Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Stefanie Lasthaus

Frau Holles Labyrinth

Mit farbig gestaltetem Buchschnitt
Roman

HardcoverNEU
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 24,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Mit farbig gestaltetem Buchschnitt

Als Mary zum einundzwanzigsten Geburtstag ihrer jüngeren Schwester Moira nach Hause aufs Land fahren muss, ist sie nicht gerade begeistert. Nach dem Tod der Eltern sind die beiden Schwestern bei ihrer strengen Tante aufgewachsen, die Moira immer bevorzugt hat. Als diese zum Geburtstag nun auch noch die Kette ihrer verstorbenen Mutter bekommt, ist Mary zutiefst verletzt. Die Schwestern geraten in einen Streit, bei dem das Amulett in den Brunnen im Garten ihrer Tante fällt. Mary bleibt nichts anderes übrig, als hinterherzuklettern. Doch als sie unten ankommt, ist sie nicht mehr in ihrer Welt, sondern in Frau Holles Labyrinth – einem düsteren, gnadenlosen Reich, in dem die Menschen keine Erinnerungen mehr an das haben, was ihnen einst lieb war. Für Mary beginnt ein brutaler Kampf ums Überleben ...


ORIGINALAUSGABE
Hardcover, Pappband, 432 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-453-32253-0
Erschienen am  14. December 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Frau Holles Labyrinth"

Cinderella ist tot

Kalynn Bayron

Cinderella ist tot

Die Spur des Teufels
(2)

John Burnside

Die Spur des Teufels

Meine Gedanken fliegen wie Schmetterlinge
(1)

Eveleen Valadon, Jacqueline Remy

Meine Gedanken fliegen wie Schmetterlinge

Die längste Nacht

Otto de Kat

Die längste Nacht

Sie muss sterben

Susan Crawford

Sie muss sterben

Die Rückkehr
(7)

Hisham Matar

Die Rückkehr

Das Echo der Wahrheit

Eugene Chirovici

Das Echo der Wahrheit

Mitternachtsboogie

Edo Popović

Mitternachtsboogie

Das Gewicht des Himmels

Tracy Guzeman

Das Gewicht des Himmels

Das Tier, das weint

Michael Kleeberg

Das Tier, das weint

Theo

Daniel Glattauer

Theo

An den Flüssen, die strömen

António Lobo Antunes

An den Flüssen, die strömen

Sonne, Mond und Sterne
(8)

Mario Alberto Zambrano

Sonne, Mond und Sterne

Das Familientreffen
(1)

Anne Enright

Das Familientreffen

Lenas Liebe

Judith Kuckart

Lenas Liebe

Uhren gibt es nicht mehr

André Heller

Uhren gibt es nicht mehr

Die Bilder in unseren Herzen
(2)

Virginia Macgregor

Die Bilder in unseren Herzen

Nachtdienst

Melitta Breznik

Nachtdienst

Flüchtige Seelen
(2)

Madeleine Thien

Flüchtige Seelen

Hauffs Märchen

Wilhelm Hauff

Hauffs Märchen

Rezensionen

Hat mich nicht überzeugen können

Von: die.buecherdiebin

02.02.2023

Ich war schon immer ein großer Märchenfan und deshalb sehr gespannt auf diese Märchenadaption. Das Buch ist mit dem farbig illustrierten Buchschnitt wunderschön gestaltet. Stefanie Lasthaus erzählt diese Geschichte komplett aus Marys Perspektive, was ich teilweise schade fand, denn ich hätte sehr gerne auch mehr von Moira, der Eminenz und vor allem von Frau Holle - hier nur Holle genannt - erfahren. Meiner Meinung nach ist ausgerechnet der Teil mit Holle - der Titelgeberin - viel zu kurz. Die Welt, aus der Mary und Moira kommen, ist unserer sehr ähnlich, doch dort besitzt jeder Mensch eine andere magische Fähigkeit. Die Welt von Holle dagegen ist wie aus einer vergangenen Zeit und zudem immer grau, dunkel, gefährlich und bedrückend. Die Geschichte ist düster und blutig und Grundidee hat mir wirklich gut gefallen, genauso wie die gefährlichen zerlumpten Kreaturen (die mich immer an die Zombies von „The Walking Dead“ erinnerten). Allerdings hätte ich mir eine märchenhaftere Atmosphäre gewünscht. Bis zur Mitte hat mir das Buch ganz gut gefallen, doch dann verlor sich die Spannung und damit auch meine Aufmerksamkeit. Irgendwann habe ich Seiten teilweise nur noch überflogen. Erst im letzten Drittel wird die Handlung wieder dynamischer und spannender und auch das Ende fand ich zufriedenstellend, doch der Epilog hat mir dann überhaupt nicht gefallen.

Lesen Sie weiter

Spannend und düster

Von: Arzusbookworld

31.01.2023

Die Geschichte über die beiden ungleichen Schwestern Moira und Mary ist aufregend. Beide haben ganz andere Charakterenund ihre Tante Eve dies Mary sehr spüren lässt kommt es schonmal zu Unstimmigkeiten bei den beiden, ohnehin verschiedenen Schwestern. Als Moira von ihrer Tante das Amulett ihrer Mutter bekommt ist Mary auch betroffen. Ein Streit führt dazu, dass das Amulett in den Brunnen fällt und da beginnt das Abenteuer von Mary was sehr düster, gefährlich und mit ungeahnten Tatsachen seinen Weg nimmt. Sie lernt neue komische Menschen kennen, sogar einige mag sie gerne aber bei Frau Holle scheint nichts so wie gedacht. Sie versteckt ein düsteres Geheimnis und Mary Gerät auf ihrem Weg heraus an Infos die unglaublich sind. Spannende Story mit verschieden Charakteren und düstere Atmosphäre. Ein ungewohntes schnelles Ende aber dennoch unterhaltsam. Eine klare Leseempfehlung von mir hierfür 🥰 4⭐.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Stefanie Lasthaus wuchs im Ruhrgebiet auf. Nach dem Studium zog es sie nach Australien, England sowie in die Schweiz. Zurück in Deutschland, widmete sie sich zunächst dem Dokumentationsfilm und schließlich ganz dem Schreiben – ob für Zeitungen, Zeitschriften, Onlinespiele, dem PR-Bereich oder als Autorin ihrer Romane. Da sie nur noch temporär durch die Welt reisen kann, besucht sie in ihren Büchern Gegenden, die sie faszinieren. Stefanie Lasthaus schreibt auch unter dem Pseudonym Hannah Luis und lebt in Essen.

Zur Autorin

Weitere Bücher der Autorin