Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Portugiesische Wahrheit

Roman
Ein Lissabon-Krimi

Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Pastéis, Galão und eine Leiche im Swimmingpool

Ein heißer Sommer in Lissabon: Da ist es besonders ärgerlich, dass die Gäste des Hotel Oriente den Swimmingpool nicht benutzen können. Dort wurde bei Renovierungsarbeiten nämlich eine vor 25 Jahren einbetonierte Leiche gefunden. Henrik Falkner, Experte für ungeklärte Verbrechen, stellt sofort Nachforschungen an. Dabei kommt ihm zupass, dass sich seine Mutter während ihres Besuchs in Lissabon ausgerechnet im Oriente einquartiert hat: Henrik kann dort ein und aus gehen, ohne Verdacht zu erregen. Allerdings muss er sich auch deutlich mehr als geplant mit seiner Mutter auseinandersetzen


ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 400 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-43923-8
Erschienen am  13. April 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Lissabon, Portugal

Rezensionen

Ein sehr spannender und fesselnder Fall mit ein schön Handlungsort

Von: Katrin

08.01.2021

Mein Rezension: Nach dem mich das Cover angesprochen hat und der Klappentext sehr spannend zu lesen war , wollte ich unbedingt dieses Buch lesen . Was ich nicht wusste das es schon Band 5 der Falkner Reihe ist . Dies merkt man hier aber überhaupt nicht und kommt sehr leicht hinein. Falkner selber ist gleich vor Ort nach dem in schönen Lissabon eine einbetonierte Leiche gefunden wurde, auch seine Kollegin ist vor Ort , mit der er auch mehr als nur ein Arbeitsverhältnis führt. In dem Hotel ist auch gerade seine Mutter, die er auch gleich Kontaktiert . Ich mochte seine Strategie wie er versuchte denn Fall zu lösen und dabei auch viele Befragungen durchführte. Auch wird hier immer wieder über sein Onkel berichtet und immer mehr Ungereimtheiten kamen ans Licht .Wenn man mehr über die Familien Geschichte von Falkner erfahren möchte , wäre es doch angebracht es von Anfang an zu lesen , denn sonst erfährt man zwar Stückweise etwas , aber fragt was da vorher vorgefallen war . Für mich war alleine der Fall sehr Interessant und auch der Handlungsort wurde wunderbar beschrieben , dazu war ein kleines Büchlein enthalten mit Rezepten und anderen Fällen .Die Schreibweise war sehr fesselnd und flüssig zu lesen .  Fazit: Für mich war es definitiv nicht das letzte Buch des Autors , ich hatte wunderbare und schöne Lesestunden mit ein wunderbaren Protagonisten 

Lesen Sie weiter

Macht Lust auf einen Lissabon-Trip

Von: Sunnebach

31.08.2020

Ein spannender Krimi mit sehr detaillierten Ortsbeschreibungen. Man merkt, dass hier ein Portugalfan geschrieben hat. Allerdings empfiehlt es sich, die Krimireihe mit dem ersten Band zu beginnen, da immer wieder Bezug auf vorherige Folgen Bezug genommen wird. Das ist manchmal sehr anstrengend. Alles in allem ein empfehlenswertes Buch mit viel Lokalkolorit.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Luis Sellano ist das Pseudonym eines deutschen Autors. Auch wenn Stockfisch bislang nicht als seine Leibspeise gilt, liebt Luis Sellano Pastéis de Nata und den Vinho Verde umso mehr. Schon sein erster Besuch in Lissabon entfachte seine große Liebe für die Stadt am Tejo. Luis Sellano lebt mit seiner Familie in Süddeutschland. Regelmäßig zieht es ihn auf die geliebte Iberische Halbinsel, um Land und Leute zu genießen und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher des Autors