Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Winter in Bloomsbury

Annie Darling

Eine Buchhandlung in Bloomsbury - zum Verlieben! (4)

(28)
(35)
(6)
(0)
(0)
€ 11,00 [D] inkl. MwSt. | € 11,40 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

Dieses Buch ist einfach wundervoll! Zum Ende hin konnte ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Wir haben zwar erst Mai aber ich bin jetzt schon bereit für Weihnachten! Mattie arbeitet in einer kleinen Teestube, die direkt mit einer Buchhandlung für Liebesromane verbunden ist. Sie gehört praktisch zu dem Team der Buchhandlung, des Happy-Ends. Sie backt die himmlisch-süßen Köstlichkeiten für die Teestube und versorgt das Happy-Ends ebenfalls zwischendurch mit leckerem Gebäck. Viele von uns lieben Weihnachten und vorallem die Weihnachtszeit, nur Mattie nicht. Sie hasst Weihnachten und alles was damit zutun hat. Auch mit ihrem Kollegen Tom versteht sich sie nicht besonder gut, da er immer seinen Senf dazu geben muss. Dann ziehen, zu allem überfluss, Mattie und Tom in die Wohnung über der Buchhandlung, da ist der Ärger vorprogrammiert. Mitten im Weihnachsgeschehen fällt fast die komplette Belegschaft der Buchhandlung aus und Mattie und Tom müssen den Laden ganz alleine führen.

Lesen Sie weiter

Teestubencharme meets Buchhändler

Von: dannysworldofbooks

25.04.2021

Erster Eindruck: Es handelt sich hierbei um den vierten Teil einer Reihe rund um eine kleine Buchhandlung, die sich auf Liebesromane spezialisiert hat sowie um die kleine Teestube, die dazu gehört. Allerdings kann man diesen Teil auch unabhängig von den anderen lesen, was ich auch getan habe. Das Cover ist winterlich und schön gestaltet und der Klappentext hat mir sehr gut gefallen! Figuren: Die Hauptpersonen Mattie und Tom haben es mir wirklich angetan! Beide hatten ihren eigenen Charme, ihre Wortgefechte waren daher einfach nur genial und es hat sehr viel Spaß gemacht, die Entwicklung der beiden zu verfolgen! Beide haben ihre Geheimnisse und Vorgeschichten, was das Ganze noch spannender macht. Setting: Ich habe es einfach nur geliebt! Mattie arbeitet in der Teestube und man hat beim Lesen fast den Duft ihrer gebackenen Köstlichkeiten in der Nase. Tom hingegen arbeitet in der Buchhandlung und ist ein sehr spannender Charakter, der versucht eine strikte Trennung von Privatleben und Beruf aufrecht zu erhalten. Na ob das gut geht? Fazit: Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen! Es ist eine wahnsinnig schöne Geschichte, die es schafft aktuelle und wichtige Themen wie Gaslighting und Feminismus anzusprechen, ohne etwas von ihrem Charme einzubüßen. Die Geschichte ist spannend, humorvoll und einfach schön.

Lesen Sie weiter

Winter in Bloomsbury von Annie Darling ist ein wunderschöner winterlich-weihnachtlicher Roman. Mattie führt eine Teestube in London, sie hat einen Bücherladen als Nachbarn, die beiden Geschäfte sind auch durch einen Durchgang miteinander verbunden. Sie ist eine leidenschaftliche Bäckerin, die tagsüber den Laden schmeißt und abends bereits für den nächten Tag backt. Wenn ihr an einem Heiligabend nicht das Herz gebrochen wäre, würde sie auch, wie ihre Kollegen im Bücherladen, für Weihnachten mitfiebern. Doch nicht nur sie ist ein Weihnachtsmuffel, sondern auch Tom, der als einziger Mann in diesem Bücherladen arbeitet. Tom ist ein Rätsel für sich, obwohl er solange schon in dem Laden ist, weiß niemand etwas über sein Privatleben und Mattie kann ihn besonders nicht leiden. Als die Wohnung über dem Laden frei wird und Mattie und Tom eine WG gründen, bekommt man immer mehr über das Privatleben mit und auch Mattie und Tom kommen sich näher. Mit der Zeit werden die Geheimnisse der beiden Protagonisten gelüftet. Das Cover des Buches ist sehr passend für den Inhalt. Das ist auch der 4. Teil der Bloomsbury Reihe, jedoch habe ich die anderen Teile nicht gelesen und muss sagen, ich hatte nicht das Gefühl, dass mir Informationen fehlen. Das Buch lässt sich sehr leicht lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein. Die Charaktere und auch die Locations werden sehr ausführlich dargestellt, sodass man sich alles perfekt vorstellen kann. Obwohl man sich das Ende vorstellen kann, ist das Buch sehr unterhaltsam und wunderschön. Ich empfehle dieses Buch sehr gerne weiter. Viel Spaß beim Lesen 🧡

