Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Ute Krause

Minus Drei und die wilde Lucy - Der große Vulkan-Wettkampf

Mit Illustrationen von Ute Krause
Ab 6 Jahren
(8)
Hardcover
8,99 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

In Farnheim findet der jährliche große Vulkan-Wettkampf statt, an dem alle Dinosaurier zusammen mit ihren Haustieren teilnehmen dürfen. Sackhüpfen, Schwimmen und Hindernislauf stehen auf dem Programm. Natürlich möchte Minus mit Lucy unbedingt mitmachen. Nur leider hat das kleine Urmädchen gegen die anderen Haustiere keine Chance. Minus' Großonkel und Großtante wollen helfen – und tauschen Lucy gegen einen Gigantosaurus ein. Oje, das wollte Minus ganz sicher nicht! Wird er seine Lucy wiederfinden?

"Die ganz alltäglichen Abenteuer von Lucy und Minus Drei machen einfache eine Menge Spaß."

buchjournal (31. October 2016)

ORIGINALAUSGABE
Mit Illustrationen von Ute Krause
Hardcover, Pappband, 80 Seiten, 15,5 x 21,0 cm
Mit fbg. Illustrationen
ISBN: 978-3-570-17400-5
Erschienen am  24. October 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Minus Drei und die wilde Lucy-Reihe

Rezensionen

Freundschaft ist wichtig

Von: Oma Inge

12.02.2017

Der kleine Saurier Minus Drei lebt mit seinen Eltern in Farnheim. Dieses Jahr möchte Minus Drei mit der wilden Lucy den Vulkan-Wettkampf gewinnen. Der Hauptpreis, eine Urlaubsreise mit der ganzen Familie, käme ihm gerade recht denn seine Eltern verdienen nicht viel mit ihrem Kräuterladen. Der Wettkampf wird von den Sauriern und ihren Haustieren ausgetragen. Das Urmädchen Lucy hat beim Sackhüpfen, Schwimmen und Hindernislauf keine großen Chancen zu siegen. Da haben Großonkel und Großtante Drei eine Idee: sie tauschen Lucy gegen einen Saurier ein......... Mein Leseeindruck: Ich habe dieses Buch meinen Enkeln vorgelesen und genau wie ich waren sie begeistert von der Geschichte um Minus Drei und die wilde Lucy. Es geht um gewinnen und wer möchte das nicht? Meine Enkel haben mitgefiebert und Lucy die Daumen gedrückt, dass ihr Training Erfolg zeigt. Als dann Großonkel und Großtante Drei Lucy gegen einen stärkeren und schnelleren Saurier eintauschten war die Entrüstung bei meinen kleinen Zuhörern groß. Man tauscht doch nicht einfach ein geliebtes Haustier gegen ein anderes ein! Minus Drei ist entsetzt als er von dem Tausch erfährt - zu Recht, in den Augen der kleinen Zuhörer. Großonkel und Großtante Drei haben es doch nur gut gemeint aber es gibt für alle ein Happy End. Schon die kleinen Kinder verstehen, dass Freundschaft wichtiger ist als ein Sieg in einem Wettkampf. Eine schöne Geschichte um Freundschaft mit wunderschönen Illustrationen. Auf der ersten und letzten Seite kann man zusammen mit den Kindern Farnheim erkunden. Ich und meine Enkel warten voller Spannung auf das nächste Abenteuer von Minus Drei und der wilden Lucy.

