Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Uwe Laub

Dürre

Thriller

Paperback NEU
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wir dachten, wir hätten noch Zeit. Jetzt bezahlen wir den Preis.

Der Klimawandel beschleunigt sich unaufhaltsam. Dürren und Ernteausfälle nehmen weltweit zu. In ganz Europa herrscht Hungersnot. Um der wachsenden Bedrohung etwas entgegenzusetzen, beschließen die Länder drastische Maßnahmen: Landwirtschaftliche Betriebe werden verstaatlicht, eine App soll den CO2-Fußabdruck eines jeden Bürgers kontrollieren. Als die Geschwister Julian und Leni des CO2-Betrugs angeklagt werden, verlieren sie ihre Existenzgrundlage – und werden erbarmungslos gejagt.

»Ein leider beängstigend realistischer, aber auch kriminell guter Krimi.«


ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 464 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-44118-7
Erschienen am  13. September 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Spannender Klimathriller

Von: SummseBee

21.10.2021

Der Klimawandel beschleunigt sich immer mehr und nimmt ungeahnte Dimensionen an. Es kommt landesweit zu Ernteausfällen, Dürren und es herrscht Hungersnot. Die App Aequitas soll der Bedrohung entgegenwirken und den CO²-Fußabdruck jeden Bürgers kontrollieren. Als die Geschwister Julian und Leni des CO²-Betrugs angeklagt werden, verlieren sie ihre Existenzgrundlage und werden gejagt... Die Geschichte beginnt mit der Idee zweier Freunde, die sich fragen wie es wäre, wenn jeder nur für den CO²-Verbrauch aufkommen würde, den er auch wirklich verursacht. Das ist die Geburtsstunde von der App Aequitas und Jahre später bestimmt diese den Alltag aller Menschen. Ich war sofort fasziniert von dieser Idee und gleichzeitig erschrocken was dieses Buch in dieser Hinsicht noch bietet und vor allem wie aktuell dieses Thema heutzutage schon ist. Besonders spannend und mitreißend fand ich die Kapitel um Julian und Leni, die einen CO²-Betrug begehen um zu überleben und dabei auffliegen. Für sie beginnt ein Wettlauf um Leben und Tod und ich habe auf jeder Seite mit ihnen mitgefiebert. Und auch bei der Behörde ACON, die diese App überwacht, gibt es so manch schwarzes Schafe. Die so einiges auf dem Kerbholz haben und gerade Julian und Leni das Leben zur Hölle machen. Somit bietet dieser Thriller genau die richtige Mischung aus Wissenschaft und Fiktion und hält bis zur letzten Seite jede menge Spannung bereit. Daher kann ich diesen Thriller nur jedem empfehlen, der genau so eine Mischung bei Spannungsliteratur mag.

