Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Austern surprise - Die Inselköchin ermittelt

Lili Andersen

Inselköchin-Saga (2)

(27)
(14)
(7)
(3)
(1)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Krimi und Küche an der Nordsee

Von: Lightreader

10.03.2022

Austern Surprise (Lili Andersen) Die Sätze wollen all ihre geballte Prachtfülle zeigen, was sich auf die Leseflüssigkeit auswirkt. Die Autorin lässt die Liebe zur Nordsee und ihren Bezug zur französischen Sprache alle Paar Seiten spüren. Allzu flüssig lässt sich das Werk nicht gerade lesen. Es wird um schöne Adjektive bemüht, jedoch manchmal ist weniger doch mehr - es wirkt nicht zu überladen und das Verständnis der Sätze wird gewährleistet. Nicht jeder kann Amelie Nothomb sein und mit Leichtigkeit die Sätze mit Fremdwörtern beladen, sodass sie harmonisch wirken. Sonst - es ein nettes Buch mit vielen Sachen, welche ich nachschlagen musste bzw. irgendwann auch gelassen habe, wenn es nicht zwingend notwendig war zu verstehen, was die Autorin nun damit meint. (Bei "Das Collier der Königin" von Beate Maxian waren die Zeitsprünge beispielsweise klarer und das geschichtliche etwas spannender dargestellt). Kurze Erklärungen wären für meinen Teil willkommen, oder die Beschreibungen in dem Fall wären viel besser, als zu viele "Aussmückungen" bestimmter Passagen. Aber das Konzept der Idee finde ich dennoch in seinem Ganzen gut.

Lesen Sie weiter

gut aber geht besser

Von: Die Allestesterin

01.03.2022

Die Geschichte dauerte etwas lange bis es erst mal so richtig losgeht... jedoch ist das Buch dann doch eine tolle Kombi aus Spannung und Unterhaltung. Ob es eine Fortsetzung geben soll?... Also ich bin mir da leider noch nicht ganz sicher. Wie gesagt - nicht schlecht, aber geht besser :-)

Lesen Sie weiter

Interessant aber....

Von: Lesemaus

27.02.2022

Die Story war mehr eine archäologische Abhandlung als ein Krimi. Die Propagandistin Solveig ist sehr authentisch. Mit der französischen und norddeutschen Vertextung tat ich mir als Pfälzerin stellenweise sehr schwer. Man sollte auf jeden Fall Band 1 gelesen haben.

Lesen Sie weiter

Leichter Krimi

Von: Judith

26.02.2022

Die Protagonistin Louise Dumas ist eine französische Köchin, die es nach Pellworm verschlagen hat. Das Buch Austern surprise ist das zweite Buch und Louise wird auch in diesem Buch ganz zufällig zur Ermittlerin in einem oder besser zwei Mordfällen. Die Polizei sieht in dem einen Todesfall einen tragischen Unfall und für den zweiten hat sie bereits einen Täter. Damit gibt sich Louise aber nicht zufrieden. Ihre Intuition sagt ihr, dass beides Morde sind und diese zusammenhängen. Mich hat das Cover inspiriert das Buch zu lesen. Grundsätzlich liest sich das Buch flüssig, jedoch haben mich diese detaillierten Beschreibungen von Speisen und die Kochrezepte gestört. Damit war mein Lesefluss jedesmal gestört. Am Ende können gern die Rezepte stehen, aber im Krimi meiner Meinung nach nicht. Die Spannung war anfangs da, dann etwas abgeflacht. Aber am Ende war die Spannungskurve dann wieder hoch. Die Story war gut geschildert, man hatte alles genau vor den Augen. Wer sich für einen leichten Krimi und fürs Kochen interessiert, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen.

Lesen Sie weiter

Die sympathische Köchin Louise mit französischen Wurzeln lebt und kocht auf der Nordseeinsel Pellworm. Im Rahmen ihrer Tätigkeit als Köchin während eines Archäologen-Kongresses zur Rungholt-Saga wittert sie Mord in insgesamt 3 Fällen und beginnt, teils mit Hilfe des ehemaligen Inselpolizisten Momme Mommsen zu ermitteln und löst schlussendlich den kniffligen Fall. Im ersten Drittel des Buchs mit mehreren Handlungssträngen, die sich deutlich ziehen, war etwas Durchhaltevermögen angesagt. Allerdings wurde die Insel mit ihren Bewohnern, dem rauen Klima, den Tieren so wunderbar beschrieben, dass man förmlich das Meer hören, das Salz riechen und den Esel Sture schreien hören konnte. Das Buch ist eine leicht geschriebene (Urlaubs-)Lektüre. Ausgehend vom Cover hätte ich mir die Geschichte etwas lustiger vorgestellt.

Lesen Sie weiter

Man muss sich reinfinden

Von: Isheks

21.02.2022

Der Anfang gestaltet sich für mich etwas langwierig und ich musste mich durchbeißen. Besser wird es, als die verschiedenen Handlungsstränge dann zusammenlaufen und man Durchblick hat. Nachdem ich den ersten Band nicht gelesen habe, war mir die Köchin Louise Dumas noch nicht bekannt. Die Inselbewohner sind aber ein nettes Völkchen und Louise löst in Detektivarbeit mit dem ehemaligen Inselpolizisten Momme Mommsen diesen verzwickten Fall. Die Umgebung, das Wattenmeer, der Wind etc. wird wunderbar beschrieben, so dass man ab und an das Gefühl hatte, selbst direkt dort zu sein. Das Buch selbst ist sprachlich einfach zu lesen, der Beginn könnte vielleicht etwas einfacher oder kürzer gestaltet werden, bis es endlich mal "auf den Punkt" kommt. Nichtsdestotrotz aber nette Unterhaltung!

Lesen Sie weiter

Französin auf Pellworm

Von: Carmen

16.02.2022

Die Französin Louise Dumas lebt und kocht auf Pellworm, dabei bekommt sieben einem Archäologenkongress Informationen über die Rungholtsaga der Insel. Das E- Book ist gut lesbar, die Charaktere sind liebevoll beschrieben. Die Story wirkt etwas konstruiert unddie Morde doch etwas zu weit hergeholt. Es ist nett zu lesen, man wurde auf verschiedene Fährten geschickt. Für einen Urlaubskrimi mit Austernrezepten ist das Buch gelungen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.