Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Patricia Schröder

Erst ich ein Stück, dann du! - Ein Fall für Finn und Schörlock

Für das gemeinsame Lesenlernen ab der 1. Klasse

(3)
eBook epub
6,99 [D] inkl. MwSt.
6,99 [A] | CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die erfolgreiche Kinderbuchreihe mit bewährtem Konzept für das gemeinsame Lesenlernen und -üben

Finn träumt davon, ein berühmter Detektiv zu sein. Doch bisher verteilt er nur Aufträge, nämlich an seinen Wellensittich Schörlock, der mühelos verschwundene Socken wiederfindet. Aber dann passiert es: In der Schule wird ausgerechnet dem schüchternen Emil während des Sportunterrichts ein Schuh geklaut. Der Verdacht fällt sofort auf Lotta, das frechste Mädchen der ganzen Schule, und Finn beginnt zu ermitteln. Als dann auch noch Lottas Kaninchen Primel verschwindet, stecken Finn und Schörlock mitten in ihrem ersten richtigen Detektivfall.

Wenn das Lesen für Leseanfänger noch mühsam ist, heißt es in vielen Familien: »Lass uns gemeinsam lesen. Erst ich ein Stück, dann du. Wir wechseln uns ab.« Deswegen ist unsere beliebte Erstleser-Reihe »Erst ich ein Stück, dann du« speziell für das gemeinsame Lesen konzipiert:

* Leseabschnitte für die erfahrenen Vorleser*innen und die Leseanfänger*innen wechseln sich ab
* längere Passagen für Vorleser*innen in kleiner Schrift
* kurze Texte für Leseanfänger*innen in Fibelschrift

So macht gemeinsames Lesenlernen Spaß!


Originaltitel: Erst ich ein Stück, dann du #45
Mit Illustrationen von Theresa Schwietzer
eBook epub (epub)
Mit fbg. Illustrationen
ISBN: 978-3-641-28636-1
Erschienen am  28. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

So macht Lesenlernen Spaß

Von: Erlesene Seiten

20.06.2022

Die “Erst ich ein Stück, dann du”-Bücher wurden extra konzipiert, um Erstlesern bzw. Leseanfängern das Lesenlernen zu erleichtern und die Lust auf Bücher zu steigern. Die Geschichten können im Wechsel und gemeinsam gelesen werden. Durch die Textgestaltung können Leseanfänger einen übersichtlichen Abschnitt allein bewältigen und ein Erfolgserlebnis feiern, das zum Weiterlesen motiviert. Die Textabschnitte variieren zwischen 3-6 Sätzen. Als Schriftart wurde eine serifenlose Schrift gewählt, die deutlich größer ist als die Passagen für den geübten Vorlesenden. Auch der Satzbau wurde dem Leseniveau angepasst, sodass es hauptsächlich kurze, klare Sätze mit einfachen Worten sind. Die Passagen für den geübten Leser sind natürlich etwas anspruchsvoller 😉 Dieser Band ist für kleine Detektive geeignet. Denn auch Finn, die Hauptfigur, wäre so gerne ein begnadeter Detektiv wie Sherlock Holmes. Im Traum klappt das mit dem Lösen der schwierigsten Fälle schon gut. In der Realität hatte Finn bislang keinen einzigen Fall. Immer mit dabei ist Finns schlauer Wellensittich Schörlock. Zusammen geraten sie recht unvermittelt in ihren ersten richtigen Fall: Dem schüchternen Emil wurde ein Turnschuh gestohlen. Der Verdacht fällt auf Lotta, die Emil ständig ärgert und gemein zu allen anderen Kindern ist. Als Finn und Emil Lotta zur Rede stellen, entdecken sie, dass Lottas Kaninchen Primel entführt wurde. Gibt es einen Zusammenhang zwischen beiden Diebstählen? Finn und Schörlock ermitteln. Die Reihe eignet sich prima für Kinder, die zum Lesen animiert werden müssen. Durch das gemeinsame Lesen und das Erfolgserlebnis, einen ganzen Abschnitt allein geschafft zu haben während Mama oder Opa ebenfalls ihren Teil lesen müssen, erhöht sich natürlich der Anreiz zum eigenständigen Lesen. Allerdings ist das alles abhängig vom Kind. Während einige das gemeinsame Lesen brauchen und mit einem kurzen Abschnitt völlig zufrieden sind, kommen andere eventuell besser mit eingefärbten Silben zurecht oder mögen längere Texte. Das muss man individuell herausfinden. Mein Leseanfänger ist schon ein bisschen geübter. Er benötigte für den Einstieg unbedingt die Silbenmethode. Bücher ohne Silbenmethode fielen ihm schwer. Mittlerweile klappt aber auch das und wir haben festgestellt, dass ihm der Umfang der Leseabschnitte bei “Erst ich ein Stück, dann du” einfach zu wenig ist. Gelesen haben wir das Buch aber sehr gerne. Die Geschichte über Freundschaft, Ausgrenzung und ein gemopstes Kaninchen liest sich spannend und zählt definitiv zu den besten Geschichten für Leseanfänger. Die Charaktere sind nicht Standard und die Atmosphäre ist einfach schön. Wo erlebt man sonst einen sprechenden Wellensittich und eine “Frickse Bruckse!” Wir bedanken uns beim cbj Verlag für dieses großartige Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter

