Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Wolfgang Michalke-Leicht (Hrsg.)

Kompetenzorientiert unterrichten

Das Praxisbuch für den Religionsunterricht

(1)
eBook epub
18,99 [D] inkl. MwSt.
18,99 [A] | CHF 22,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die klassische „Wissensvermittlung“ hat ausgedient. Zeitgemäßer Unterricht hilft Schülerinnen und Schülern, sich die notwendige Schlüsselkompetenzen selbst zu erarbeiten. Dieses Arbeitsbuch für den Religionsunterricht in der Sekundarstufe liefert erstmals praxiserprobte Anleitungen und Hilfestellungen.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-06588-1
Erschienen am  16. May 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Kompetenzorientiert unterrichten"

Religionsdidaktik kompakt
(1)

Hans Mendl

Religionsdidaktik kompakt

Religionsdidaktik

Georg Hilger, Stephan Leimgruber, Hans-Georg Ziebertz

Religionsdidaktik

Die Kunst des Unterrichtens

Hans Schmid

Die Kunst des Unterrichtens

Religion erleben

Hans Mendl

Religion erleben

Mit Bildern lernen

Rita Burrichter, Claudia Gärtner

Mit Bildern lernen

212 Methoden für den Religionsunterricht
(1)

Franz W. Niehl, Arthur Thömmes

212 Methoden für den Religionsunterricht

Jedes Kind braucht Musik

Dorothée Kreusch-Jacob

Jedes Kind braucht Musik

Taschenlexikon Religionsdidaktik

Hans Mendl

Taschenlexikon Religionsdidaktik

Gott mit neuen Augen sehen. Wege zur Erstkommunion - Für die Kindertreffen - Leitfaden

Albert Biesinger, Herbert Bendel, Barbara Berger, David Biesinger, Jörn Hauf

Gott mit neuen Augen sehen. Wege zur Erstkommunion - Für die Kindertreffen - Leitfaden

Gott mit neuen Augen sehen. Wege zur Erstkommunion

Bernd Hillebrand, Albert Biesinger, Reinhold Boschki, Barbara Berger, Herbert Bendel, Stefanie Hocker, Jörn Hauf, Sarah Weber

Gott mit neuen Augen sehen. Wege zur Erstkommunion

Die Symbol-Kartei

Rainer Oberthür

Die Symbol-Kartei

Wir feiern Kommunion - Handreichung für Katechetinnen und Katecheten
(1)

Claudia Hofrichter, Elisabeth Färber

Wir feiern Kommunion - Handreichung für Katechetinnen und Katecheten

Wir feiern Kommunion
(1)

Claudia Hofrichter, Elisabeth Färber

Wir feiern Kommunion

Ich glaube - Jugendbuch zur Firmvorbereitung. Unter Mitarbeit von Cäcilia Riedißer

Claudia Hofrichter, Elisabeth Färber, Wilfried Vogelmann

Ich glaube - Jugendbuch zur Firmvorbereitung. Unter Mitarbeit von Cäcilia Riedißer

Familienberatung

Jesper Juul

Familienberatung

Weltwissen der Siebenjährigen

Donata Elschenbroich

Weltwissen der Siebenjährigen

Stilvoll
(2)

Marlene Sørensen

Stilvoll

Das Leben ist wunderbar

Frank Martela

Das Leben ist wunderbar

Coco Chanel

Megan Hess

Coco Chanel

The Humboldt Forum in the Berlin Palace

Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

The Humboldt Forum in the Berlin Palace

Rezensionen

Richtungweisend

Von: Reiner Jungnitsch aus Münster

29.03.2011

Die pädagogische Schullandschaft ist in Bewegung geraten als vor Jahren die Bildungsstandards eingeführt wurden. Das Unterrichten sollte unter neuen Gesichtspunkten organisiert werden, die Schüler mehr und effizienter lernen. Kompetenzen beschreiben nun, was am Ende erreicht sein soll. Viele Lehrkräfte sind derweil noch verunsichert, was das für ihre Unterrichtspraxis bedeutet, was nun anders zu tun sei als früher. Das vorliegende Praxisbuch schafft dazu Klärung und Orientierung wie die „andere Sichtweise auf den Lehr-Lern-Prozess“ (7) aussieht und wie der Unterricht unter dieser Perspektive gestaltet werden kann. Kompetenzorientierung ist vor allem ein „didaktischer Perspektivenwechsel“ (11), bei dem eine schulische Kultur gepflegt wird, „in der das Lernen an erster Stelle steht“ (13). Es ist ein Wechsel von der Vermittlung zur Aneignung, verstärkt also den Selbstbildungsprozess der Lernenden. Das ist im Prinzip nicht neu, obwohl bisherige Lehrpläne mehr den Lerninhalt hervorgehoben haben. Nun sind aktive Lernlinge angestrebt. Teil 1 dieses richtungweisenden Praxisbuches (9-83) beschreibt klarstellend die „Einsichten und Aussichten“ eines kompetenzorientierten Unterrichtens: Rollenwandel der Lehrkräfte, Kompetenzen, Anforderungssituationen, Lernanlässe, selbstorganisiertes Lernen usw. Es wird herausgestellt, dass kompetenzorientiertes Unterrichten „keine zusätzliche Leistung“ für die Lehrkraft bedeutet, vielmehr bestünde die pädagogisch-didaktische Aufgabe darin, „das Lassen zu üben und nicht immer noch mehr zu tun“ (78). Wie sich dementsprechend Unterricht gestalten kann, konkretisiert sich in zehn Gliederungs-elementen für eine Lernsequenz: Thema, Lernanlässe, Lernvorhaben, Lernarrangement, Lerngegen-stände, Lernwege, Lernaufgaben, Lernoptionen, Lernerfolg, Lernquellen. Nach diesem Planungs-Schema bietet der zweite Teil des Buches (85-237) 24 „Lernsequenzen“, die den Klassenstufen 5 bis 12 zugeordnet sind. Diese „Anwendungen“ umfassen ein breites Themen-spektrum: Gottesbild, Religionen, Bibel, Gleichnisse, Kirche, Partnerschaft, Tod, Jesus Christus, Beten, ethische Problemfälle u.a.m. Was die 14 Autoren — allesamt erfahrene Praktiker — hier vorlegen ist eine informative, motivierende und gut lesbare Einführung in einen kompetenzorientierten Religionsunterricht. Dass der Bezugsrahmen dieses Buches erstmal das baden-württembergische Bildungssystem ist, schmälert jedoch in keiner Weise den didaktischen Orientierungswert des Werkes, denn immer mehr Lehrpläne realisieren das Kompetenzmodell, so dass Klärungsbedarf besteht und Hilfestellung gefordert ist. Beides wird hier ermutigend und praxisnah geboten.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Wolfgang Michalke-Leicht, geb. 1960, ist promovierter Theologe und arbeitet seit über 25 Jahren als Religionslehrer am Gymnasium. Von 2002 bis 2009 war er Gymnasialreferent am Institut für Religionspädagogik (IRP) der Erzdiözese Freiburg. Der Mitherausgeber der Schulbuchreihe „MITTENDRIN" ist heute Schulleiter des Goethe-Gymnasiums Freiburg. Seit 2002 begleitet er die konzeptionelle Entwicklung des kompetenzorientierten Religionsunterrichts und gilt daher bundesweit als dessen Experte.

www.michalke-leicht.de

mehr Infos