Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Das Große im Kleinen

Andrea Langenbacher

(6)
(6)
(0)
(0)
(0)
€ 10,00 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Das große im Kleinen - Beten mit Kindern

Von: Nicole Kristin Kessler

13.09.2021

Das Große im Kleinen -Beten mit Kindern- von Andrea Langenbacher Gütersloher Verlagshaus Erscheinungsdatum: 23. August 021 Taschenbuch Seiten: 126 EUR 10,-- Ein Buch über Beten zu schreiben, insbesondere über Beten mit Kindern, ist in diesen unruhigen, unsicheren Zeiten meiner Meinung nach eine gute Idee. Es gibt unzählige Ratgeber, was man ihnen Nahrhaftes zum Essen kochen, wie man sie am Besten erzieht und fördert. Beten kommt im Alltag zu kurz, geht schlichtweg zwischen (Haus-)arbeiten und (Haus-)aufgaben unter. Dabei kann es das Familienleben bereichern. Im Buch wird Beten so schön verglichen mit „den Kindern etwas mit in den Rucksack legen“. Dieses Buch regt zum Nachdenken an und zeigt auf, wie man Beten einfach und nicht als zusätzliche Muss-Aufgabe sondern als wohltuendes Ritual im Alltag umsetzen kann. Die Autorin Andrea Langenbacher hat mit mehreren Eltern gesprochen und nach deren Umsetzung des Betens im Alltag gefragt. Schön dabei finde ich, dass es auch Eltern zu Wort kommen, bei denen nur einer davon gläubig ist. Im letzten Kapitel des Buches sind noch einige schöne Gebete, passend zu jeder Tageszeit, abgedruckt. Ich finde das Geschriebene sehr hilfreich und nützlich, den Umfang für so ein großes Thema in diesem kleinen Büchlein genau richtig. Das Bild auf dem Buchcover, nämlich eine junge Frau, die die Hände eines kleinen Kindes in ihre betenden Hände genommen hat und ihre Stirn an die Stirn des Kindes legt, finde ich sehr schön ausgewählt. Was mir fehlt, ist ein Autorenporträt und eine Kurzvita der Autorin. Selbstverständlich kann man das auch im Internet recherchieren, aber ich habe so etwas immer gerne direkt im Buchumschlag. Daher nur 4 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Das Ritual mit Kindern zu beten erinnert mich zu aller erst daran, wie ich es geliebt habe wenn mein Großvater mich sonntags mit in die Kirche nahm oder mir jeden Abend ein kleines Kreuzzeichen gemacht hat. In diesem Buch werden Möglichkeiten und Ideen aufgezeigt mit Kindern zu beten, wie sich kleine Rituale in den Alltag einbinden lassen aber auch erklärt, welchen Nutzen diese Gesten für ihre Entwicklung und das weitere Leben haben. Ihnen eine Möglichkeit des wundervollen Vertrauens an die Hand zu geben, dass sie durch gute und auch schlechte Zeiten immer begleitet stärkt und hilft eine Positive Grundstimmung mit auf den Weg zu geben. Selbst wenn wir Erwachsene nicht gläubig sind oder vielleicht auch die ein oder andere negative Verbindung erlebt haben, ist es wundervoll die Kinder auf ihrem Weg zu ihrem Glauben, kleine Dinge mit zu geben die sie nach und nach dann selbst übernehmen und gestalten können. Glauben schenkt Vertrauen und Sicherheit, egal wie der Wind weht.

Lesen Sie weiter

Gespräche mit Gott

Von: Struppel

09.09.2021

Das Buch ist sehr schön aufgemacht. Schon das Cover passt wunderbar ebenso wie der Titel. Es geht hier um Ideen, wie man Kindern das Beten nahe bringen kann. Es steckt voller frischer Ideen, wie man Kinder trotz zunehmender Digitalisierung für das Beten begeistern kann, wie es zur Gewohnheit wird und wie es doch auch eine Hilfe sein kann, um Sorgen, die selbst kleine Kinder schon haben können, zu teilen und somit leichter zu machen. Manchmal ist es ja auch leichter, sich Gott anzuvertrauen als der eigenen Mama. Daher ist Beten auch für die nicht ganz so fest im Glauben stehenden vielleicht ein Mittel. Das Buch enthällt auch wunderschöne, einfache und kindgerechte Bettexte als Beispiel oder zum Nachsprechen.