Lesen Sie weiter

Man taucht direkt in Matties stressiges (Arbeits-)Leben in der „Teestube“ ein, wo sie ihren Job als Konditorin mit viel Leidenschaft ausübt! Ich persönlich bin auch ein Mensch, der gerne bäckt, weshalb es mir viel Spaß bereitet hat, Mattie beim Führen ihres Lädchens zu verfolgen. Doch nicht nur Mattie ist eine authentische 28-jährige Protagonistin, auch ihre Arbeitskollegen sind ausgereifte Charaktere. Dies könnte eventuell daran liegen, dass „Winter in Bloomsbury“ der letzte Teil einer Quadrologie ist, bei der sich jedes um eine Mitarbeiterin und ihrer Suche nach Liebe dreht (somit habe ich mich für die anderen drei Teile gespoilert, was mich jedoch nicht stört). Inhaltlich hat sich zwischen Mattie und Tom immer mehr eine Spannung entwickelt, doch auf beiden Seiten -vor Allem Mattie mit ihren Komplexen- gibt es Geheimnisse, die es als Leser/in zu lüften gilt… Zusammengefasst: Ein schöner Roman, den man nicht unbedingt im Dezember lesen muss :) PS: Das Rezept im Anhang schmeckt sehr gut, doch leider wurde einmal das Zimt, welches nur in der Rezeptliste erwähnt wurde, in der Backanweisung vergessen; ebenso wie Sahnesteif - da die Creme sonst heruntergelaufen wäre!

Lesen Sie weiter

​In dem Buch Winter in Bloosmbury von Annie Darling serviert Mattie himmlische Köstlichkeiten im Tearoom der kleinen Buchhandlung. Der Dezember müsste die schönste Zeit des Jahres sein, wenn ihr nicht vor Jahren, ausgerechnet an Heiligabend das Herz gebrochen worden wäre. Noch schlimmer als die Feiertage ist nur Matties unverschämter, aber ziemlich attraktiver Kollege Tom. Mit ihm muss sie mitten im Weihnachtstrubel die Buchhandlung alleine schmeißen, da die gesamte Belegschaft ausfällt. Das Cover hat tolle Farben und ein paar Glitzereffekte, der Titel passt super dazu. Das Buch lässt sich flüssig lesen, man findet gut in die Geschichte. Das buch hat einen tollen Humor, man muss öfter mal schmunzeln. Die Teestube ist an die Buchhandlung angeschlossen. Somit sind sowohl die Leckereien von Mattie als auch die Bücher, insbesondere Liebesromane wichtige Themen. Das Buch spielt in der Vorweihnachtszeit. Eine Kollegin von Mattie ist schwanger, auch das wird öfter thematisiert. Auch die Freundschaft wird groß geschrieben. Die Kollegen verstehen sich im großen und ganzen recht gut, ab und zu kommt es zu Meinungsverschiedenheiten. Auch das bekommt man immer weider mit. Die Liebe darf natürlich auch nicht fehlen, in diesem Zusammenhang auch die Vergangenheit und Erfahrungen jedes Einzelnen, insbesondere Mattie und Tom. Am Ende gibt es sogar noch ein Rezept für Lebkuchen-Cupcakes. Ein toller Roman über Liebe, Freundschaft, Bücher und kleine Leckereien. Wenn das nicht viele wichtige Dinge vereint.

