Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Highland Hope 2 - Ein Pub für Kirkby

Roman

(8)
TaschenbuchNEU
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Liebe geht durch den Magen ... besonders, wenn man Essen so liebt wie Isla!

Isla Fraser ist leidenschaftliche Sterneköchin. Als der Gernegroß Rodney Swinton in der Nähe von Kirkby ein angesagtes Bistro eröffnet, muss sie um ihr Restaurant fürchten. Denn Rodney hat eine Rechnung mit ihr offen. Dann gerät sie auch noch mit dem eigentlich sehr charmanten Jon Grant aneinander, der das Pub des Örtchens zu neuem Leben erwecken möchte. Da Jon mit seiner Neufundländerhündin Polly ins Bed & Breakfast von Islas Bruder zieht, können sich die beiden unmöglich aus dem Weg gehen … und fühlen sich bald unwiderstehlich zueinander hingezogen. Aber Jon ist ein alter Bekannter von Rodney und Isla muss sich fragen, auf wessen Seite er wirklich steht.


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 496 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42484-5
Erschienen am  12. July 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Schottische Highlands, Großbritannien

Rezensionen

Auch mein 2. Besuch in Kirkby war wie nach Hause kommen

Von: Sheena

27.07.2021

Kirkby in den schottischen Highlands öffnet wieder für seine Leser die Pforten. Mit dabei sind die Frasers (unter anderem Colleen und ihr Mann Alex) und als neuer Charakter Jon Grant, samt seiner wilden und jungen Neufundländerhündin Polly. Beide haben sich sehr schnell in mein Herz geschlichen und es bis jetzt nicht mehr verlassen. Isla Fraser (die Schwester von Alex) ist vom Charakter her ein sehr herzlicher und sympathischer Mensch. Sie ist außerdem eine renommierte Sterneköchin und ihre sehr ausgefallenen Kochkreationen sind auf jeden Fall weit über die Grenzen des kleinen Bergdörfchen hinaus bei Jedermann bekannt. Allerdings taucht dann ihr größter Feind Rodney Swinton (er ist ihr ehemaliger Mentor und wie sollte es auch anders sein ihre Ex-Affäre) plötzlich auf in Kirkby, der dann ganz in der Nähe zufällig ein eigenes Szene-Bistro eröffnet hat. Leider war dieser Rodney schon immer ein ziemlicher Blender gewesen, der sich doch tatsächlich die Ideen anderer toller und renommierter Köche zunutze gemacht hat. Jetzt allerdings setzt er ganz dreist Islas Gerichte auf seine Menükarte. Hat sie etwa einen Verräter unter ihrer Angestellten? Wer könnte ihr böses wollen? Auch dieses mal fühlte ich mich wieder sehr wohl in dem kleinem beschaulichen schottischen Bergdörfchen. Wie immer ist es Charlotte McGregor wunderbar von Anfang an sehr gut gelungen, eine wunderbare Stimmung einzufangen in der man schon nach den ersten Sätzen gleich wusste, hier möchte ich für länger verweilen. Auch dieses mal ist der Schreibstil ist in diesem Highland Roman einfach wunderbar locker, flüssig und leicht gehalten und lässt einen das Buch schnell weg lesen. Man ist von dieser tollen Geschichte so gepackt und wird in sie hinein gezogen, das man nicht mehr aufhören kann und immer wissen möchte, was nun passieren wird. Fazit: Auch im 2. Band hat die Autorin wieder eine tolle Wohlfühlstimmung geschaffen und das Fernweh ihrer Leser geweckt.

Lesen Sie weiter

Tolle Geschichte

Von: MissBille

25.07.2021

Ich habe mich in den Flieger gesetzt und bin nach Kirkby geflogen, habe mir die tolle Landkarte geschnappt und alles erkundet. Dabei habe ich die Geschichte von Isla & Jon hautnah miterleben können. Denn es war für mich ein leichtes, bereits nach wenigen Seiten in die Geschichte einzutauchen und alles zu erleben und zu fühlen. Die Autorin hat durch ihren modernen, spritzigen, aber auch absolut locker leichten und flüssigen Schreibstil mehr als überzeugt. Sie hat dabei die ganze Zeit über Spannung aufgebaut und gehalten. Die Szenen und Schauplätze hat sie dabei auch so beschrieben, dass man es sich bildlich vorstellen konnte und sich wirklich dachte man wäre beim Geschehen dabei. Die Autorin hat es geschafft, die Emotionen und Gefühle bei mir anzusprechen. Nicht übertrieben, sondern meiner Meinung nach ein bisschen versteckt, aber mit einer umso stärkeren Wirkung. Ich konnte wirklich gut mitfühlen. Die Geschichte um Isla und Jon enthält nicht nur Drama und Liebe, sondern auch viel Humor, Romantik und diesen gewissen schottischen Charme. Mir hat sie wirklich verdammt gut gefallen. Ich muss definitiv wieder nach Kirkby reisen und mehr kennenlernen! Kann das Buch sehr gerne empfehlen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Mit Sehnsuchtsorten kennt sich Charlotte McGregor aus. Schon in frühester Kindheit fühlte sie sich zu Städten und Ländern hingezogen, die sie nur aus Büchern oder Filmen kannte. Kein Wunder, dass sie aus ihrem Fernweh einen Beruf gemacht hat. Die Journalistin schrieb jahrelang Reiseberichte für Zeitungen und Magazine, ehe sie ihre Lieblingsorte auch in Romanen verewigte. Derzeit schlägt ihr Herz für Schottland, wo sie regelmäßig mit ihrem Mann durch Städte, Dörfer und die Highlands streift und sich voller Enthusiasmus auf Whisky, Haggis und Kilts stürzt.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin