Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Die Geheimnisse von Oaksend - Die Monsterinsel

Ein mitreißendes Abenteuer über Freundschaft und Gegensätze für Jungs und Mädchen

Mit Illustrationen von Max Meinzold
Ab 10 Jahren
(3)
HardcoverNEU
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

In jeder Sage steckt Wahrhaftiges.
In jeder Wahrheit steckt Sagenhaftes.

In Oaksend gehen seltsame Dinge vor sich: Der Blutmond steht leuchtend rot am Himmel, rätselhafte Nebel wabern über dem Fluss, Fische verschwinden und Krebse flüchten an Land. Lauert, wie eine alte Sage erzählt, ein Flussmonster im Malmuddy? Für Robin und sein Schutzmonster Melvin beginnt eine abenteuerliche Spurensuche, die sie zu Aquanaden, Flusswölfen und auf eine kleine Insel mit einem großen Geheimnis führt. Unter welchem Fluch stehen die unschuldigen Hamlins? Und werden Robin und Melvin den bösen Bann brechen können?


ORIGINALAUSGABE
Mit Illustrationen von Max Meinzold
Hardcover, Pappband, 240 Seiten, 15,5 x 21,0 cm
Mit s/w Vignetten
ISBN: 978-3-570-17721-1
Erschienen am  26. April 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Geheimnisse von Oaksend-Reihe

Rezensionen

Schönes Piratenabenteuer

Von: buchkenner

10.05.2021

Meinung: Die Leser sind zurück in Oaksend und dürfen Robin und sein Schutzmonster Melvin auf ihrem neuesten Abenteuer begleiten. Und mit neu meine ich tatsächlich neu, denn eine große Kunst der Autorin liegt darin, alt Bewährtes mit Unbekanntem zu verknüpfen. Jeder Band erhält eine ganz individuelle Geschichte, auch wenn der grobe Rahmen rund um Oaksend und seine Bewohner erhalten bleibt. In diesem Teil der Reihe begeben wir uns beispielsweise auf eine Schiffsreise und erkunden eine gruselige Insel. So bleibt die Spannung für den Leser immer erhalten und Langeweile kommt nicht auf. Zusätzlich freue ich mich aber auch immer wieder darüber, den doch leicht skurrilen Bewohnern von Oaksend zu begegnen. Allein die Figur der Imogen (einer Freundin von Robin, aber das würde er natürlich niiie zugeben), ist so schrullig und dabei liebenswert, dass ich immer wieder schmunzeln muss. Auch die Monsterarten, die jedes Mal wieder frisch hinzukommen, gefallen mir sehr. Andrea Martin scheint einen schier unerschöpflichen Vorrat an Monstern in ihrem Kopf zu haben, aus dem sie sich je nach Bedarf etwas aussuchen kann. Diese Fantasie ist ein weiterer Punkt, weshalb mir diese Reihe so gut gefällt. Auch ein spannendes Detail ist in meinen Augen das Universelle der Geschichten. Auf den ersten Blick vielleicht eher eine Buchreihe für Jungs würde ich sagen, tatsächlich aber für jeden jungen Leser gleich gut geeignet. Eben mal eins der Bücher, das nicht pink ist, keine Pferde enthält etc. Ihr wisst glaube ich was ich meine. Ich freue mich, dass hier die Auswahl immer größer wird. Fazit: Ich bin auch von diesem Teil sehr angetan und wurde wieder überzeugt. Ich hoffe, dass ich mit Robin und Melvin noch viele Abenteuer erleben darf, denn ich denke, die Autorin hat noch einiges zu erzählen.

Lesen Sie weiter

Eine aufregende Reise nach Oaksend

Von: Jofemalu

02.05.2021

Das Cover sieht bei diesem Buch richtig cool aus. Irgendwie so 3D-mäßig. Auf jeden Fall mal ganz anders als andere Bücher. Wenn man mit den Finger darüber streicht fühlt es sich am Rand normal an aber in der Mitte total glatt. Das ist schon etwas Besonderes. Sobald man das Buch aufschlägt sieht man ein mega detailliertes Bild. Das ist so so cool. Auch die Illustrationen sind immer auf die Kapitel abgestimmt. Das hat @maxmeinzold total super gemacht. Das erste Kapitel war der Hammer. Darum hat es mich umsomehr verwundert, dass ich danach einfach nicht in die Geschichte hinein gefunden habe. Das hat echt ein bisschen gedauert. Dafür wurde es dann aber nochmal richtig gut und total spannend. Es war schön Robin und Melvin wieder begleiten zu können. Auch fand ich Rune, das Mischmonster das irgendwie aussieht wie ein strubbeliger Hund richtig toll. Das Ende hat aber die anfänglichen Startschwierigkeiten wieder gut gemacht. Mir hat im ganzen die Geschichte wieder super gefallen. Sie war lustig, spannend und mitreißend. Ich hoffe, dass es noch mehr Teile geben wird, die mich zurück nach Oaksend führen werden. Ich gebe dem Buch 🌕🌕🌕🌕/5 Punkten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Andrea Martin

Andrea Martin hatte schon als Kind den Verdacht, dass hinter den Dingen viel mehr steckt, als allgemein behauptet wird. Sie wuchs in den USA, Österreich und Deutschland auf. Nach einer Ausbildung zur Grafikerin gründete sie 1995 eine Fachagentur für Medizin und Kommunikation, wo sie als Art-Direktorin, Grafikerin und Illustratorin arbeitet und Marketingstrategien für Kunden aus der Medizin- und Pharmabranche entwickelt. »Die Geheimnisse von Oaksend« ist ihr fantastisches Debüt.

Zur Autor*innenseite

Max Meinzold, geboren 1987, ist freischaffender Grafikdesigner und Illustrator. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Science-Fiction, Fantasy und der Kinder- und Jugendliteratur. Für seine moderne, innovative Buchgestaltung wurde er bereits für zahlreiche Preise nominiert. Er lebt und arbeitet in München.

Zur Illustrator*innenseite

Weitere Bücher der Autorin