Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Dance into my World

Maren Vivien Haase

Move District (1)

(9)
(4)
(2)
(0)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Eine der besten Bücher…

Von: Sasi

14.09.2021

Ich bin sehr begeistert von diesem Buch. Es hat mir wunderschöne Zeit am Meer versüßt. Ich freue mich bereits jetzt auf die zwei folgenden Bücher. Eine wundervolle Liebesgeschichte. Spannung bis zum Ende. Durchweg ein sehr gelungenes Buch.

Lesen Sie weiter

Hat mich überzeugt

Von: Goldensammy

14.09.2021

Nach einem traumatischen Erlebnis in ihrer Heimatstadt will Jade in New York einen Neuanfang wagen und nimmt einen Job in einem Café an und lernt dort ihre Kollegin Olivia kennen. Jade ist sehr misstrauisch und mach immer wieder einen Rückzieher, wenn Menschen ihr zu nahekommen. Olivia überzeugt Jade an ihrer Hip-Hop-Class im Move District Studio teilzunehmen. Dort trifft sie auf Austin, dem sie auch misstraut und eigentlich nichts mit ihm zu tun haben möchte. Durch die neuen Freunde und das Tanzen lebt Jade allmählich auf und kommt Austin näher. Man erfährt im Laufe der Geschichte auch, was beide für Geheimnisse haben und wie sie versuchen die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Das Buch hat mich von Anfang an begeistert. Der Schreibstil ist einfach und flüssig. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die Charaktere waren für mich greifbar und sympathisch. Die Geschichte kommt ohne allzu großes Drama aus, was mir sehr gut gefallen hat. Für mich ist es eines der besten Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe und ich freue mich schon auf die weiteren Bände.

Lesen Sie weiter

Zuallererst muss ich an dieser Stelle wirklich erwähnen, wie wunderschön das Cover ist! Auf dem Bildschirm kommt das gar nicht richtig rüber, da man hier nicht erkennen kann, wie das ganze Buch funkelt. Normalerweise sind mir Cover gar nicht so wichtig, aber hier war ich wirklich begeistert! Nun aber zur Story: Jade kehrt ihrer Heimatstadt den Rücken und will in New York noch einmal ganz von vorne starten, mithilfe ihrer neuen Kollegin, die sie in die Welt des Tanzens entführt gelingt ihr das auch zunächst. Doch dann lernt sie Austin kennen und dieser lässt nicht nur ihr Herz schneller schlagen, sondern weckt leider auch Erinnerungen, die Jade lieber vergessen würde. Mein Fazit: Es ist eine typische New-Adult-Geschichte, die durchaus vorhersehbar ist, es aber dennoch schafft den Leser in die Geschichte hineinzuziehen. Die Charaktere sind durchdacht, ich hätte mir aber noch ein wenig mehr Ausarbeitung gewünscht. Auch das Happy-End am Ende des Romans wirkte sehr knapp und auch etwas unrealistisch abgehandelt, näher kann ich nicht darauf eingehen, da ich sonst spoilern würde, aber vielleicht stimmt der ein oder andere nach der Lektüre dieses Buches mir zu;) Die drei Sterne hat das Buch aber dennoch verdient, zum einen wegen des unfassbar schönen Covers, zum andern aber auch, weil es sich für eine leichte Lektüre für zwischendurch perfekt eignet und man durchaus auch Herzklopfen bekommt:) Ich freue mich jedenfalls bereits auf die zwei weiteren Bücher der Move-District-Reihe, da man die dortigen Hauptpersonen bereits ein wenig kennenlernen durfte und ich jetzt wissen will, wie deren Geschichte weitergeht!

