Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Uwe Laub

Dürre

Thriller

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wir dachten, wir hätten noch Zeit. Jetzt bezahlen wir den Preis.

Der Klimawandel beschleunigt sich unaufhaltsam. Dürren und Ernteausfälle nehmen weltweit zu. In ganz Europa herrscht Hungersnot. Um der wachsenden Bedrohung etwas entgegenzusetzen, beschließen die Länder drastische Maßnahmen: Landwirtschaftliche Betriebe werden verstaatlicht, eine App soll den CO2-Fußabdruck eines jeden Bürgers kontrollieren. Als die Geschwister Julian und Leni des CO2-Betrugs angeklagt werden, verlieren sie ihre Existenzgrundlage – und werden erbarmungslos gejagt.

»Ein leider beängstigend realistischer, aber auch kriminell guter Krimi.«


ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 464 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-44118-7
Erschienen am  13. September 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

wenn eine App das Leben regelt

Von: Nightflower

29.03.2022

Ehrlich gesagt hatte ich ein etwas anderes Buch erwartet anhand des Klappentextes. Trotzdem hat es mir sehr gut gefallen. Es ist ja auch ein aktuelles Thema mit dem CO2 Fußabdruck. Es ist durchweg spannend geschrieben und liest sich mal kurz weg, da es auch so flüssig geschrieben ist. Letztendlich geht es aber vor allem um die App, die das Leben der Bevölkerung regelt und nicht so sehr um die Dürre im Allgemeinen und war mir ein wenig zu informatisch. Die Protagonisten sind sympathisch, trotzdem fand ich Julians Herangehensweise manchmal ein wenig arg naiv. Dass man Autos orten kann weiß doch zB heutzutage jeder Jugendliche oder? Insgesamt wird viel erklärt, es erscheint wissenschaftlich fundiert. Am Ende war es mir ein wenig zu actionlastig. Trotzdem hat es mich echt gut unterhalten und ich hab mit den Protagonisten ständig mitgefiebert. Außerdem regt es echt zum Nachdenken an. Am Ende wurde alles logisch aufgeschlüsselt.

Lesen Sie weiter

Ein packender Thriller

Von: Vera_liest

24.02.2022

Uwe Laub hat einen packenden Thriller über die möglichen Folgen des Klimawandels geschrieben. „Dürre“ spielt in der nahen Zukunft und skizziert ein Europa, dass sich verzettelt hat. Auf beängstigende Weise zeigt er eine Zukunft auf, in der die Schere zwischen arm und reich riesig geworden ist. Die Utopie geht sogar so weit, dass am Ende ein großer Showdown zwischen Gut und Böse stattfindet. Uwe Laub beschreibt, wie der Klimawandel nicht mehr aufzuhalten ist und Europa mit immer härteren Mitteln gegen die zunehmende Dürreperioden vorgeht. Der Staat kontrolliert zunehmend seine Bürger, Nahrungsknappheit ist tägliche Realität und die Geldgier einzelner Bürger sorgt für internationale Probleme. Die Vermischung von Realität und Fiktion ist Uwe Laub gut gelungen, der Roman ist packend und nimmt von Seite zu Seite an Fahrt auf. Lesenswert macht vorallem die Nähe zu der schon heutigen Realität einer oftmals ignoranten Gesellschaft in Hinblick auf den Klimawandel.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Uwe Laub wurde 1971 in Rumänien geboren. Er war zwei Jahre alt, als seine Eltern mit ihm nach Deutschland zurückkehrten. Laub arbeitete mehrere Jahre im Pharma-Außendienst, seit 2010 führt er sein eigenes Unternehmen. Seine Liebe gilt dem Schreiben. Für seine Wissenschafts-Thriller recherchiert er intensiv zu Themen der Ökologie und Umwelt. Laub lebt in München und Fort Myers, USA.

uwelaub.de/

Zur Autor*innenseite

Links

Pressestimmen

»Die großartige Verbindung von Realität und Fiktion machen die Romane von Uwe Laub so lesenswert. In seiner informativ-kritischen Art legt Laub seine Finger in die große Wunde einer ignoranten Gesellschaft, die es eigentlich besser weiß, aber zu spät handelt.«

»Uwe Laub hat sich in den letzten Jahren einen Namen als Autor glänzend recherchierter Wissenschaftsthriller gemacht. In „Dürre“ zeichnet er ein düsteres Zukunftsszenario.«

Rhein-Neckar-Zeitung (28. November 2021)

»Uwe Laubs Romane bieten spannende Unterhaltung - und sind realer, als man es wahrhaben möchte.«

»Aus den umfangreichen Fakten, die Uwe Laub während seiner Recherchen zusammengetragen hat, kreiert er einen fesselnden Pageturner.«

»Großartiges Buch, das natürlich nachdenklich stimmt und noch lange im Gedächtnis bleibt. Uwe Laub ist ein genialer Autor.«

»Nach seinen Roman „Sturm“ und „Leben“ ist es Uwe Laub einmal mehr gelungen hochaktuelle Wissenschaftsthemen zu einem spannenden Thriller zu verarbeiten.«

Leinerradio (15. November 2021)

Weitere Bücher des Autors