Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Kristin Haug, Verena Töpper

Mittagspause auf dem Mekong

Auswanderer über ihr neues Leben in 28 Ländern
Mit Tipps zum mobilen Arbeiten aus dem Ausland
Ein SPIEGEL-Buch

(6)
Paperback
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 20,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Vom Glück, jeden Tag barfuß zu gehen

Paradies, ich komme: Mehr als hunderttausend Deutsche erfüllen sich jedes Jahr den Traum vom Leben in der Ferne. So wie Tauchlehrerin Carina, die sich auf den einsamen Cookinseln im Südpazifik so frei fühlt wie noch nie, oder Ingo, der als Hubschrauberpilot viermal täglich über den Grand Canyon fliegt. Kein Wunder, dass die Auswanderer-Kolumne von Verena Töpper und Kristin Haug mit weit über einer halben Million Lesern pro Beitrag regelmäßig zu den erfolgreichsten Geschichten auf spiegel.de zählt. Dieses Buch versammelt die beliebtesten Kolumnentexte neben bisher unveröffentlichten Porträts, beleuchtet, was aus den Auswanderern wurde und welche Hürden sie überwinden mussten – und enthält zudem viele praktische Tipps, spannende Experten-Interviews und ein unterhaltsames Quiz, mit dem Sie testen können, ob auch Sie einen Neuanfang in der Ferne meistern könnten. Nichts wie los ins große Abenteuer!

Mit Bildteil

»Ein aufschlussreiches Psychogramm deutscher Auswanderer. Die beiden [Autorinnen] schildern Hoffnungen und zerplatzte Träume und natürlich auch, was die Menschen aus ihrer alten Heimat vermissen.«

Märkischer Sonntag (11. September 2021)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 256 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 37 farbige Abbildungen, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-328-10654-8
Erschienen am  10. May 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Mittagspause auf dem Mekong"

Die Welt von oben
(3)

Torsten Johannknecht

Die Welt von oben

Möwenschiss und Ankerdiebe
(2)

Colin Taylor

Möwenschiss und Ankerdiebe

Meine italienische Reise
(4)

Marco Maurer

Meine italienische Reise

Heute gehen wir Wale fangen
(2)

Birgit Lutz

Heute gehen wir Wale fangen

"Keine Ahnung, wo wir hier gerade sind"
(5)

Sina Pousset

"Keine Ahnung, wo wir hier gerade sind"

Vier um die Welt
(8)

Alexandra Frank

Vier um die Welt

Camping-Glück
(7)

Björn Staschen

Camping-Glück

Quer durch Grönland
(2)

Birgit Lutz

Quer durch Grönland

Schneeschippen in Kanada
(8)

Alexander Langer

Schneeschippen in Kanada

Fliegen ohne Flügel

Tiziano Terzani

Fliegen ohne Flügel

Heute dreimal ins Polarmeer gefallen
(6)

Arthur Conan Doyle

Heute dreimal ins Polarmeer gefallen

Die Städtesammlerin
(3)

Annett Gröschner

Die Städtesammlerin

Free

David Lama

Free

Meine Suche nach dem Nichts

Lena Schnabl

Meine Suche nach dem Nichts

Easy nach Assisi
(6)

Christian Busemann

Easy nach Assisi

"Wo geht's denn hier zum Glück?"
(8)

Maike van den Boom

"Wo geht's denn hier zum Glück?"

Italien in vollen Zügen
(1)

Tim Parks

Italien in vollen Zügen

Mit 80 Viechern um die Welt

Markus Huth

Mit 80 Viechern um die Welt

Sechs Paar Schuhe. Wie wir die Welt bereisten und die Heimat fanden
(4)

Thor Braarvig, Maria Braarvig

Sechs Paar Schuhe. Wie wir die Welt bereisten und die Heimat fanden

Expedition Arktis

Esther Horvath, Sebastian Grote, Katharina Weiss-Tuider

Expedition Arktis

Rezensionen

Tolles Buch :)