Ein gemeinsamer Lesespaß und zugleich eine gelungene Motivation für Erstleser!

Von: Fernweh _nach_Zamonien

29.04.2022

Inhalt: Finn wäre gerne ein berühmter Detektiv. Im Traum klappt das bereits sehr gut. Im wahren Leben sieht es aber ganz anders aus. Durch Zufall schlittern der Junge und sein Wellensittich Schörlock in ihren ersten Fall: Dem schüchternen Emil wird ein Turnschuh gestohlen, Lotta gerät unter Verdacht und kurze Zeit später wird ihr Kaninchen Primel entführt ... Altersempfehlung: Für Erstleser/Erstklässler konzipierte Geschichte, die gemeinsam bzw. im Wechsel mit einem geübten Vorleser genutzt werden kann. Oder ab 5 Jahren (zum Vorlesen) Mein Eindruck: Finn und sein Wellensittich Schörlock sind ein sympathisches Duo. Ganz besonders die gefiederte Frohnatur sorgt mit frechen Sprüchen und chaotisch-charmanten Art für viele Lacher. Das Abenteuer wird mit viel Humor und Spannung erzählt. Durch die vielfältig und klischeefrei gestalteten und gezeichneten Charaktere wirkt es gleich noch lebendiger. Zahlreiche farbenfrohen Illustrationen erwecken die Figuren und das Detektivabenteuer zum Leben. Hier gefällt ganz besonders der fröhlich-freche Wellensittich Schörlock. Man kann prima mitkombinieren und miträtseln. Ganz gleich ob man fürchterlich im Dunkeln tappt oder den richtigen Riecher hat: es macht viel Spaß! Zudem ist es dank Thematisierung von Ausgrenzung/Mobbing eine lehrreiche und authentische Geschichte. Ein gemeinsamer Lesespaß und zugleich eine gelungene Motivation für Erstleser.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Patricia Schröder, 1960 im Weserland geboren, wuchs in Düsseldorf auf, studierte Textildesign und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf. Als ihre Kinder zur Welt kamen, zog sie in den Norden zurück. Dort ließ sie sich mit ihrer Familie und einer Hand voll Tieren auf einer kleinen Warft nieder und fing an, sich Geschichten auszudenken. Patricia Schröder liegt besonders die Leseförderung am Herzen. Sie hat das Konzept »Erst ich ein Stück, dann du« entwickelt, um bei Kindern über das gemeinsame Lesen den Spaß an Büchern und Geschichten zu wecken.

Zur Autor*innenseite

Theresa Schwietzer

Theresa Schwietzer, geb. 1988 in Hamburg, studierte an der Fachhochschule Münster Illustrations- und Kommunikationsdesign, lebt inzwischen aber wieder in ihrer Heimatstadt. Sie zeichnet am liebsten mit Holmes und Watson auf den Ohren und einer Tasse Tee in der Hand.

Zur Illustrator*innenseite

Weitere E-Books der Autorin