Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Emmy Laybourne

Monument 14

Die Saga in einem Band

(5)
eBook epub
13,99 [D] inkl. MwSt.
13,99 [A] | CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Es ist die größte Katastrophe, die es je in den USA gegeben hat: Ein gewaltiger Tsunami trifft die Ostküste und hinterlässt eine Spur der Verwüstung. Vierzehn Jugendliche stranden in einem Einkaufszentrum. Schnell wird ihnen klar, dass sie völlig auf sich allein gestellt sind. Während der Strom ausfällt und die Zivilisation zusammenbricht, braut sich am Himmel etwas noch viel Furchtbareres zusammen: Eine Giftwolke aus einer benachbarten Chemiefabrik nähert sich dem Einkaufszentrum. Diejenigen, die die Chemikalien einatmen, verändern sich in völlig unerwarteter und beängstigender Weise. Der zurückhaltende Dean, bislang eher ein Außenseiter, muss sich mit den anderen verbünden und um sein Überleben kämpfen …

Alle drei Romane der Erfolgssaga sowie die Bonusgeschichte »Jakes Geheimnis« endlich in einem Band!


Übersetzt von Ulrich Thiele
Originalverlag: Heyne fliegt
eBook epub (epub), ca. 896 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-28773-3
Erschienen am  11. April 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Monument 14"

Neun

Zach Hines

Neun

Die Überlebenden

Alexandra Bracken

Die Überlebenden

Enders Schatten

Orson Scott Card

Enders Schatten

Niemand wird sie finden

Caleb Roehrig

Niemand wird sie finden

Der zweite Schlaf

Robert Harris

Der zweite Schlaf

Im Schlaf komm ich zu dir

Jennifer R. Johansson

Im Schlaf komm ich zu dir

Farm der Tiere
(1)

George Orwell

Farm der Tiere

Backup

Cory Doctorow

Backup

Top Secret 8 - Der Deal

Robert Muchamore

Top Secret 8 - Der Deal

Blinder Rausch
(1)

Doris Bezler

Blinder Rausch

Top Secret 6 - Die Mission
(1)

Robert Muchamore

Top Secret 6 - Die Mission

Der Muttercode

Carole Stivers

Der Muttercode

Die Siliziuminsel
(6)

Qiufan Chen

Die Siliziuminsel

Korallenherz

Laura Walden

Korallenherz

Fahrenheit 451
(8)

Ray Bradbury

Fahrenheit 451

Top Secret 9 - Der Anschlag
(1)

Robert Muchamore

Top Secret 9 - Der Anschlag

Blood World - Die Zukunft ist in Blut geschrieben

Chris Mooney

Blood World - Die Zukunft ist in Blut geschrieben

ERAGON – Die Saga des Drachenreiters

Christopher Paolini

ERAGON – Die Saga des Drachenreiters

Wildnis
(1)

Roddy Doyle

Wildnis

Pretty Little Liars - Teuflisch

Sara Shepard

Pretty Little Liars - Teuflisch

Rezensionen

Spannende Dystopie

Von: Dajana

18.09.2022

🔥 Monument 14 ~ Emmy Laybourne 🔥 Das Cover ist so Düster und geheimnisvoll. Ich habe mich wirklich sehr gefreut das ich dieses Buch als Rezieexemplar bekommen habe. Denn der Klappentext hat mich richtig neugierig auf das Buch gemacht. Und der Schreibstyle ist angenehm und leicht. Einmal angefangen und man kann nicht mehr aufhören zu lesen. Jeder einzelne Charakter ist authentisch und realistisch beschrieben. Und alle Charaktere müssen zusammen halten um zu überleben. In der USA trifft ein gewaltiger Tsunami die Ostküste und hinterlässt eine starke Verwüstung. Vierzehn Jugendliche stranden in ein Einkaufszentrum. Strom fällt aus, die Zivilisation bricht zusammen und am Himmel braut sich was furchtbares zusammen. Und die Jugendlichen sind auf sich gestellt. Aus der benachbarten Chemiefabrik kommt eine Giftwolke und zieht in Richtung Einkaufszentrum. Wer das einatmet verändert sich. Sie müssen zusammen halten und ums Überleben kämpfen. Dieses Buch bekommt von mir Fünf Sterne.

Lesen Sie weiter

Kurzweilige und spannende Dystopie mit einigen Schwachstellen.

