Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Frank Herbert

Der Gottkaiser des Wüstenplaneten

Roman

(1)
Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Dreieinhalb Jahrtausende sind auf Arrakis vergangen, und die Welt hat sich gewandelt: Der ehemalige Wüstenplanet ist dank technischer Mittel eine grüne Oase geworden. Die einst so stolzen Fremen sind nur noch ein Schatten ihrer selbst, eine Touristenattraktion. Doch es gibt noch ein Stück Vergangenheit auf Arrakis, sorgfältig vor Feuchtigkeit geschützt: die Wüste Sareer. Dort lebt Leto II., der Sohn von Paul Muad’dib. Seit Jahrtausenden vollzieht sein Körper eine Wandlung, geht eine Symbiose mit dem Shai-Hulud ein. Er hat seine Menschlichkeit aufgegeben, um die Menschen zu retten, tritt jetzt als Gott auf und verlangt absolute Unterwerfung. Doch seine Gegner wissen, dass er verletzlich ist – und sie verfügen über die Waffen, um ihn zu vernichten …


Aus dem Amerikanischen von Jakob Schmidt
Originaltitel: God Emperor of Dune
Paperback , Klappenbroschur, 560 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-32044-4
Erschienen am  13. December 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Der Wüstenplanet - neu übersetzt

Ähnliche Titel wie "Der Gottkaiser des Wüstenplaneten"

Mondspuren

Robert A. Heinlein

Mondspuren

Gesammelte Werke 1

Arkadi Strugatzki, Boris Strugatzki

Gesammelte Werke 1

Aurora
(1)

Kim Stanley Robinson

Aurora

Star Wars™ Imperium und Rebellen 1
(3)

Martha Wells

Star Wars™ Imperium und Rebellen 1

Äon

Greg Bear

Äon

Weltengänger
(2)

Sergej Lukianenko

Weltengänger

Backup

Cory Doctorow

Backup

Das Handbuch der Inquisitoren

António Lobo Antunes

Das Handbuch der Inquisitoren

Die Triffids

John Wyndham

Die Triffids

Perdido Street Station
(3)

China Miéville

Perdido Street Station

Star Wars. Das Verhängnis der Jedi-Ritter. Der Ausgestoßene

Aaron Allston

Star Wars. Das Verhängnis der Jedi-Ritter. Der Ausgestoßene

Darwinia

Robert Charles Wilson

Darwinia

Star Wars. Darth Maul. Der Schattenjäger

Michael Reaves

Star Wars. Darth Maul. Der Schattenjäger

Weltensturm

Scott Westerfeld

Weltensturm

Das Foundation Projekt

Isaac Asimov

Das Foundation Projekt

Ich ergebe mich

Toni Bentley

Ich ergebe mich

Sternenriff
(5)

David Brin

Sternenriff

Der Elektrische Mönch

Douglas Adams

Der Elektrische Mönch

Calibans Krieg
(2)

James Corey

Calibans Krieg

Der ewige Krieg

Joe Haldeman

Der ewige Krieg

Rezensionen

Lesenswerter Klassiker

Von: Martin S

05.01.2022

Die ersten drei Teile der Neuauflage des Klassikers habe ich ziemlich schnell gelesen und bin dadurch auch gut in die Welt des Wüstenplaneten eingeführt worden. Als Jugendlicher habe ich die sechs Bände des (Original) Wüstenplaneten-Zyklus verschlungen und die Faszination hat mich auch als Erwachsener wieder erfasst. Frank Herbert ist die Schaffung einer genialen Welt gelungen, ein Weltenbau wie er nur selten so überzeugend und vielseitig ist. Andererseits hat man oft auch das Gefühl, dass viel Zeit mit der Weltenerschaffung verbracht wurde und das der Handlung schadet. DER WÜSTENPLANET bleibt das beste der Bücher, aber auch die Nachfolger (die meisten zumindest, wobei ich jetzt nicht auf Band fünf und sechs eingehen möchte, es ist zu lange her, als ich die beiden gelesen habe) haben durchaus ihre Stärken. In vielen Dingen erinnert DER GOTTKAISER DES WÜSTENPLANETEN an DER WÜSTENPLANET und DER HERR DES WÜSTENPLANETEN, mit einer anderen Handlung und Akteuren zwar, aber der Roman vermischt die Stärken und Schwächen der beiden genannten Romane. Und dabei hätte man es durchaus auch etwas actionreicher handhaben können (wobei ich damit nicht sagen will, dass der Roman langweilig ist, das ist er nicht, nur ... streckenweise vielleicht etwas langatmig). Neben einer interessanten Handlung, die auch auf die Ereignisse der vergangenen Jahrtausende eingeht, ergießt sich Herbert in Weltenbau und -neuschaffung. Man bekommt (vielleicht zu viele) Einblicke in die Philosophie des Gottkaisers und seiner Untergebenen, psychologischen Ansichten und die Soziologie des Wüstenplaneten, den man schon gar nicht mehr als solchen bezeichnen kann, aufgrund der Veränderungen, die ihm widerfahren ist. Stark erweist sich Herbert nach wie vor in der Zeichnung seiner Charaktere, die auch mehr als eine Seite aufweisen können und deren Motive nicht immer greifbar sind. Und doch, trotz kleiner Schwächen kann DER GOTTKAISER DES WÜSTENPLANETEN überzeugen. Science Fiction-Fans werden ohnehin nicht an diesem Zyklus Und damit auch an diesem Band nicht vorbeikommen. Man kann sagen was man will: Frank Herbert hat etwas Großartiges geleistet und trotz des Alters (erschienen ist der Band erstmals 1981) sind die DUNE-Romane immer wieder lesenswert.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Frank Herbert (1920-1986) wurde in Tacoma, Washington, geboren. Nach einem Journalismus-Studium arbeitete er unter anderem als Kameramann, Radiomoderator, Dozent und Austerntaucher, bevor 1955 sein Debütroman »The Dragon in the Sea« zur Fortsetzung in einem Science-Fiction-Magazin veröffentlicht wurde. Der Durchbruch als Schriftsteller gelang ihm schließlich Mitte der 1960er-Jahre mit seinem Roman »Der Wüstenplanet«, der sowohl mit dem Hugo Award als auch mit dem Nebula Award ausgezeichnet wurde. Bis heute gilt »Der Wüstenplanet« zusammen mit den Nachfolgeromanen als einzigartige literarische Weltenschöpfung, die jede Generation von Leserinnen und Lesern neu für sich entdeckt.

Zum Autor

Links

Weitere Bücher des Autors