Lesen Sie weiter

Ich bin absolut verliebt

Von: Svenja

12.09.2021

Ich bin verliebt. In das Buch. In den Schreibstil. Und vor allem in Austin. Die Frage ist nur: Wo bekomme ich so einen tollen Mann her? Er ist ja total zum dahin schmelzen. Er verkörpert einfach alles, was FRAU möchte. Er kann kochen. Er ist einfach für einen da und seine Vergangenheit ist nicht ganz so toll, sodass er da klitzekleine Leichen versteckt hat. Er ist einfach perfekt. Perfekt für Jade, die mit ihrer eigenen Vergangenheit noch zu kämpfen hatte. Anfangs war ich mir unsicher, was ich davon halten soll. Weil ihr Verhalten mich ein bisschen irritiert hatte, aber je mehr man erfuhr, desto verständlicher wurde es. Doch nicht nur die Hauptcharaktere waren toll. Auch die Nebencharaktere fand ich super. Bis auf Kyle. Aber der kam ja nur ein paar Mal vor. Das Maren Vivien Haase das Thema Tanzen mit eingebracht hat, fand ich auch echt schön. Es gibt viel zu wenige Bücher, die es so detailliert befassen. *Vorsicht Spoiler!* Der einzige Kritikpunkt: Als Jade und Austin zusammen kamen, schien alles gut zu sein. Aber zehn Seiten später wollte sie alles auf den Haufen werfen wegen dem Gerede von irgendwelchen Mädchen. Sie hätte ihn nicht so lange aus dem Weg gehen sollen, sondern mit ihm reden können. Dann wäre alles wesentlich geschmeidiger. *Spoiler Ende* Was mich jedes Mal zum schmunzeln gebracht hat, war dass man richtig gemerkt hat, was die Autorin alles so liebt. Abgesehen von Tanzen. Stichworte Serien. Ich freue mich auf Teil 2 und 3 und bin gespannt was auf uns noch zukommt. Von mir 5 von 5 Sterne

Lesen Sie weiter

DANCE INTO MY WORLD

Von: Hummel

11.09.2021

Jade und Austin: Sie will die Vergangenheit hinter sich lassen, doch mit ihm kann sie den Neuanfang wagen und wieder vertrauen. Jade hat ein schlimmes Jahr hinter sich und ist erleichtert, ihrer Heimatstadt den Rücken kehren zu können. In New York will sie einen Neuanfang wagen und fängt in einem Café an zu arbeiten, wo sie Olivia kennenlernt. Jade fällt es schwer, sich auf neue Freundschaften einzulassen, sie lässt sich dann aber doch überreden, an einer ihrer Hip-Hop-Tanzstunde im Move-District-Studio teilzunehmen - ohne zu ahnen, dass sie dabei auf Austin treffen wird. Der gut aussehende Tänzer ist zwar ein Sprücheklopfer, dabei aber sympathisch und witzig. Es knistert zwischen den beiden und dann droht Jades Vergangenheit sie wieder einzuholen. Das Buch ist super zu lesen und gut geschrieben. Ich habe es nicht aus der handelten können. Man fühlt mit Jade mit und wenn man rausgefunden hat was ihr Problem ist dann noch viel mehr. Manche kennen das und waren auch schon in einer ähnlichen oder gleichen Situation. Wie sie damit um geht und es mit Unterstützung löst. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen und freu mich schon auf den 2. Teil.

Lesen Sie weiter

Dance into my World

Von: Finya

10.09.2021

Toller Roman, der einen direkt mitreißt!!!! …man merkt sofort, dass die Leidenschaft der Autorin - neben dem Schreiben - bei dem Tanzen liegt. Auch die romantische Komponente kommt nicht zu kurz, die Lovestory ist toll geschrieben und fesselt einen ab der ersten Minute!

Lesen Sie weiter

Die Farben des Tanz

Von: trademark

09.09.2021

Der Klappentext hat mich angesprochen, und ich wollte unbedingt hinter das Geheimnis von Jade und Austin kommen, denn Jade hatte ein schlimmes Jahr hinter sich, und auch Austin hat so seine Päckchen. Die Geschichte startet mit einer wirklich mutlosen Jade, die aus ihrer Heimatstadt Beckhaven geflohen ist, da sie etwas schlimmes erlebt hat. Sie startet ihr neues Leben in N.Y. und anfangs als Aushilfe in einem Cafe. Was ich interessant fand, Jade ist sehr misstrauisch und immer wieder macht sie Rückzieher wenn Menschen ihr zunahe kommen. Durch Olivia die auch im Cafe jobbt, kommt sie zu der Tanzschule. Und lernt doch auch Austin kennen, und auch hier wieder dieses extreme Misstrauen, und auch hier eine sehr zurückhaltende Jade. Olivia lässt nicht locker, und ermutigt Jade immer wieder. Ich habe mich immer wieder gefragt, ob das normal ist für eine junge Heranwachsende. Und was wohl mit ihr passiert ist. Durch das Tanzen und ihre neuen Freunde, fährt sie Stück für Stück ihren Schutzpanzer runter, und Austin schafft es ihr Vertrauen zu gewinnen. Im Laufe der Geschichte werden die beiden ein Paar, und es kommt auch raus, was beide als Themen haben. Jade und auch Austin taten mir leid, und ich fand, das sich beide gefunden haben. Denn zusammen haben sie geschafft, mit ihrer Vergangenheit abzuschliessen. Jade kommt am Ende zu ihrem Studium, und es gibt ein kleines Happy End, eine süsse Geschichte, ohne besonders anstrengende Sequenzen, leichte Unterhaltung für zwischendurch, zumindest für mich. Die Altersgruppe ist sicher jünger, die sich von diesem Roman angesprochen fühlen wird. Es war alles in allem angenehm.