Von: anja_reads

12.06.2022

„Mittagspause auf dem Mekong“ von Kirstin Haug & Verena Töpper Achtung Fernweh! Geschichten vom Leben und Arbeiten am anderen Ende der Welt Dieses Buch beinhaltet 35 ganz unterschiedliche Geschichten von Menschen die Deutschland den Rücken gekehrt haben, um woanders ihr berufliches und privates Glück zu finden. Wir reisen mit Vernica nach Tobago, mit Jens nach Sydney, oder mit Michael nach Grönland. Voller Mut und mit ganz verschiedenen Berufen (ITler, Pastorin, oder Hersteller von Manschettenknöpfen) waren diese Menschen den Schritt ins Ungewisse, aber doch neue, so spannende Land. Sie möchten sich beruflich weiterentwickelt, mehr Work-Life-Balance, oder einfach nur bei Ihrer großen Liebe sein. Jedes Kapitel ist auf seine Weise interessant. Es wird nichts beschönigt, oder zeigt die Leute beim Scheitern im Ausland, wie es oft im TV zu sehen ist. Diese Geschichten schildern einfach ehrlich, wie die Auswanderer den neuen Lebensabschnitt erlebt haben. Zudem gibt es am zwischendurch und auch am Ende viele nützliche Gedankenanstöße, hilfreich Internetadressen und Tipps, die man beachten sollte, wenn man mit der Idee spielt sein Leben (für eine Zeit lang) im Ausland zu verbringen. Ein tolles Buch, dem meiner Meinung zu wenig Aufmerksamkeit zukommt. Von mir gibt es 4/5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Zwiegespalten bis zum Schluss

Von: Bookmadl

28.09.2021

Ich lese sehr gerne solche Geschichten, wenn Menschen ihr Leben einmal auf den Kopf stellen und ihren Traum wahr machen und woanders neu anfangen. Ich selbst habe diesen Schritt auch schon hinter mir und habe ihn nicht bereut. Zu erst einmal hat mich der Titel und das Cover angesprochen und machten einfach Lust darauf in die Geschichten einzutauchen. Am Anfang dachte ich noch, wow wirklich toll geschrieben aber mit der Zeit wurde es leider langweiliger. Klar es waren immer andere Geschichten, aber es fehlte der Tiefgang, der Hintergrund. Eigentlich sind es nur die Artikel aus dem Spiegel in Buchform und um den Hintergrund Corona ergänzt. Wer auf der Suche nach einer leichten Einsteigerlektüre über das Thema Auswandern sucht, ist hier richtig. Für Leute, die bereits das Erlebnis gemacht haben oder mittendrin sind, wird nicht viel neues erfahren. Außer natürlich über andere Länder, andere Sitten beim Auswandern.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Verena Töpper, geboren 1982, studierte Publizistik, Amerikanistik und Filmwissenschaft in Mainz, Wien und Washington D.C. und besuchte die Axel-Springer-Akademie. Seit 2011 arbeitet sie als Redakteurin beim SPIEGEL in den Ressorts Karriere und Bildung, für die sie u.a. aus Kenia, den USA und Australien berichtet hat.

Kristin Haug, ebenfalls Jahrgang 1982, studierte Medienwissenschaften, Germanistik und Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Jena und Paris. Nach dem Abschluss der Deutschen Journalistenschule in München arbeitete sie seit 2011 als freie Journalistin. Seit 2016 ist sie Redakteurin im Bildungsressort des SPIEGEL.

Zur Autorin

Verena Töpper, geboren 1982, studierte Publizistik, Amerikanistik und Filmwissenschaft in Mainz, Wien und Washington D.C. und besuchte die Axel-Springer-Akademie. Seit 2011 arbeitet sie als Redakteurin beim SPIEGEL in den Ressorts Karriere und Bildung, für die sie u.a. aus Kenia, den USA und Australien berichtet hat. Zusammen mit Kristin Haug veröffentlichte sie »Mittagspause auf dem Mekong. Auswanderer über ihr neues Leben in 28 Ländern«.

Zum Autor

Pressestimmen

»Achtung, Fernweh-Katalysator!«

Walden (01. November 2021)