Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein einsames Bauernhaus - und ein verhängnisvoller Besuch.

Hulda Hermannsdóttir, Kommissarin bei der Polizei Reykjavík, kehrt nach einem Schicksalsschlag gerade wieder in ihren Beruf zurück. Um sie bei der Wiederaufnahme der Arbeit zu unterstützen, wird Hulda von ihrem Chef mit einem neuen Fall betraut: Mehrere Leichen wurden in einem abgelegenen Bauernhaus im Osten des Landes gefunden, und alles deutet darauf hin, dass sie dort schon seit einigen Wochen liegen. Was ist während der Weihnachtstage geschehen, als das Bauernhaus durch einen Schneesturm vom Rest der Welt abgeschnitten war? Und gibt es ein Entkommen vor der eigenen Schuld?

»Gänsehaut garantiert!«

Lisa (14. Oktober 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Andreas Jäger
Originaltitel: Mistur
Originalverlag: Bjartur Veröld
Paperback , Klappenbroschur, 352 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-75862-3
Erschienen am  21. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Reykjavik, Island

Die HULDA Trilogie

Rezensionen

Warum mussten sie sterben?

Von: Alexa K. aus Bad Oeynhausen

18.02.2021

VORSICHT SPOILER!!!! Zum Buch: Weihnachten auf einem eingeschneiten, einsam gelegenen Hof. Plötzlich steht jemand vor der Tür. Einar und Erla sind gastfreundlich und nehmen den Mann auf. Aber warum ist er in ihre Einöde gekommen? Und warum ist Erla so misstrauisch ihm gegenüber? Fakt ist, dass es am Ende Leichen geben wird. Die Kommissarin Hulda Hermannsdóttir kämpft immer noch mit ihren eigenen Problemen, da sich ihre Tochter das Leben genommen hat, als sie den Fall übernimmt. Und muss sich alles mühsam zusammenreimen… Meine Meinung: Auch der dritte Teil der Trilogie um die Ermittlerin Hulda Hermannsdóttir hat bei mir wieder voll punkten können! Genau wie bei den Vorgängern war es wieder sehr spannend zu erleben, wie die ganzen Fakten sich am Ende zu einer Geschichte zusammenfügen. Hulda ist hier an ihrem absoluten Tiefpunkt angelangt, als ihre Tochter mit nur 13 Jahren ihr Leben selbst beendet. Und die Schuldgefühle drohen Hulda zu besiegen. Einzig ihre Arbeit, wenn sie ihr auch schwerfällt, gibt ihr ein wenig Halt. Aber im Vordergrund steht hier die Geschichte von Einar und Erla. Der Hof ist so abgeschieden gelegen, dass man, gerade im Winter, das Gefühl hat, am Ende der Welt angelangt zu sein. Der Autor beschreibt auch hier wieder sehr gut die absolute Einöde und die Stille, die damit einhergeht. Weil auch alles im Schnee versunken ist. Wirklich ein beklemmendes Gefühl, was den Leser da beschleicht. Und nach und nach ergibt auch alles einen Sinn. Der Schreibstil von Ragnar Jónasson ist hier wieder brillant! Die kurzen Kapitel laden dazu ein, noch einige Seiten mehr zu lesen und ich bin wieder so durch das Buch geflogen. Ich fand es an keiner Stelle langweilig und ich konnte es kaum an die Seite legen. Schade, dass die Trilogie jetzt zu Ende ist. Aber diesen Schriftsteller werde ich mir auf jeden Fall merken! Mein Fazit: Die Hulda-Trilogie ist eines meiner Jahres-Highlights, das kann ich jetzt schon sagen. Mann, was bin ich durch die drei Bücher geflogen, wobei Band 2 und 3 noch spannender sind von der Story her als der erste Teil. Eine Glanzleistung und für Island-Fans auf jeden Fall sehr empfehlenswert!

Lesen Sie weiter

Wahnsinn!!!

Von: booksoul_sabrina

10.02.2021

Das ist das erste Buch des Autors, welches ich gelesen habe und somit gestehe ich, dass ich die ersten beiden Bände eigentlich noch vor mir habe! Aber wie ich nun durch andere Rezensionen erfahren habe, ist der letzte Teil von der Geschichte her wohl der erste Teil. Ich weiß nun leider nicht, ob das gut oder schlecht ist.. Aber die anderen beiden Bücher werden schon ganz bald bei mir einziehen! Das Cover finde ich faszinierend! schwarz/weiß/grau und ganz viele kleine Details - alleine das macht es schon unfassbar spannend. Der Schreibstil war auch super flüssig, was ich bei einem Thriller auch sehr wichtig finde, da man sonst soo lange braucht, um in die Geschichte hinein zu kommen! Die Handlungen der Geschichte waren super spannend. Ich bin begeistert!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ragnar Jónasson, 1976 in Reykjavík geboren, ist Mitglied der britischen Crime Writers‘ Association und Mitbegründer des »Iceland Noir«, dem Reykjavík International Crime Writing Festival.
Seine Bücher werden in 21 Sprachen in über 30 Ländern veröffentlicht und von Zeitungen wie der »New York Times« und »Washington Post« gefeiert.
Ragnar Jónasson lebt und arbeitet als Schriftsteller und Investmentbanker in der isländischen Hauptstadt. An der Universität Reykjavík lehrt er außerdem Rechtswissenschaften. Die preisgekrönte »Hulda-Trilogie« erscheint bei btb erstmals auf Deutsch.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Ein spannender und atmosphärisch dichter Thriller aus dem hohen Norden.«

Münchner Merkur (20. Oktober 2020)

«Düster und spannend.»

Münchner Merkur (17. November 2020)

Weitere Bücher des Autors