Lesen Sie weiter

Inhalt Jade und Austin: Sie will die Vergangenheit hinter sich lassen, doch mit ihm kann sie den Neuanfang wagen und wieder vertrauen. Jade hat ein schlimmes Jahr hinter sich und ist erleichtert, ihrer Heimatstadt den Rücken kehren zu können. In New York will sie einen Neuanfang wagen und heuert in einem Café an, wo sie schließlich Olivia kennenlernt. Jade fällt es schwer, sich auf die junge Tänzerin mit den blauen Haaren einzulassen, sie lässt sich dann aber doch überreden, an einer ihrer Hip-Hop-Classes im Move-District-Studio teilzunehmen – ohne zu ahnen, dass sie dabei auf Austin treffen wird. Der gutaussehende Tänzer ist zwar ein Sprücheklopfer, dabei aber sympathisch und witzig. Jade und Austin merken schnell, dass es zwischen ihnen knistert, doch dann droht Jades Vergangenheit sie wieder einzuholen … Cover Farbenfroh, lebendig und sprühende Energie – es hat mich angesprochen, ebenso wie der Titel. Ein Wort vorneweg Meine Rezensionen können sowohl Spoiler enthalten als auch Analysen und Bewertungen, wobei der Schwerpunkt auf meinen persönlichen Eindrücken liegt. Mein Eindruck Der Klappentext klang für mich verführerisch und ich bin immer auf der Suche nach Romanen aus der Tanzwelt. Allerdings war ich auch ein wenig unsicher, da es eindeutige Hinweise auf eine ganz normale Young Adult Liebesgeschichte gab. Letztlich fand ich hier eine Geschichte wie es sie schon häufig in diesem Genre gibt. Es ist eine typische Lovestory mit relativ wenig Tiefgang. Zwei Protagonisten die durchaus sympathisch sind und mit denen man mitfiebern kann. Andererseits sehr dramatisch und jede Emotion findet sich in der Superlative wieder. Für mich ein wenig zu viel an Drama. Der Klappentext gibt den wesentlichen Inhalt des Buches wieder und insofern braucht es keine weiteren Hinweise. Mädchen und Junge treffen aufeinander – beide fühlen sich zueinander hingezogen – die Vergangenheit blockiert die neue Liebe – das Geheimnis der Vergangenheit wird offen ausgesprochen – ein fast Happy End denn der andere trägt auch ein düsteres Geheimnis mit sich herum. Und am Ende …….. – ab hier bitte selber lesen. Der Schreibstil ist leichtgängig und von daher habe ich das Buch an einem Wochenende gelesen. Gefallen hat mir die Tanzwelt und zumindest der Ansatz von Beschreibungen der Tanzstile. Auch der Hinweis auf die positive Energie die das Tanzen mit sich bringt hat mir gefallen. Gefehlt hat mir ein wenig die Beschreibung der Entwicklung der Modedesigns. Auf einmal war die Collection der Tanzkleidung fertig. Wo vorher noch die Kleidung der Tänzer genauer beschrieben wurden und als Inspiration dienten, fehlte letztlich das Ergebnis. Fazit Eine gut geschriebene Young Adult Liebesgeschichte, die sich sehr gut lesen ließ. Ich mag diese Art von Geschichten, da sie mir helfen meinen Kopf von anderen zuvor gelesenen komplexen Geschichten frei zu bekommen. Ich fand sie etwas besser als ein anderes Buch aus dem gleichen Genre, welches ich vor kurzem gelesen habe. Für junge Menschen in dem Alter bestimmt ein Leckerbissen. Insgesamt vergebe ich 3,5 Sterne.

Lesen Sie weiter