Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Unendliche Liebe

Monica Murphy

Together Forever (4)

(34)
(23)
(3)
(1)
(0)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

ZUM INHALT: Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Sie ist klug, aber total schüchtern. Ziemlich sicher ist sie sogar noch Jungfrau. Aber wenn sie mich mit ihren stechend blauen Augen anschaut, setzt bei mir alles aus. Auf eine komische Art. Ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe – als hätte sie noch nie welche bekommen – machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Typen wie mir wollen? MEINE MEINUNG: Dies ist der 4. Band der "Together Forever" Reihe und somit auch der Abschluss. Ich werde zum Inhalt nicht mehr viel sagen, weil es doch schon viele Meinungen zu diesem Buch und dieser Reihe gibt. Auch dieser Band hat mir sehr gut gefallen - ich liebe es einfach wie Monica Murphy solche Geschichte fürs Herz schreibt, wie sie die Charaktere zueinander führt und um sie eine Story webt, die den Leser mit auf eine Reise nimmt, die einfach nur Spaß macht zu lesen und die eine Achterbahn der Gefühle auslöst. Und genau so ist es hier auch - mich hat es mitgerissen von der ersten Seiten an und ich konnte es nicht aus der Hand legen, weil ich so drin und gefesselt war. Ich habe mitgelitten, mich geärgert und mitgefühlt bis zu Schluß und es gibt hier einfach soviele Emotionen, dass man gar nicht mehr weiß, wo oben und unten ist. Dies ist für mich der beste Teil dieser Reihe, aber auch die anderen Bücher sind wirklich toll. 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Titel: Together Forever, Unendliche Liebe Originaltitel: Four Years Later Reihe: Together Forever #4 Autor: Monica Murphy Verlag: Heyne Genre: Gegenwartsliteratur | Young Adult | Liebe Seitenanzahl: 400 Erscheinungsdatum: Dezember 2015 Preis: 8,99 € | Broschiert Meine Erwartungen: Band 3 war eine große Enttäuschung. Ich war so frustriert, dass ich zu einem anderem Buch als diesem hier greifen wollte. Ein Glück habe ich es nicht getan! Nachdem ich mir den Klappentext durchgelesen habe und somit erst reichlich spät erfahren habe, dass Owen in diesem Band die Hauptrolle übernimmt konnte ich wieder wirklich auf den Inhalt freuen. Das Cover: Auch hier ist die Ähnlichkeit zum Rest der Reihe unverkennbar. Der selbe Kreis umrahmt den Titel und auch die Farben sind erneut schön gewählt. Die Sonne im Hintergrund und die geblendete Stelle auf dem Cover schafft eine tolle Atmosphäre. Die Charaktere: Owen ist eine so angenehme Überraschung gewesen! Ich war schon zuvor recht begeistert von ihm gewesen, dem aufsässigen Teenager, der trotz schwieriger Zeiten immer für seine Familie, das heißt in diesem Fall Fable, da war. Und er hat sich nicht großartig verändert. Er ist Erwachsener geworden, auch wenn ich nicht zwingend behaupten kann, dass ihn das klügere Entscheidungen treffen lässt. Während vieler Entscheidungen die er trifft ist ihm durchaus bewusst, dass er etwas falsches tut. Er redet sich jedoch selber ein nicht stark genug zu sein um die richtigen - schwereren Entscheidungen zu treffen. Er ist unglaublich liebevoll und charmant. An seiner Liebe zu Fable und Drew, seiner Familie, hat sich rein gar nichts verändert. Und eben diese Liebe stärkt ihn, um eine neue zu wagen. Denn Fable und Drew sind schließlich der Lebende Beweis das es sowas wie die wahre Liebe wirklich gibt. Chelsea ist mir sehr sympathisch. Ihre Geschichte klingt plausibel, ihr Verhalten ist in Vielerlei Hinsicht schüchtern und süß. Sie ist wirklich liebenswert, und es ist mir schleierhaft weshalb sie so wenige Freunde hat. Wäre sie real, dann würde ich liebend gerne ihre Freundin sein. Zitate: "Denn wisse, dass der Körper lediglich ein Kleidungsstück ist. Geh, such den Träger, nicht den Mantel." (S. 77 / Rumi) Meine Meinung: Wow. Einfach wow. Dieses Buch ist das komplette Gegenteil zum dritten Band der Together Forever Reihe. Die Geschichte ist ein reines Klischee, schließlich handelt es sich hier um eine Nachhilfelehrerin und ihren Nachhilfeschüler die sich näher kommen. Tatsächlich muss ich auch immer wieder an One Tree Hill denken, meine Lieblingsserie dessen Inhalt ebenfalls eine solche Liebesgeschichte schmückt. Und doch wirken die beschriebenen Szenerien auf mich absolut authentisch und einzigartig. Die Charaktere sind nicht glatt, sondern