Lesen Sie weiter

Die kleine Einstiegshilfe zum Beten

Von: diegruenemuddi

09.09.2021

Irgendwie habe ich unterbewusst schon immer nach so einem Buch gesucht. Ich bin nicht religiös erzogen, aber ich habe schon immer das Gefühl das mir Religion halt gibt. Als ich meinen Partner kennengelernt habe, haben wir viel übers beten gesprochen. Dabei ist mir aufgefallen das es mir sehr schwer fällt zum beten zu finden weil es mir nie jemand beigebracht hat. Durch meine Kinder angespornt um ihnen das Gebet näher zu bringen, habe ich mir dieses kompakte Buch gegönnt. Am Anfang war die Skepsis da ob es mir wirklich hilft. Doch als ich im Teil der Gebete angelangt bin, konnte ich mir einige schöne Gebete aneignen. Ein schönes Buch für Einsteiger.

Lesen Sie weiter

Gelungen - offen und anregend

Von: Lorenz

01.09.2021

Ich habe mich gefreut dieses Buch nach einer Leseprobe in meinen Händen zu halten. Ich habe mir Zeit genommen es in Ruhe zu lesen. Ich durfte als Kind in einer aktiven Gemeinde geborgen groß werden. Dann gab es Jahre der Stille. Seit einiger Zeit beschäftigt nicht, durch die Kinder, das wohlige Gefühl beim Beten von „früher“. Dieses Buch hilft mir sehr. Es ist offen geschrieben, es beschreibt vieles und es gibt wundervolle Gebete. Wer sich wieder „rantasten“ möchte ist hier sehr gut aufgehoben. Ich empfinde das Buch für alle lesenswert, ob man bereits einen Bezug hat oder nicht. Ich denke es kann für jeden auf unterschiedliche Weise eine Bereicherung sein.

Lesen Sie weiter

Inspirierendes Buch zum Beten mit Kindern

Von: Peppermint123

31.08.2021

Das Buch hilft mir dabei mich mit den Kindern zusammen aufs Wesentliche zu konzentrieren, trotz des hektischen Familienalltags. Auch die Kinder in der Kita, in der ich arbeite, haben gefallen an den Gebeten gefunden. Das Buch bietet am Ende eine ausgewogene Auswahl an Gebeten für Kinder unterschiedlichen Alters. Die Gebete sind situativ gegliedert zum Beispiel als Tischgebete. Das bringt Abwechslung und wird dennoch zum Ritual im Alltag. Meine Kinder waren immer sehr aufmerksam beim Beten mit den Gebeten aus diesem Buch. Toll fand ich als Mutter und Erzieherin, das dieses Buch auf 126 Seiten auch viele Hintergrundinfos rund ums Beten liefert, die zum Verständnis beitragen.

Lesen Sie weiter

Beten mit Kindern

Von: Gerdfranz

26.08.2021

In Zeiten, wo in vielen Familien nicht mehr gebetet wird, ist ein" Ratgeber Beten mit Kindern" herausforderd. Doch Andrea Langenbacher lädt Eltern dazu ein, Beten zu vertiefen oder neu zu entdecken. Das Gebet der Kinder hat seine eigene Sprache und sollte nicht eine Auflistung von Wünschen sein. Gebet bedeutet still zu werden, bis Gott den Betenden hört und zu ihm spricht. Wer mit Kindern betet, sollte dies authentisch tun und die Kinder ernst nehmen. Auf andere Formen des Gebets wie Lied, Meditation Tanz ... geht Andrea Langenbacher nur in Ansätzen ein.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch beschäftigt sich aus vielen Blickwinkeln damit, wie und warum man mit Gott ins Gespräch treten kann. Es geht um Zweifel und Widerstände im Verlauf, wie man damit kindgerecht umgehen kann und wie man seine eigenen Worte findet, anstatt nur hohle Phrasen zu rezitieren. Das Buch gibt auch praxisnahe Beispiele und ist damit gut nutzbar in vielen Situationen. Wirklich sehr gelungen.

Lesen Sie weiter