Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rachel Valentine , Rebecca Bagley

Prinzessin Riesenmut

Bilderbuch für starke Mädchen ab 4 Jahren
Cover mit Folienprägung

Mit Illustrationen von Rebecca Bagley
Ab 4 Jahren
(8)
Hardcover
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 20,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Für starke Mädchen. Weil es davon nie genug geben kann.

Wie fängt man als Prinzessin einen Riesen?
Für den König ist klar: gar nicht. Denn das ist ja wohl eindeutig Rittersache. Aber die Prinzessinnen Thea, Lilly und Juno sind da anderer Meinung! Sie sind doch mindestens genauso schlau, mutig und gewitzt wie die Ritter – und deshalb stürzen sie sich kurzerhand mitten hinein in ein Riesen-Abenteuer … Von wegen, Mädchen können sich nicht durchsetzen!

»Ein Prinzessinnenbuch der ANDEREN ART. Diese Prinzessinnen sind so tapfer wie Ritter, selbstbewusst und gehen ihren eigenen Weg.«


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Sabine Rahn
Originaltitel: Don't mess with a princess
Originalverlag: Puffin, PRH UK (Ko-op)
Mit Illustrationen von Rebecca Bagley
Hardcover, Pappband, 32 Seiten, 25,2 x 29,8 cm
Mit fbg. Illustrationen
ISBN: 978-3-328-30005-2
Erschienen am  15. March 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Tolles Buch für Mädchen

Von: Barbara

05.05.2021

Es waren einmal………drei Prinzessinen namens Thea, Lilly und Juno, die vor gar nichts Angst hatten, und schon gar nicht vor einem Riesen der das Land verwüstet. Zusammen machen sie sich heimlich auf die Suche nach dem Riesen um ihn gefangen zu nehmen. Ihre abenteuerliche Reise bringt sie durch den Zauberwald, vorbei an Spinnen, durch ein Dorf, und endlich: gesucht, gefunden, aber es scheint alles anders als es ist - der Riese ist eigentlich gar nicht gemein gefährlich, sondern hat nur seine Brille verlegt…. Eine spannende Geschichte über das Mutigsein und starken Mädchen - weil es davon nie genug geben kann.

Lesen Sie weiter

Diese Prinzessinnen kennen keine Angst

Von: Daggy aus Essen

28.04.2021

Schon auf dem Cover sind sie zu sehen, die drei streitbaren Prinzessinnen in ihren dreckigen, zerrissenen Kleidern. Die Geschichte beginnt mit den klassischen Worten „Es war einmal…“ Ein Riese verwüstet das Land und der König ruft die Ritter auf ihn zu fangen. Seine drei Enkelinnen sollen im Turm bleiben, damit ihnen nichts geschieht. Doch diese nutzen ihre Decken als Fallschirm und machen sich auf den Weg. Da kommt ihnen schon Ritter Schiefnase entgegen, der sich vor dem Zauberwald fürchtet. Dank ihres Tanzunterrichts können die Prinzessinnen den Wald durchqueren. Die nächsten Ritter fliehen vor den Spinnen, doch auch hier helfen weibliche Tricks. Mit ihren zusammengeknoteten Strumpfhosen ersetzen sie eine Brücke und der Riese wird mit einer Wäscheleine gefesselt. Es gibt einige Bücher, die von kämpfenden und selbstbewussten Mädchen, manchmal auch Prinzessinnen erzählen, vielleicht wurde hier ein wenig übertrieben und die männlichen Mitstreiter kamen sehr schlecht weg. Aber das ist doch in Märchen häufig so. Ich finde der Titel hätte um Plural stehen müssen, da es sich doch um drei Prinzessinnen handelte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Rachel Valentine

Rachel Valentine wurde in Kent geboren, hat dann fast überall auf der Welt gelebt und ist mittlerweile wieder nach Kent zurückgezogen. Sie geht gerne spazieren, träumt dabei vor sich hin und denkt über neue Geschichten nach. Sie ist verheiratet und hat zwei Söhne und einen frechen Hund namens Scout.

Zur Autor*innenseite

Rebecca Bagley

Rebecca Bagley hat ihre Illustratoren-Karriere mit dem Schreiben und Zeichnen von Comics begonnen; außerdem war sie im Self-Publisher-Bereich tätig und hat kurze Graphic Novels verkauft. Nachdem sie sich dazu entschieden hatte, endlich erwachsen zu werden und »ordentlich« zu studieren, machte sie 2014 ihren Abschluss mit Auszeichnung in Grafikdesign. Danach arbeitete sie für kurze Zeit als Designerin in einem Kinderbuchverlag.

Zur Autor*innenseite

Videos