haben Ecken und Kanten die sie nur noch liebenswerter machen. Ich könnte das geschriebene eins zu eins in die Realität übertragen, so realistisch erscheint mir dieses Buch. Ich habe es innerhalb eines Tages ausgelesen, und das geschieht wirklich selten. Ich konnte und wollte mich einfach nicht von Owen und Chelsea losreißen. Ihre Geschichte ist mitreißend und aufwühlend, gefühlsbetont und spannend. Ich bin verliebt in Owen und Chelsea und deren Umgang miteinander. Ich konnte Chelseas Verunsicherung, aber auch ihre Aufregung förmlich spüren. Owen wiederum hat sie zum richtigen Zeitpunkt mir Seidenhandschuhen angefasst, war vorsichtig mit ihr, hat ihr Zeit gelassen. und er wusste genau, wann er es sich leisten konnte hastig zu werden, grober, aufreizender. Auch wenn Owen vereinzelnd dass Gefühl hatte, Chelsea spiele in einer anderen Liga, hat er nichts unversucht gelassen sowohl sich selbst als auch ihr zu beweisen das dem nicht so ist. Das sie beide, trotz seiner Bedenken, glücklich miteinander sein können. Und auch Chelsea ist ihre Beziehung immer wieder über den Kopf gestiegen. Sie fühlte sich oft so, als würde sie Owen in vielen Dingen hinterher stehen. Und doch hat sie sich nicht direkt unterkriegen lassen (was ich an Band 3 so sehr zu bemängeln hatte). Für mich sind beide sehr starke Persönlichkeiten, an die, insbesondere im Vergleich, Jen und Colin nicht mal ansatzweise herankommen. Auf die Einbeziehung von Fable habe ich großen Wert gelegt und ich war froh über ihre Entwicklung. Für mich ist sie der rote Faden, der die Bücher miteinander verbindet. Monica Murphy hat ein wunderbares Ende geschaffen. Ich bin geflasht von den Charakteren, dem Ende der Reihe, dem Glück dass es in mir verbreitet. Ihrer Danksagung. Das ich mich hier an dieser Stelle tatsächlich von den tollen Charakteren verabschieden muss. Ich habe ja bereits verzweifelt darüber nachgedacht, wie es zu einer Fortsetzung kommen könnte. Das Monica Murphy dann jedoch über Kari oder Autumn schreibt ist wohl eher unwahrscheinlich. :-( Ich vergebe überglückliche 5 von 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Together Forever Band: unendliche Gefühle Autor: Monica Murphy Preis: 8,99€ Verlag: HEYNE Genre: Roman Seitenanzahl: 396 Kapitelanzahl: 22 Inhalt Vorbei. So ungefähr lässt sich mein Leben in einem Wort zusammenfassen. Ich wurde aus meinem Footballteam am College geworfen und bin wegen meiner miesen Noten gezwungen, weniger in der Bar zu arbeiten. Aber ich kann nicht immer meine Schwester Fable um Hilfe bitten. Ich finde mich nicht zurecht im Leben. Gras und Sex sind einfach zu verlockend. Eine Lernpartnerin hat mir gerade noch gefehlt - aber dann hab ich sie zum ersten Mal gesehen. Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Ziemlich sicher ist sie noch Jungfrau. Aber ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Typen wie mir wollen? Eigene Meinung Ich habe ja in meiner Rezension zu dem zweiten Band von Together Forever gesagt, dass die Mutter von Fable und Owen kein schlechter Mensch ist. Tja dass nehme ich hier und jetzt zurück. Was ist sie bitte für ein schrecklicher Mensch. Sie lebt ihr Leben wirklich für den Arsch. Drogenabhängigkeit, keinen festen Wohntsitzt, schmutzig, Alkoholsüchtig, falsche Freunde.... Wie kann man sein Leben so verpfuschen? Wie kann seine eigenen Kinder verlassen? Wie kann man über das eine Kind herziehen, während man von dem anderen Geld und Gras verlangt? Wie sie mit Owen Rumspringt, wie sie ihn seelisch erpresst und ihn zwingt Geld von seiner Schwester zuverlangen und es der Mutter zugeben. IGITT!!! Natürlich war ich ganz dezentgeschockt, als die Nachricht kam, dass die Mutter im Gefängnis gestorben ist, aber naja... Das schöne an dem Buch sind Owen und Chelsea. Sie haben eine so wundervolle Beziehung, Owen ist ein so einfühlsamer und guter Freund. Das Buch machte mir mehr Spaß aus der Perspektive von Owen zu lesen, er hat so eine besondere Art und weiße mit Chelsea umzugehen. Er ist so liebevoll und wollte bei ihrem ersten Mal alles schön für sie machen, ohne auf seine Bedürfnisse zu achten. Ich glaub Owen währe auch ein perfekter Freund für mich!! :) Fazit Unglaublich!! Dieses Buch ist das beste aus der Together Forever Reihe. Für das Geld kann man es echt kaufen und lesen, es ist nicht teuer aber verdammt es lohnt sich so sehr!! LEEEEEEEST!! Bewertung 5/5

Lesen Sie weiter

Kritik: Dieses Buch habe ich lange vor mich hergezogen, weil ich mit der Reihe nicht aufhören wollte. Neben der „Violet & Luke“-Reihe gehört es zu meinen liebsten, denn ich finde die Handlung interessant und die Umsetzung mit den sympathischen Charakteren einfach passend. Obwohl –abgesehen vom ersten und zweiten Band- immer neue Hauptprotagonisten auftauchen, gibt es keinen in der Serie, der mich nervt oder gar eine Beziehung die unrealistisch und klischeehaft ist. Owen kennt man schon als Nebenprotagonisten im ersten Band -als sich noch alles um Fable und Draw drehte. Als er da vorkam, hatte ich mir eine Story um ihn gewünscht. Umso interessanter fand ich dann sein Leben, denn dieses besteht (wie in vielen new-adult-Büchern) nur aus Problemen. Zum einen sind es die schlechten Verhältnisse, in denen er lebt und zum anderen ist es seine Drogensucht. Als er Chelsea kennenlernt, möchte er sich nicht als den drogenabhängigen Owen vorstellen. Mit der Zeit versucht er sich von den Drogen fernzuhalten, doch man fragt sich ständig, wie lange er es aushält und ob die Gefühle Chelsea gegenüber so stark sind. Während man Fable zum Beispiel als die temperamentvolle starke Persönlichkeit kennenlernte, treffen wir hier auf Chelsea, die schüchtern ist und keine Aufmerksamkeit auf sich erregen möchte. Als junge Studentin soll sie dann den attraktiven Owen Nachhilfe geben, in den sie sich dann verliebt. Es knisterte oft zwischen den beiden und natürlich verlor die ruhige Chelsea ihre Unschuld. Der Schreibstil ist so locker und flüssig, dass man gar nicht merkt, wie weit man schon ist. Wieder gibt es den Perspektivenwechsel, welcher mir sehr gefallen hat, denn so konnte ich sowohl Chelseas als auch Owens Sichtweise verstehen. Natürlich treffen wir auch auf Fable und Drew! Fazit: Ich weiß gar nicht wann ich das letzte Mal so traurig war, als ich eine Reihe beendet habe. Alle Protagonisten in Monica Murphys Büchern sind mir an Herz gewachsen. Ich kann diese new-adult-Serie nur wärmstens weiter empfehlen!

Lesen Sie weiter

Unendliche Liebe

Von: Nia

17.04.2016

Inhalt: Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Sie ist klug, aber total schüchtern. Ziemlich sicher ist sie sogar noch Jungfrau. Aber wenn sie mich mit ihren stechend blauen Augen anschaut, setzt bei mir alles aus. Auf eine komische Art. Ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe – als hätte sie noch nie welche bekommen – machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Typen wie mir wollen? Meinung: Es fällt mir immer noch sehr schwer, eine Rezension für dieses Buch zu schreiben, da ich nicht möchte, dass es vorbei ist. Richtig geraten - Ich finde den abschließenden Band dieser Reihe richtig gut. Diesmal geht es um Owen - Fables Bruder. Es ist offensichtlich, dass dieser Band gut rauskommen würde, die drei Bände vorher waren schließlich auch super geschrieben. Außerdem gehörte Owen auch schon in den ersten Bänden zu meinen Lieblingen - Dieser Band kann also nur gut sein. Ich liebe Monica Murphys Schreibstil, ich liebe ihre Charaktere und die Art, wie sie denken und handeln. Diese Reihe war eine ganz tolle und ich hoffe, dass es zukünftig ähnliche Exemplare - wenn nicht sogar eine Fortsetzung geben wird. Man taucht in das Geschehen ein, kann die Charaktere schon förmlich fühlen und fiebert , fiebert , fiebert.. Es hat mich positiv überrascht, dass Owen Jemanden gefunden hat, der nun eigentlich so gar nicht sein Typ wäre. Aber Chelsea ist schließlich alles andere als langweilig und genau die Richtige für Owen. Meine Meinung gegenüber Fables und Owens Mutter bleibt - Ich habe für solche Menschen nichts übrig und verstehe nicht, wie man seine Kinder so im Stich lassen kann, sie noch dazu so negativ beeinflussen kann. Gut, es gibt mal Probleme, aber genau da ist es wichtig sich das einzugestehen und Hilfe zu suchen. Jedenfalls bin ich erleichtert, dass Fable und Owen jetzt ihren eigenen Weg gehen. Zugegeben dieser Band war nicht so reich mit Erotik angehaucht wie die letzten. Aber dafür ging es viel emotional umher und das war auch sehr schön zu lesen. Mir ging immer wieder das Herz auf. Es muss ja schließlich nicht immer um Sex gehen bei einer Liebesbeziehung. Ich freue mich sehr für Drew und Fable und würde am liebsten Teil dieser tollen Familie werden. Ebenso freue ich mich für Owen, dass er sich jetzt endlich sein Leben aufbaut - aufgebaut hat - und das Gefühl, geliebt zu werden, genießen kann. Murphys Bücher ziehen auch jedesmal eine Lehre mit sich - Man sollte sich nie von irgendwas runterziehen lassen, immer weitermachen, egal wie schwer und unmöglich es einem erscheint. Vor allem ist es so spannend, da ihre Bücher einen ganz nahen Bezug auf die Realität haben und damit noch spannender erscheinen. Ich bin jedenfalls für mehr und möchte mich nochmal ganz herzlich beim HEYNE-Verlag bedanken, der mir dieses tolle Band bereitgestellt hat. Fazit: Wunderschönes Ende einer Reihe mit viel Liebe und Emotion - Weiter so ♥

Lesen Sie weiter

Wie vorbei? Vorbei??? Ihr Autoren bringt mich eines Tages echt noch um... Leider und das kann man wirklich bei dieser Reihe sagen, soll dieser Band der letzte sein. *schnief* So nun spielt dieser Band 4 Jahre in der Zukunft und man muss sich erstmal dran gewöhnen, dass der kleine Bruder von Fable kein Teenie mehr ist. Daran musste ich mich beim lesen manchmal selbst erinnern. Aber was der arme Junge mit seiner Mutter durchmachen musste, dass ist auch nicht angenehm. Da möchte man die werte Mutter durchs Buch ziehen und verprügeln. Aber die Liebesgeschichte mit Chelsea ist so süß! Einer meiner absoluten Lieblings-Liebes-Geschichten. Natürlich gibt es auch wieder Drama, denn das wäre kein typisches Buch aus dieser Reihe. Die Perspektive wechselt wieder zwischen Chelsea und Owen. Der Schreibstil ist wieder leicht und flüssig. Kritik? Ja...es ist zu Ende *schnief* Unbedingt Lesen!!!

Lesen Sie weiter

In diesem Buch geht es um Owen, der kleine Bruder von Fable. Er gerät mehr und mehr auf die schiefe Bahn und verdreht den Mädchen die Köpfe. Chelsea ist eher ein schüchternes Mädchen, die nie auf die schiefe Bahn gerät. Sie soll Owen Nachhilfe geben und wusste bis zu dem Zeitpunkt nicht wer er ist oder wie er tickt. Monica Murphy hat einen tollen Schreibstil, ich habe das Buch gerne gelesen und verschlungen. Ein toller Abschluss, eine tolle Reihe. Kann ich nur empfehlen!

Lesen Sie weiter

Inhalt: In dem vierten und letzten Teil der Together Forever Reihe geht es um Fables Bruder, Owen und seiner Nachhilfelehrerin Chelsea. Owen ist in diesem Teil 19 Jahre alt, geht aufs College, feiert viel und hat sein Leben nicht mehr wirklich im Griff. Da Owen schlecht in der Schule ist, bekommt er Nachhilfe von Chelsea und obwohl die beiden kaum was gemeinsam haben, ist von Anfang an eine Verbindung zu spüren. Meine Meinung: Mir haben die ersten drei Teile schon sehr gut gefallen und ich habe mich richtig auf den letzten gefreut. Ich muss ehrlich sagen, dass der Teil mir von allen am besten gefallen hat und ein toller Abschluss der Reihe war. Ich habe mich sehr schnell mit den Charakteren von Chelsea und Owen angefreundet, die gegensätzlicher nicht hätten sein können. Ich glaube deswegen war auch die Verbindung zwischen den beiden sehr interessant und man wollte wissen wie es sich entwickelt. Ich hatte das Gefühl das Owen und Chelsea sich eher langsam annähern, was ich sehr schön und auch realitätsnah empfunden habe. Bei anderen Büchern geht es mir manchmal zu schnell. Die Beziehung zwischen Owen und Chelsea ist sehr gefühlvoll und sie versuchen trotz den Unterschiede aufeinander einzugehen, es knistert richtig zwischen ihnen. Monica Murphy hat wie bei den Vorgängern einen sehr lockeren, fließenden Schreibstil. Es macht viel Spaß ihre Bücher zu lesen und auch das Cover ist wieder wunderschön, die vier Bände sind toll aufeinander abgestimmt und sehen im Regal sehr schön aus. Am Ende des Buches war ich wirklich traurig das diese wunderbare Reihe zu Ende ist. Jedes der Bücher hat sich gelohnt zu lesen. Ich habe mich schon informiert, was für Bücher als nächstes von Monica Murphy erscheinen und da ist viel dabei, dass sich toll anhört. Ich bin schon sehr gespannt!:) Fazit: Unendliche Liebe ist ein großartiger, passender Abschluss der Together Forever Reihe. Ich muss diesem Buch 5 Sterne geben, weil es mir so gut gefallen hat. Die ganze Reihe ist nur zu empfehlen und hat mir viele schöne Lesestunden bereitet. 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.