Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Maria Nikolai

Die Schokoladenvilla

Roman

Hörbuch Download (gekürzt)
6,95 [D]* inkl. MwSt.
6,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine Familiensaga für die Hörer von Anne Jacobs und Jeffrey Archer

Stuttgart, 1903: Als Tochter eines Schokoladefabrikanten führt Judith Rothmann ein privilegiertes Leben im Degerlocher Villenviertel. Doch die perfekte Fassade trügt. Judiths Leidenschaft gehört der Herstellung von Schokolade, unbedingt möchte sie einmal das Familienunternehmen leiten. Allerdings verfolgt ihr Vater andere Pläne und fädelt eine vorteilhafte Heirat für sie ein – mit einem Mann, den sie nicht liebt. Nicht einmal ihre Mutter, die sich den gesellschaftlichen Zwängen durch lange Reisen in den Süden entzieht, ist ihr eine Hilfe.

Gelesen von Beate Himmelstoß.

(Laufzeit: 11h 48)


Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 11h 48min
ISBN: 978-3-8445-3568-6
Erschienen am  12. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Schokoladen-Saga

Rezensionen

Spannender historischer Roman

Von: Katharina S.

03.11.2021

Vor ein paar Tagen habe ich das Hörbuch „Die Schokoladenvilla“ von Maria Nikolai beendet. Das Format Hörbuch hat mir sehr gut gefallen, da die Sprecherin Beate Himmelstoß es mir direkt einfach gemacht hat, in die Geschichte einzusteigen. Ihre Lesung hat mir sehr gut gefallen. Der historische Roman handelt vor allem von den Protagonisten Judith und Victor. Die beiden lernen sich in der Schokoladenfabrik von Judiths Vater kennen, in die diese gerne einsteigen würde. Dieser hat aber andere Pläne für seine Tochter: Weit weg von der Schokoladenfabrik und in den Händen eines Mannes, den Judith nicht ausstehen kann. Neben den beiden Hauptpersonen gibt es aber eine Reihe an weiteren Charakteren, deren Geschichte in das Buch eingeflochten ist. Die ersten paar Kapitel war es schwer, den einzelnen Handlungssträngen zu folgen aber nach einer Weile hat es gut funktioniert. Ich mochte Judith sehr gerne. Sie hat klare Ziele und Wünsche, und versucht sie trotz ihres unterdrückenden Vaters durchzusetzen. Gleichzeitig übernimmt sie die Verantwortung für ihre zwei kleinen Brüder, da ihre Mutter sich von der Familie abgesetzt hat. Victor fand ich besonders cool! Trotz schweren Umständen baut er sich ein neues Leben in Stuttgart auf und kämpft für die Dinge die er liebt. Zu den weiteren Charakteren könnte ich wahrscheinlich auch noch viele Zeilen schreiben, insgesamt kann ich aber sagen, dass alle für mich wirklich rund geschrieben waren. Trotz des etwas holprigen Einstiegs wurde die Geschichte in der Mitte und gegen Ende wirklich spannend! Unerwartete Plot-Twists haben mich trotz der fast 12 Stunden Hörbuch die Geschichte gespannt verfolgen lassen! Deshalb freue ich mich sehr auf die weiteren Teile der Geschichte! Insgesamt bekommt das Hörbuch von mir 4/5 Sterne!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Maria Nikolai liebt historische Stoffe und zarte Liebesgeschichten. Mit »Die Schokoladenvilla« schrieb sie sich in die Herzen der Leserinnen: Die opulente Saga rund um eine Stuttgarter Schokoladenfabrikantenfamilie stand monatelang auf der Bestsellerliste und verkaufte sich fast eine halbe Million Mal. Nun entführt Maria Nikolai ihre Fans mit dem Auftakt ihrer sehnsüchtig erwarteten neuen historischen Trilogie an den schönen Bodensee zu Ende des Ersten Weltkriegs. Willkommen im Grandhotel Lindenhof!

Zur Autor*innenseite

Beate Himmelstoß

Beate Himmelstoß wurde 1957 in Starnberg geboren. Nach dem Abitur studierte sie Philosophie und Theaterwissenschaft in München und machte eine private Schauspielausbildung. Sie ist eine der bekanntesten Stimmen des Bayerischen Rundfunks. Außerdem gestaltete sie mehrere Lyrikprogramme mit Musik und hält regelmäßig Originaltextlesungen philosophischer Texte.
Für den Hörverlag las sie u. a. Agatha Christies Klassiker »16:50 ab Paddington« und »Bertrams Hotel«, »Belgravia« von Julian Fellowes, »Der Zug der Waisen« von Christina Baker Kline sowie »Das rote Adressbuch« von Sofia Lundberg.

Zur Sprecher*innenseite

Weitere Downloads der Autorin