Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Tilman Birr

Zum Leben ist es schön, aber ich würde da ungern auf Besuch hinfahren

Eine kleine Heimatkunde

eBook epub
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Satirisch, intelligent und schon irgendwie komisch – eine kleine Heimatkunde, bei der man sich mitunter fragt: Wo bin ich hier überhaupt?

Deutschland ist ordentlich, seine Bewohner vernünftig und etwas langweilig, und alles geht mit rechten Dingen zu. Äh … nein! Wenn man genauer hinsieht, wähnt man sich irgendwo hinter den sieben Bergen. Menschen laufen in Hühnerkostümen durch Fußgängerzonen, nur weil einer von ihnen bald heiratet. Leute glauben, der Aufzug käme schneller, wenn man mehrmals auf den Knopf drückt und dabei flucht. Auf dem Land schenkt man Pumpernickelschnaps aus, und in der Stadt stehen nachts die Nachbarn vor der Tür und bitten darum, dass man doch etwas lauter E-Gitarre spielen und dazu singen möge. Ein Blick über den Zaun zeigt allerdings, dass es Länder gibt, die sich für noch zivilisierter halten, in denen es aber noch merkwürdiger zugeht. Gibt es da vielleicht einen Zusammenhang?

"Dieses Buch spielt mit den deutschen Klischees auf höchstem Niveau, es haut dem Leser all seine politisch unkorrekten Gedanken um den Kopf."

welt.de (21. August 2014)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-12307-9
Erschienen am  26. May 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Zum Leben ist es schön, aber ich würde da ungern auf Besuch hinfahren"

Kill 'em all

John Niven

Kill 'em all

Das Leben kann mich kreuzfahrtweise
(6)

Susanne Hasenstab

Das Leben kann mich kreuzfahrtweise

Old School

John Niven

Old School

Kerzilein, kann Weihnacht Sünde sein?
(1)

Jürgen von der Lippe, Klaus De Rottwinkel

Kerzilein, kann Weihnacht Sünde sein?

Diesseits von Eden

Wladimir Kaminer

Diesseits von Eden

Mein Leben in Aspik

Steven Uhly

Mein Leben in Aspik

Zwölf Stühle

Ilja Ilf, Jewgeni Petrow

Zwölf Stühle

Toller Dampf voraus
(5)

Terry Pratchett

Toller Dampf voraus

Es gab keinen Sex im Sozialismus

Wladimir Kaminer

Es gab keinen Sex im Sozialismus

God hates us all
(1)

Hank Moody

God hates us all

Und übrigens noch was ...

Eoin Colfer

Und übrigens noch was ...

Ich ein Tag sprechen hübsch

David Sedaris

Ich ein Tag sprechen hübsch

Alleine ist man weniger zusammen
(2)

Paul Bokowski

Alleine ist man weniger zusammen

Die Scheibenwelt von A - Z

Terry Pratchett, Stephen Briggs

Die Scheibenwelt von A - Z

Nein! Ich geh nicht zum Seniorentreff!
(1)

Virginia Ironside

Nein! Ich geh nicht zum Seniorentreff!

Vollsthändiger und unentbehrlicher Stadtführer von gesammt Ankh-Morpork

Terry Pratchett

Vollsthändiger und unentbehrlicher Stadtführer von gesammt Ankh-Morpork

Sämtliche Werke
(2)

Wilhelm Busch, Rolf Hochhuth

Sämtliche Werke

On se left you see se Siegessäule
(2)

Tilman Birr

On se left you see se Siegessäule

Einige Dinge, die ich über meine Frau weiß
(7)

Wladimir Kaminer

Einige Dinge, die ich über meine Frau weiß

Mein Leben im Schrebergarten

Wladimir Kaminer

Mein Leben im Schrebergarten

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Tilman Birr begann seine Bühnenkarriere als Lesebühnenleser und Poetry Slammer. 2002 gründete er die "Lesebühne Ihres Vertrauens" in Frankfurt am Main. Seit 2008 ist er als Kabarettist und Musiker im deutschsprachigen Raum unterwegs. Für seine Bühnenprogramme wurde Tilman Birr mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter dem Förderpreis des Deutschen Kabarettpreises 2013. Sein Debüt als Autor legte er mit "On se left you see se Siegessäule" vor. Er lebt in Berlin.

Mehr zu Tilman Birr erfahren Sie unter www.tilmanbirr.de

Zum Autor

Links

Pressestimmen

»Mit bodenständigem Mutterwitz nimmt er die regionalen Eigenheiten deutscher Befindlichkeiten auseinander. Und das macht Spaß!«

Badische Neueste Nachrichten (09. June 2014)

"haarsträubend intelligente Tour de Force durch deutsche Befindlichkeiten und Beklopptheiten"

Kurier am Sonntag (08. June 2014)

"satirisch, intelligent und schon irgendwie komisch - eine kleine Heimatkunde, bei der man sich mitunter fragt: Wo bin ich hier überhaupt?"

partygaenger.de (25. June 2014)

»Seine frische direkte Sprache und seine unverbrauchte Bühnenpräsenz machen ihn zu einem der vielversprechendsten Talente der Zunft.«

Jury des Deutschen Kabarettpreises 2013

"eine böse-liebevoll-komische Zustandsbeschreibung Deutschlands"

Nürnberger Zeitung (06. December 2014)

Weitere E-Books des Autors