Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Unendliche Liebe

Monica Murphy

Together Forever (4)

(34)
(23)
(3)
(1)
(0)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Kurze Zusammenfassung: Owen, unser Protagonist, braucht Nachhilfestunden in English, sonst fliegt er von seinem Team raus, was dazu führe würde, dass seine Schwester enttäuscht von ihm wäre. Da seine Schwester ihn praktisch erzogen hat, weil die Eltern Nichtsnutzen waren - bedeute sie ihm natürlich viel. Deswegen kommt Chelsea ins Spiel. - Meine Meinung: Als ich mit diesem Buch angefangen hatte, dachte ich, dass es wieder so eine Klischee-Story wird: (Nichts gegen Klischee's, ich liebe Klischees) - Junge ist reich - Verliert seine Zukunft, durch eigenen Fehler - Braucht Hilfe von einer Jungfrau in Not, die per Zufall auch noch arm ist. - Sie verlieben sich - Keiner gibt es zu, aus angst - Er verletzt sie, wegen seinem Stolz - Er bemerkt seinen Fehler, doch sie ist schon weg - Er setzt alles daran sie zurückzugewinnen - Die liebe siegt und ein HAPPY END.... Man, hab ich mich geirrt. Ja das Konzept ist mehr oder weniger gleich - Aber diese Geschichte ist sooo viel mehr! Ich muss zugeben, dass ich für diese Buch länger gebraucht habe, wie für andere - aber nur weil ein paar Kapitel echt schwer thematisiert waren. Ich konnte es nicht einfach so mit Leichtigkeit lesen. Also hat mich an ein paar Stellen schon getroffen, haha. Es war aber gut! Dieses buch war echt gut, aber nicht eines dieser Bücher, die ich gerne in meinem Bücherregal haben will. Es ist mehr eines, welches ich an einem Langweiligen Sonntag schnell auf dem Kindle kaufen würde und lesen würde. Es hat hier und da, ein paar Dinge, welche mich gestört hatten - aber ansonsten gut gelungen und definitiv Wert eine Leseprobe herunterzuladen, um zu schauen, ob es einen anspricht. Von mit bekommt es eine 2.9 von 5!

Lesen Sie weiter

Klappentext: Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Sie ist klug, aber total schüchtern. Ziemlich sicher ist sie sogar noch Jungfrau. Aber wenn sie mich mit ihren stechend blauen Augen anschaut, setzt bei mir alles aus. Auf eine komische Art. Ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe – als hätte sie noch nie welche bekommen – machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Typen wie mir wollen? Quelle: Heyne Meine Meinung: Im vierten Teil der "Together Forever"-Reihe geht es um Fables kleinen Bruder Owen, den wir ja bereits kennenlernen durften. Dieser ist mittlerweile etwas älter und reifer geworden und ich fand es spannend über ihn auch wieder ein bisschen zurückblicken zu können und Drew und Fables Leben zu sehen. =) Owen hatte es noch nie leicht und da ich ihn aus den früheren Teilen bereits kannte, hatte ich auch direkt einen Draht zu ihm und seiner Gefühlswelt. Trotzdem blieb er ein sehr verschlossener Charakter mit Geheimnissen und ich war gespannt auf seine Geschichte. Leider war ich am Anfang nicht sehr positiv auf ihn zu sprechen, da mir seine Entwicklung zu früher nicht so gut gefallen hat, da er einfach vom Weg abgekommen war. Trotzdem blieb die Hoffnung, dass sich das Blatt noch wenden wird und seine Entwicklungen in diesem Buch haben mich zum Glück von ihm überzeugen können. Ihm zur Seite gestellt wird Chelsea, die ich auf Anhieb mochte und die ich wirklich gerne näher kennenlernen wollte. Sie ist so ziemlich das Gegenteil von Owen und ergänzt ihn dadurch natürlich ganz wunderbar! =) Sie ist klug und sehr zielstrebig, ruhig und vernünftig. Also ja, wirklich das Gegenteil von unserem lieben Owen. Wobei er ja nicht dumm ist, er ist nur faul. *haha* Auch in diesem Band spielt das Paar wieder die Hauptrolle, aber die anderen Charaktere, die man (wieder)trifft sind ebenfalls wieder sehr gut mit dabei. Was mich ganz besonders gefreut hat, ist die Tatsache, dass man Drew und Fable wiedertrifft, denn sie sind unangefochten mein liebstes Pärchen aus der Reihe und es war so schön ihr Leben nach längerer Zeit zu erfahren. *hach* Natürlich stehen die Gefühle an erster Stelle in dieser Geschichte, aber auch hier war der Prozess und die Entwicklung der Charaktere wieder sehr schön ausgebaut und es hat Spaß gebracht die beiden zu begleiten. Und auch wenn ich kleine Startschwierigkeiten hatte, war ich dann doch sehr schnell ziemlich gefangen von der Geschichte. Aber – und ja, dieses Mal ist es kein so kleines „aber“ – es fehlte der Funke. Während ich bei Fable und Drew an den Seiten geklebt habe, hat es auch der letzte Band (wie Band 3 zuvor leider auch) einfach nicht geschafft mich so richtig mitzureißen und zu berühren. Tatsächlich waren meine Highlights die Einblicke in das Leben von Fable und Drew und das sollte doch wirklich nicht so sein, oder? Trotzdem konnte mich der Abschluss auf seine Art überzeugen und ich habe es auch wirklich gerne gelesen. Es kann einfach nicht immer der Funke überspringen, nicht wahr?! =) Fazit: Ein schöner Abschluss, der etwas stärker war als der dritte Teil, die Geschichte von Drew und Fable aus Band 1 und 2 allerdings nicht erreichen konnte. Trotzdem ein Muss für Fans der Reihe! =) Gute 3 von 5 Pfotenherzen von mir