Lesen Sie weiter

Perfekte Mischung aus Wissenschaft und Fiktion

Von: bookishhearts

17.10.2021

"Dürre" von Uwe Laub hat mein Interesse aufgrund des brandaktuellen Themas geweckt. Hinzu kam, dass der Klappentext einen sehr spannenden Zukunftsthriller verspricht. Und dieses Versprechen kann der Roman auch über weite Strecken halten. Uwe Laub ist ein extrem abwechslungsreicher Roman gelungen, der die Themen ökologischer Fußabdruck, CO²-Killer, globale Erwärmung und Cyberkriminalität sehr gekonnt mit einwebt und vor allem durch die beiden Hauptfiguren überzeugt, die nicht nur um ihr Leben sondern um die Zukunft Deutschland zu kämpfen haben, auch wenn sie dies zunächst nicht ahnen. Die Handlung spielt ein paar Jahre in der Zukunft. Nachdem stark steigende Temperaturen und damit verbundene lange Trockenperioden Hungersnöte auch hier in Deutschland ausgelöst haben und eine App entwickelt wurde, die den CO²-Fußabruck jeden Bürgers und jeder Firma kontrolliert, muss jeder Bürger sich für seine Verbrauchsverhalten rechtfertigen. Fehlverhalten werden streng geahndet. Als die Geschwister Julian und Leni des CO²-Betrugs angeklagt werden, droht ihnen nicht nur ihre Lebensgrundlage zu verlieren. Vielmehr werden sie in einen Strudel voller Intrigen reingezogen, die bis in die höchsten Kreise reichen. Beide werden plötzlich gejagt und müssen um ihr Leben kämpfen. Generell sind die Figuren in diesem Roman sehr gut gezeichnet. Erschreckend realistisch führen sie den Lesern vor Augen wie das Leben in der nahen Zukunft aussehen könnte, wenn wir nicht alles daran tun diese zu verhindern. Die Figuren sind sehr lebensnah. Alle Facetten des menschlichen Lebens finden in diesem Roman ihren Platz. Von den hungernden verzweifelten Menschen bis hin zu den raffgierigen und nach ultimativen Reichtum strebenden Egomanen bildet dieser Roman ein Querschnitt der menschlichen Gesellschaft ab. Uwe Laubs sehr bildhafte Sprache sorgt dafür, dass man die Geschehnisse real vor Augen hat und alles als stiller Beobachter miterlebt. Mit den passenden Spannungsspitzen schafft er einen durchgehenden Spannungsbogen der allerdings leider in ein etwas überdrehtes Ende gipfelt, welches die Leser zum Schluss etwas fragend zurücklässt. Der Autor schafft es extrem gekonnt Auswirkungen eines wissenschaftlichen Themas in die Rahmenhandlung seines Thrillers mit einzuweben, so dass man beim Lesen sogar noch etwas lernt. Sehr leserfreundlich vermittelt er mit dem Thema Klimawandel verbundene Konsequenzen ohne, dass man dies als wissenschaftliche Abhandlung wahrnimmt. Vielmehr wird man von den Ereignissen und den Erlebnissen der Charaktere mitgerissen und versinkt tief in den Thriller und nimmt diese Fakten als Nebenprodukt mit auf. Fazit: "Dürre" von Uwe Laub ist ein extrem spannender und abwechslungsreicher Zukunftsthriller geworden, der die Themen ökologischer Fußabdruck, CO²-Killer, globale Erwärmung und Cyberkriminalität sehr gekonnt leserfreundlich mit einwebt. Der Roman überzeugt vor allem durch sehr willensstarke Charaktere, die mehr als einmal für sich und ihre Zukunft kämpfen müssen. Lediglich ein etwas überdrehtes Ende, welches Fragen offen lässt, dampft das Lesevergnügen ein wenig. Ich kann für diesem Roman eine unbedingte Leseempfehlung aussprechen! Note: 2+ (💗💗💗💗)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Uwe Laub wurde 1971 in Rumänien geboren. Er war zwei Jahre alt, als seine Eltern mit ihm nach Deutschland zurückkehrten. Laub arbeitete mehrere Jahre im Pharma-Außendienst, seit 2010 führt er sein eigenes Unternehmen. Seine Liebe gilt dem Schreiben. Für seine Wissenschafts-Thriller recherchiert er intensiv zu Themen der Ökologie und Umwelt. Laub lebt in München und Fort Myers, USA.

uwelaub.de/

Zur Autor*innenseite

Links

Pressestimmen

»Die großartige Verbindung von Realität und Fiktion machen die Romane von Uwe Laub so lesenswert. In seiner informativ-kritischen Art legt Laub seine Finger in die große Wunde einer ignoranten Gesellschaft, die es eigentlich besser weiß, aber zu spät handelt.«

»Uwe Laubs Romane bieten spannende Unterhaltung - und sind realer, als man es wahrhaben möchte.«

»Aus den umfangreichen Fakten, die Uwe Laub während seiner Recherchen zusammengetragen hat, kreiert er einen fesselnden Pageturner.«

»Großartiges Buch, das natürlich nachdenklich stimmt und noch lange im Gedächtnis bleibt. Uwe Laub ist ein genialer Autor.«

Weitere Bücher des Autors