Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Fair Play

Spiel mit, sonst verlierst du alles!

(8)
Hörbuch MP3-CDNEU
18,00 [D]* inkl. MwSt.
18,50 [A]* | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der All-Age-Thriller am Puls der Zeit. Für alle Fans von »Erebos« und »Die Welle«

Im Rahmen eines Schulprojekts entwickeln Kera, Leonard, Elodie und Max eine App, die den ökologischen Fußabdruck der Mitspieler überprüft, veröffentlicht und so zu einem umweltbewussten Verhalten animieren soll. Doch aus dem Spiel wird Ernst, das Experiment gerät mehr und mehr außer Kontrolle. »Umweltsünder« und »Foul Player« werden an der Schule plötzlich gemobbt. Natürlich gibt es Mitspieler, die zu schummeln versuchen oder die die Daten der App zu anderen Zwecken missbrauchen. Und auch die Absicht der Politiker ist nicht so, wie es scheint! Zu spät erkennen die vier Jugendlichen, was auf dem Spiel steht …


Originalverlag: Rowohlt Rotfuchs
Hörbuch MP3-CD, 1 CD, Laufzeit: 7h 49min
ISBN: 978-3-8445-4189-2
Erschienen am  22. März 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Abwechslungsreich

Von: Kleine

09.04.2021

Das Buch war sehr spannend und abwechslungsreich, da die Schüler wechselseitig von ihren Erfahrungen mit dem Experiment berichtet haben. Dadurch war die Handlung nachvollziehbar, aber manchmal etwas verworren und ich konnte an einigen Stellen nicht gut folgen. Das Buch regt zum Nachdenken über das eigene Verhalten gegenüber der Umwelt an. Eine klare Empfehlung, besonders da die Macht einer Gruppe in dem Buch sehr deutlich wird

Lesen Sie weiter

Rüttelt auf und regt zum Nachdenken an

Von: Leselehrer

05.04.2021

Mit ihrem Roman "Fair Play" möchte Kerstin Gulden vor allem junge LeserInnen ansprechen. Aktuelle Themen wie der Klimawandel, umweltbewusstes Leben, Gemeinschaftssinn und Individualismus, aber auch Wirtschaft, Technik und Social Media stehen im Fokus und liefern viele Denkanstöße. Dass an einigen Stellen, vor allem in der technischen Umsetzung der App und der dazugehörigen Datenerfassung, von der Autorin vieles etwas vereinfacht dargestellt wird, kann und muss man zwar kritisieren, dies mindert jedoch den gesellschaftskritischen Wert nicht im Geringsten. Auf wie viel bin ich bereit zu verzichten? Was lasse ich mir vorschreiben? Wie geht die Gesellschaft mit "Quertreibern" um? Lebe ich mein Leben ausschließlich nach einer App? All das sind wichtig und berechtigte Fragen, die jeder Leser für sich beantworten muss. Für mich legt der Roman den Finger in die Wunde und skizziert ein Szenario, das bei allem technischen Fortschritt vielleicht schon bald Realität werden kann. Schön veranschaulicht die Autorin auch die Gedanken und Gefühle der beteiligten Personen und zeigt auf, wie schwer es sein kann, zwischen dem Wohl der Gemeinschaft und den persönlichen Interessen und Zielen abzuwägen. Insgesamt baut sich die Spannung recht gut auf, auch wenn man im mittleren Abschnitt noch etwas mehr Zug in die Geschichte bringen hätte können. Sprachlich ist der Roman meist einfach und gut verständlich gehalten, auch wenn manches "Jugendwort" oder teilweise englische Passagen eingeflochten sind. Da es sich hier um ein Hörbuch handelt, noch einige Aspekte zur Umsetzung. Die CD ist in 110 Audiofiles zu je ca. 5 Minuten Spielzeit aufgeteilt, sodass ein Pausieren und ein späteres Wiedereinsteigen jederzeit problemlos möglich ist. Insgesamt dauert das Hörbuch etwa acht Stunden. Die Handlung wird aus vier Perspektiven geschildert, die jeweils von einem anderen Sprecher oder einer anderen Sprecherin gelesen werden. Alle Stimmen sind angenehm, gut verständlich und man findet sich als Hörer gut zurecht. Die CD wird in einem schönen und stabilen Booklet geliefert, in dem die Hauptfiguren, die Autorin und die Sprecher vorgestellt werden und das Hintergrundinformationen bereithält. Insgesamt also auf jeden Fall empfehlenswert, vor allem für junge Erwachsene und Teenager. Auch als Klassenlektüre ist das Buch/Hörbuch gut geeignet. (9. oder 10. Klasse)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Kerstin Gulden

Kerstin Gulden hat in Tübingen, München und London Literatur, Philosophie und transnationale Kommunikation studiert. Seitdem war sie in London, München, Brüssel und Madrid tätig, unter anderem als Pressesprecherin und in der Kulturförderung. Mehrere Jahre war sie in der Jury des Literaturpreises der deutschen Wirtschaft.

Zur Autor*innenseite

Julian Greis

Julian Greis wurde 1983 in Hattingen an der Ruhr geboren und studierte von 2003 bis 2006 an der Schauspielschule in Stuttgart. Nach einem Engagement am Schauspielhaus Graz ist er seit 2009 festes Ensemblemitglied am Hamburger Thalia Theater. 2012 erhielt er den renommierten Boy-Gobert-Preis als bester Nachwuchsschauspieler. Neben der Arbeit auf der Bühne ist er auch als Schauspieler vor der Kamera tätig und hat bereits vielfach als Sprecher Hörspiele und -bücher interpretiert. 2017 und 2018 erhielt er den Deutschen Kinderhörbuchpreis BEO.

Zur Sprecher*innenseite

Pascal Houdus

Pascal Houdus, geboren 1986, spielte noch vor seiner Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in der Literaturverfilmung »Der Vorleser«. Seither wirkte er an zahlreichen Theaterproduktionen mit und ist inzwischen festes Ensemblemitglied am Thalia Theater. Es folgten außerdem gelegentliche Fernsehauftritte, beispielsweise in »SOKO Leipzig« oder »SOKO Köln«.

Zur Sprecher*innenseite

Toini Ruhnke

Toini Ruhnke, 1993 geboren, absolvierte die Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Schon während ihres Studiums stand sie immer wieder vor der Kamera, u.a. für "Die Pfefferkörner" oder "Notruf Hafenkante". Seit der Spielzeit 2018/2019 gehört sie fest zum Ensemble des Hamburger Thalia Theaters.

Zur Sprecher*innenseite

Merete Brettschneider

Merete Brettschneider arbeitet als Sprecherin für Film- und Fernseh-, Hörbuch- und Hörspielproduktionen und verleiht diesen mit ihrer jungen, facettenreichen und einfühlsamen Stimme einen ganz besonderen Charme. Sie hat ihren festen Platz in der Kinder- und Jugendunterhaltung (z. B. als Marie in den »Drei !!!«) und ist auch im Erwachsenensegment sehr gefragt (z. B. als Synchronstimme von Melissa Benoist, Hauptfigur der TV-Serie »Supergirl«).

Zur Sprecher*innenseite