Lesen Sie weiter

Ein tolles Kinderbuch und wahrer Schatz im Bücherregal

Von: Pan Tau Books - Ein Buchblog

29.12.2016

Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass es neben Ute Krauses Kinderbuchreihe „Minus Drei“ von nun an auch eine Reihe gibt, bei der Minus‘ Haustier, das Urmädchen Lucy, mehr im Vordergrund steht. Da ich bisher von jedem Buch begeistert war, wusste ich, dass es bei diesem ersten Band von „Minus Drei und die wilde Lucy“ nicht anders sein konnte. Mir hat der kleine Dino Minus in diesem Band wieder besonders gut gefallen. Weil seine Eltern mit ihrem Kräuterladen nur wenig verdienen, möchte Minus unbedingt den Hauptpreis beim Vulkan-Wettkampf, einen Familienurlaub, gewinnen und seine Eltern damit überraschen. Er verhält sich sehr erwachsen, denn er hat eigentlich Grund dazu auf seine Eltern sauer zu sein, da sie ihn nicht mit auf Forschungsreise nehmen. Doch Minus hat ein klares Ziel und trainiert mit seinem Urmädchen Lucy sehr hart dafür. Aber leider vergeblich, denn Lucy ist zu klein für die Hindernisse beim Wettkampf. "Wieso habe ich mit Lucy kein Glück? dachte Minus. Großonkel Drei hatte recht: Letztendlich lag es an ihrer Größe und daran war nichts zu ändern." (S. 8) Vorsicht Spoiler! Kinder können sich mit Minus gut identifizieren, denn wer möchte nicht im Spiel immer Erster sein und gewinnen? Doch durch Minus haben sie auch die Möglichkeit zu erkennen, dass es nicht gut ist, ein Einzelkämpfer zu sein und anderen die Schuld für ihr Scheitern zu geben. Weil Minus am Ende Lucy verliert, erkennen selbst die Kleinsten, dass man Verantwortung für die trägt, die man liebt und es viel mehr Spaß macht, sich gegenseitig zu helfen und dadurch ans Ziel zu kommen. "„Der erste Preis ist eine Woche Familienurlaub. Deswegen will ich unbedingt gewinnen.“ „Urspinnen? Ja, hier hatten sich ein paar eingenistet“, antwortete die Großtante […]."(S. 4) Ute Krauses Schreibstiel ist für Kinder ab fünf Jahren sehr gut zu verstehen und zu lesen. In kurzen Sätzen und mit der Unterstützung farbenfroher Illustrationen, verbildlicht sie Minus‘ Welt für junge Leser. Daneben stattet sie die Geschichte mit witzigen Details aus, wie der Schwerhörigkeit von Minus‘ Großtante und der Mammuthaarallergie des Großvaters, und erreicht damit, dass Kinder manche Szenen urkomisch finden. Fazit & Bewertung Fünf Sterne für ein tolles Kinderbuch, dass mit liebevollen Illustrationen der Autorin zu einem wahren Schatz im Bücherregal wird. „Minus Drei und die wilde Lucy – Der große Vulkan-Wettkampf“ ist eine schöne Geschichte über das was im Wettkampf am Ende wirklich zählt: Nicht der erste Platz, sondern die Freude am Miteinander und wahre Freundschaften, die wichtiger sind, als jeder Hauptgewinn.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ute Krause, 1960 geboren, wuchs in der Türkei, Nigeria, Indien und den USA auf. An der Berliner Kunsthochschule studierte sie Visuelle Kommunikation, in München Film und Fernsehspiel. Sie ist als Schriftstellerin, Illustratorin, Drehbuchautorin und Regisseurin erfolgreich. Ihre Bilder- und Kinderbücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und für das Fernsehen verfilmt. Ute Krause wurde u.a. von der Stiftung Buchkunst und mit dem Ver.di-Literaturpreis ausgezeichnet und für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

© Random House/Isabelle Grubert
Ute Krause

Pressestimmen

"Ein tolles Kinderbuch, dass mit liebevollen Illustrationen der Autorin zu einem wahren Schatz im Bücherregal wird."

»Die Minus Drei-Reihe punktet mit Witz, kurzen Kapiteln, tollen Bildern und vielen kleinen Anspielungen, über die auch die Großen schmunzeln werden.«

"Ein sehr gelungenes Kinderbuch, das ich euch absolut empfehlen kann."

»Man mag das Buch kaum aus der Hand legen, bis es zu Ende gelesen ist.«

Hamburger Morgenpost (24. November 2016)

»Eine schöne Geschichte über Freundschaft mit wunderschönen Illustrationen.«

»Die Minus-Drei-Reihe punktet mit Witz, kurzen Kapiteln, tollen Bildern und vielen kleinen Anspielungen, über die auch die Großen schmunzeln werden.«

Weitere Bücher der Autorin