Lesen Sie weiter

Rezension, togetherforever, unendliche Liebe

Von: Charlys Buchstabenmärchen

06.01.2016

Together forever, unendliche Liebe Rezension Nr. 11 Titel: Together forever, unendliche Liebe Autor: Monica Murphy Verlag: Heyne Verlag Seiten: 396 Seiten ISBN: 978-3-453-41853-3 Inhalt: Bei Owen läuft einfach nichts wie es sollte, seine Noten werden immer schlechter, er wurde aus dem Footballteam geworfen und zu allem Übel will auch noch seine drogenkranke Mutter die ganze Zeit Geld und Gras von ihm. Damit er wieder ins Team darf, muss er erst einmal seine Noten wieder aufpolieren, worauf er aber überhaupt keine Lust hat. Bis er seine Nachhilfelehrerin sieht, die alles andere als sein Typ ist, und plötzlich nicht mehr weiß wo vorne und hinten ist....wie soll er, dessen Leben das totale Chaos ist, sie davon überzeugen das er es wert ist? Meinung: Hmm.. was soll ich jetzt schreiben,.... ich weiß überhaupt nicht was ich davon halten soll. Auf eine Art finde ich das Buch super, weil es um Owen geht und ich schon immer mehr über den süßen kleinen Bruder von Fable wissen wollte, und zum anderen finde ich es wieder schlecht weil es einfach schon wieder das gleiche ist: Probleme mit sich selber und die damit verbundene Angst eine neue Beziehung zu starten oder ähnlichem... Naja, also die Geschichte gefällt mir. Dadurch das Owen seiner Mutter immer wieder Geld und Gras gibt, wartet man nur auf den Moment indem Fable es mitbekommt und wie ein Wirbelwind alles um sich rum in Stücke reisst :D Ich musste auch hin und wieder den Kopf schütteln bei dem Umgang von Owen und seiner Mutter, es ist einfach unglaublich wie sie ihn im Griff hat. Die Geschichte um Owen und Chelsea ist super, und man bekommt Owen auch einmal von einer anderen, liebevolleren Seite zu sehen. Das die zwei so ihre Probleme haben, war ja von Anfang an klar wenn man die anderen Bücher gelesen hat, trotzdem ist es hier wieder was neues und auch schön zu lesen. Ich musste mich trotzdem zwingen das Buch zu lesen, weswegen es so lange gedauert hat bis die Rezi hochgeladen worden ist... ich habs einfach nicht geschafft länger als zehn Minuten zu lesen, weil ich von der Art der Geschichte, seit den letzten drei Büchern genervt bin.. Das Cover zeigt wie bei den anderen Büchern ein Pärchen. Dieses mal kurz vor einem Kuss. Trotz den Parallelen zu den anderen Büchern bekommt dieses Buch von mir 3/5 Sternen. das aber auch nur weil ich Owen als Charakter so super finde. Es hat mich als Leserin einfach nicht mehr überzeugen können nachdem ich die anderen Bücher gelesen habe. In diesem Sinne, allen einen schönen Feiertag, ruht euch aus und schnappt euch euer nächstes Buch ;) Charly

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.