Lesen Sie weiter

Mattie hat kurz nach der Neueröffnung der Buchhandlung "Happy Ends" ihre Teestube in einem Nebenraum eröffnet. Sie ist glücklich und macht auch ihre Kunden mit ihren sehr leckeren Kreationen glücklich. Als Verity verkündet, dass sie aus ihrem Zimmer in der mietfreien Wohnung über dem Laden auszieht, wollen Tom und Mattie das Zimmer haben. Doch die hochschwangere Posy, die Besitzerin des gesamten Hauses, möchte nicht entscheiden und so werfen sie eine Münze. Dabei zieht Mattie aber den kürzeren und muss Tom das Zimmer überlassen. Als sie dann aber eine Tür zu einer Abstellkammer entdecken, ist ihre Entscheidung gefallen. Sie werden den kleinen Raum ausräumen und Mattie wird einziehen. So spart sie sich morgens und abends je eine Stunde Fahrt nach Hause, wo sie noch bei ihrer Mutter lebt. So beginnt ein sehr spannungsgeladenes Zusammenleben, denn weder Tom noch Mattie haben je einen Hehl daraus gemacht, dass sie den anderen nicht leiden können. Doch nach Ninas Rückkehr aus den USA und ihrem Auszug bleiben nur noch sie beide übrig und mit der Zeit entspannt sich alles ein wenig und sie können langsam sogar positive Eigenschaften am anderen feststellen und schätzen... Annie Darling hat auch in diesem viertel Teil wieder alles richtig gemacht. Denn es wird nicht nur beinahe nahtlos an den Vorgängerband angeschlossen, sondern auch die Geschichte der Liebespaare aus den drei Büchern zuvor wieder aufgegriffen und weitergeführt. Sehr schön ist auch die Einteilung in Kapitel, die sich tageweise Weihnachten nähern. Die Sprache liest sich so flüssig und schnell, dass das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen ist. Das Buch konnte mich wieder überzeugen. Was für mich eher ein Pluspunkt, für andere aber durchaus ein Minuspunkt ist, ist die Tatsache, dass eigentlich kaum Weihnachtsstimmung aufkommt. Natürlich auch dadurch, dass Mattie mit dem Weihnachtsfest vor zwei Jahren nur schlechte Erinnerungen verbindet, aber auch, weil Weihnachten eher als stressige Jahreszeit dargestellt wird. Schade, dass es (momentan) keinen nächsten Teil gibt, den ich gleich im Anschluss lesen kann...

Lesen Sie weiter

Herzensbuch

Von: booktruelove

11.02.2021

Die Protagonistin Mattie arbeitet in einer kleinen Teestube in London, direkt neben einem Buchladen. Es bricht die Weihnachtszeit an und eigentlich sollte Mattie voller Vorfreude auf diese schöne Zeit sein, doch ihr wurde vor Jahren an Heiligabend das Herz gebrochen. Wer jedoch genauso unerträglich ist, wie die Weihnachtszeit, ist Tom. Tom arbeitet in der Buchhandlung und ist unverschämt und irgendwie attraktiv zugleich. Als dann auch noch alle Kollegen ausfallen und Mattie und Tom den Laden alleine schmeißen müssen.... ~ EIGENTLICH lese ich kaum richtige Liebesromane. EIGENTLICH sind mir Protagonisten, die die Weihnachtszeit nicht mögen, sehr unsympathisch. Aber eben nur eigentlich 😄 Dieses Buch hat gezeigt, dass ich solche Bücher auch verschlingen kann! Es ist einfach eine Geschichte, die nie langweilig wird. Die Seiten fliegen nur an einem vorbei, so mittendrin ist man als Leser in der Geschichte. Dafür ist natürlich vor allem der sehr gemütliche Schreibstil der Autorin verantwortlich. Er ist nicht schwer zu lesen, regt die Gefühle des Lesers an und bewirkte, dass ich zwischen durch richtig lachen musste. ~ Ich glaube, ihr merkt, wie gut mir dieses Buch gefallen hat😅😊 Es ist ein absolutes Herzensbuch für mich, welches ich jedem empfehlen würde.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Dieses Büchlein ist der letzte Band einer vierteiligen Reihe. Jedes Buch kann man aber auch einzeln für sich geniessen. Das ansprechende Cover mit dem Schneemann und einem Weihnachtsbaum vermittelt sofort ein gefälliges und leichtes Leseversprechen. Es ist ein absolutes Wohlfühlbuch, welches flüssig und angenehm zu lesen ist und von der Autorin romantisch und liebevoll verfasst wurde. Mattie führt einen kleinen Tearoom in der Nachbarschaft der Buchhandlung *Happy Ends* , liebt den Kundenkontakt und backt wunderbare Scones, Kuchen und Torten. Es ist ihre Leidenschaft und doch vermisst sie eine persönliche Liebesbeziehung nach einer bitteren Enttäuschung in ihrem Leben. Plötzlich muss sie sich aus arbeitstechnischen Gründen mit dem Buchhändler Ton auseinandersetzen und erlebt so manche positive und auch negative Überraschung mit ihm. Es gibt noch einige nette andere Protagonisten wie Posy , die schwangere Inhaberin der kleinen Buchhandlung, sowie die emsige Nina, die sich sehr gerne um die Dekoration des Ladens und auch des Tearooms kümmert. Ich möchte abschliessend noch die scheue Verity erwähnen, die sich lieber im Hintergrund der Buchhandlung aufhält. Das Setting spielt in London zur Vorweihnachtszeit, doch man kann dieses Buch gern während der gesamten Wintermonate geniessen. Es vermittelt sehr schön diese Atmosphäre und lässt trotzdem der Fantasie des Lesers allen Spielraum. MEINE BEWERTUNG: FÜNF ***** STERNE für diesen turbulenten und amüsanten Wohlfühlroman! Herzlichen Dank an die Autorin und den Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.