Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Hans Christian Andersen, Brüder Grimm, Wilhelm Hauff

Von Prinzen und Prinzessinnen

Die schönsten Märchen-Hörspiele von Grimm, Hauff und Andersen

Hörspiel mit Diverse
Ab 05 Jahren
Hörbuch Download
5,95 [D]* inkl. MwSt.
5,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Prinzessinnen, Fabelwesen und Hexen – das sind die Lieblingsfiguren in den Märchen der Gebrüder Grimm, Wilhelm Hauff und Christian Andersen. Die aufwändig produzierten LITERA-Märchenhörspiele, gesprochen von prominenten Sprechern wie Corinna Harfouch u.a., sind thematisch auf jeweils zwei CDs neu zusammengestellt worden.


Originaltitel: Von Prinzen und Prinzessinnen - Die schönsten Märchen-Hörspiele von Grimm, Hauff und Andersen
Originalverlag: cbj audio
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 2h 4min
ISBN: 978-3-8371-7982-8
Erschienen am  16. June 2009
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Von Prinzen und Prinzessinnen"

Von Hexen und Zauberei

Hans Christian Andersen, Brüder Grimm, Wilhelm Hauff

Von Hexen und Zauberei

Der standhafte Zinnsoldat

Hans Christian Andersen

Der standhafte Zinnsoldat

Die Märchen-Karawane

Wilhelm Hauff

Die Märchen-Karawane

Burattino

Alexej Tolstoi

Burattino

Die wilden Schwäne / Der Schweinehirt

Hans Christian Andersen

Die wilden Schwäne / Der Schweinehirt

Die Nachtigall / Das hässliche junge Entlein

Hans Christian Andersen

Die Nachtigall / Das hässliche junge Entlein

Ali Baba und die 40 Räuber

Ali Baba und die 40 Räuber

Die Geschichte vom Kalif Storch, Der kleine Muck

Wilhelm Hauff

Die Geschichte vom Kalif Storch, Der kleine Muck

Hauffs Märchen

Wilhelm Hauff

Hauffs Märchen

Andersens Märchen
(3)

Hans Christian Andersen

Andersens Märchen

Hurvineks Ferien

Milos Kirschner, Vladimir Straka

Hurvineks Ferien

Hurvineks Doktorspiele

Milos Kirschner, Vladimir Straka

Hurvineks Doktorspiele

Peterchens Mondfahrt

Gerdt von Bassewitz

Peterchens Mondfahrt

Die Biene Maja und ihre Abenteuer
(6)

Waldemar Bonsels

Die Biene Maja und ihre Abenteuer

Onkel Toms Hütte

Harriet Beecher Stowe

Onkel Toms Hütte

So ein Struwwelpeter

Hansgeorg Stengel

So ein Struwwelpeter

Tom Sawyers großes Abenteuer

Mark Twain, Stefan Heym, Hanus Burger

Tom Sawyers großes Abenteuer

Hurvineks Schneemann

Milos Kirschner, Vladimir Straka

Hurvineks Schneemann

Wir warten auf Weihnachten
(9)

Dawn Casey

Wir warten auf Weihnachten

Atlas der Fabelwesen
(4)

Sandra Lawrence, Stuart Hill

Atlas der Fabelwesen

Rezensionen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Hans Christian Andersen

Hans Christian Andersen (1805-1875) wuchs als Sohn eines Schuhmachers in Odense auf. Armut und Einsamkeit prägten seine Kindheit, Depressionen und andere Krankheiten verfolgten ihn bis ins Erwachsenenalter. Sein künstlerisches Talent wurde am Königlichen Theater in Kopenhagen entdeckt, wo er bereits als 14jähriger Unterricht als Sänger und Tänzer nahm. Im Jahr 1935 erschien das erste seiner Märchenbücher, das ihn mit einem Schlag bekannt machte. Andersens erste Märchen sind stark von Volksmärchen beeinflusst. Später schuf Andersen sich einen ganz eigenen, manchmal fast umgangssprachlichen Märchenton, der ihn zum berühmtesten Dichter seines Landes und zu einem der meistübersetzten Autoren machte. Andersens Beerdigung im Jahr 1875 glich in Dänemark einem Staatsbegräbnis.

Zum Autor

Brüder Grimm

Jacob und Wilhelm Grimm wurden 1785 und 1786 in Hanau geboren, studierten beide Jura und arbeiteten als Bibliothekare. Schon während des Studiums wohnten die Brüder in einem gemeinsamen Haushalt, der auch nach der Hochzeit Wilhelm Grimms 1825 weiter bestand. 1830–1837 lebten sie in Göttingen, wo beide Professuren an der Universität innehatten, danach wieder in Kassel. 1840 wurde Jacob, 1841 auch Wilhelm Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Berlin. Jacob Grimm gilt als der Begründer der modernen Germanistik durch seine Forschungen und Standardwerke zur Grammatik, Literatur- und Sprachgeschichte («Deutsches Wörterbuch»), wobei er eng mit seinem Bruder zusammenarbeitete. Der erste Band ihrer gemeinsam herausgegebenen Kinder- und Hausmärchen erschien 1812. Wilhelm Grimm starb 1859, Jacob 1863 in Berlin.

Zum Autor

Wilhelm Hauff

Der vielseitige Erzähler Wilhelm Hauff (1802–1827) wurde in Stuttgart geboren. Er studierte Theologie und Philosophie in Tübingen, arbeitete als Hauslehrer und schließlich als Redakteur bei »Cottas Morgenblatt«. Seinen größten literarischen Erfolg erzielte Hauff mit dem Buch »Lichtenstein« (1826), mit dem er den historischen Roman in Deutschland begründete. Bekannt aber wurde er durch seine Märchen, die in drei Almanachen 1826, 1827 und 1828 erschienen. In seinen Erzählungen verbindet Hauff romantisch-phantastische Elemente mit realistischen und zeitkritischen sowie satirischen Zügen.

Zum Autor

Diverse

Konrad Hansen (1933 – 2012) war Leiter des Hamburger Ohnsorg-Theaters. Dirk Schmidt ist u.a. Autor der Radio-Tatorte des WDR. Tauno Yliruusi (1927 – 1994) war einer der erfolgreichsten finnischen Autoren von Hörspielen. Michael Stegemann schreibt Krimis mit Musik. Conny Lens schrieb für Krimiserien wie WOLFFS REVIER und SOKO 5113. Dirk Josczok schreibt Kriminalhörpiele für WDR und SWR. Hans Werner Kettenbach schuf u.a. die von Willy Millowitsch verkörperte Figur des Fernsehkommissars „Klefisch“. Karlheinz Knuth (1931 – 2008) schrieb Fernsehdrehbücher, Krimis, Features und Hörspiele. Hen Hermanns schreibt Kriminalromane und Drehbücher für Krimireihen wie EIN FALL FÜR ZWEI.

Zum Sprecher

Weitere Downloads der Autoren