Von: Wolfgang Brunner für Buchwelten

12.08.2022

Während eines Tsunamis geraten zwei Schulbusse außer Kontrolle und rasen in ein Einkaufszentrum. Durch die Naturkatastrophe entweicht aus einer nahegelegenen Chemiefabrik eine giftige Substanz, die verheerende Auswirkungen auf die Überlebenden hat. Die Schüler verschanzen sich im Einkaufszentrum und schon bald beginnt für sie ein erbitterter Kampf ums Überleben. . Eines muss man sich vor Augen halten, wenn man diese Saga liest: Es handelt sich um ein Jugendbuch, im besten Fall um sogenannte All-Age-Romane. Nicht dass diese Tatsache bedeutet, dass die Geschichte schlecht wäre, aber in diesem Fall wirkt es wirklich wie ein Jugendbuch (ähnlich wie im Fall „Maze Runner“). Anders als beispielsweise „The Hunger Games“ wird in „Monument 14“ eine einfache Geschichte in einem einfachen Schreibstil erzählt, die schlichtweg „nur“ unterhält und ansonsten keinerlei literarische Qualitäten wie gehobene Ausdrucksweise, beeindruckender Satzbau etc. vorweisen kann. Aber ich denke, wer sich auf diese Bücher einlässt, weiß, was ihn erwartet, und kann sich entsprechend darauf einlassen. Autorin Emmy Laybourne hält sich eindeutig an die Konventionen eines dystopischen Jugendromans und erfindet deshalb das Rad nicht unbedingt neu. Die Ausgangssituation hat durchaus ihren Reiz und hätte sich zu einem „Zombie im Kaufhaus“ für Jugendliche entwickeln können, was aber dann letztendlich nicht der Fall war. Layburne verlagert ihre Geschichte nach außerhalb, erzählt Dinge, die jeder von uns (wahrscheinlich sogar auch schon Kinder und Jugendliche er Zielgruppe) in Dutzenden von Filmen (und auch Büchern) gesehen und gelesen haben. Das heißt nicht, dass die Handlung uninteressant oder gar langweilig wird, aber ich persönlich hätte mir etwas Größeres, Epischeres erwartet. Die Charaktere entwickeln sich zwar, handeln aber oftmals ein wenig unglaubwürdig und „zu erwachsen“, was mich tatsächlich hin und wieder auch gestört hat. Ähnlich wie bei „Maze Runner“ könnte ich mir allerdings auch in diesem Fall durchaus vorstellen, dass das Ganze hervorragend als Film funktionieren würde. Positiv ist, dass die Kinder viele verschiedene Persönlichkeiten besitzen und daher eine schöne Dynamik innerhalb der Gruppe zustande kommt. Wie gesagt, die Idee der Ausgangssituation ist wirklich gut, aber Laybourne hat an einigen Stellen Schwierigkeiten, diese logisch und vor allem auf spannende Art und Weise umzusetzen, da wäre tatsächlich noch mehr Potential vorhanden gewesen. Aber genug der Jammerei, „Monument 14“ stellt dennoch einen großartigen Beitrag in der Jugendliteratur der Sparte „Dystopie“ dar und ich bin sicher, dass die Zielgruppe große Freude daran hat, diese Helden auf ihrer unglaublichen und gefährlichen Reise zu begleiten. Ich hatte jedenfalls auch als Erwachsener großen Spaß mit dieser Saga, wenngleich ich einige Kritikpunkte fand. Unbedingt erwähnenswert ist, dass dieser Sammelband nicht nur die drei Teile der Saga enthält, sondern auch die Kurzgeschichte „Jakes Geheimnis“ beinhaltet, die zwischen Band 1 und 2 angesiedelt ist. Gerade diese kurze Episode hat mir ausnahmslos sehr gut gefallen und die gesamte Handlung auf eine ganz gewisse Art und Weise bereichert. „Lesefaule Kinder“ werden mit dieser Trilogie auf jeden Fall ihre helle Freude haben. . Fazit: Kurzweilige und spannende Dystopie mit einigen Schwachstellen. ©2022 Wolfgang Brunner für Buchwelten

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Emmy Laybourne arbeitete als Schauspielerin, ehe sie zum Schreiben kam. Über den großen Erfolg von MONUMENT 14, ihrem Debütroman, ist sie noch immer selbst erstaunt. Mit ihrem Mann, zwei Kindern und der australischen Echse Goldie lebt sie im Bundesstaat New York.

Zur Autorin

Weitere E-Books der Autorin