. Julies Weg zurück in ein Leben ohne Sam ist unglaublich herzzerreissend und konnte mich wirklich berühren. Ich habe sogar angefangen, mich zu fragen, wie es wäre, wenn ich noch einmal die Chance hätte, mit einem geliebten Menschen zu reden, der mich längst verlassen hat. Die Stimme der Person hören. Mit ihr über vergangene Erinnerungen reden oder uner all das, was mich in Bezug auf eine bestimmte Person noch immer beschäftigt. Dustin Thao hat es geschafft, dass ich förmlich an den Seiten gehangen habe. Ich habe mir von ihm das Herz brechen lassen und habe dabei nicht nur mit Julie und Sam gelitten, sondern auch mit Sams Familie und ihren gemeinsamen Freunden. Ich habe mich von ihm wieder heilen lassen und mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitnehmen lassen. Trauer und Schuld, Verlust und Vergebung. Freundschaft und Liebe, lachen und weinen. All das vereinigt Dustin Thao in einem unglaublich emotionalen Roman, der mich mit den unglaublichsten Gefühlen zurückgelassen hat. Aber eines haben sie alles gemeinsam: Sie haben dafür gesorgt, dass ich mich in dieses Buch verliebt habe. Daher gibt es von mir auch eine klare Leseempfehlung für eine wunderbare Geschichte, bei der man sich nicht nur einmal fragen muss, ob sich Traum und Realität nicht doch miteinander vermischt haben.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.