Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Warum Wale Fremdsprachen können

und andere erstaunliche Erkenntnisse über die geheimen Fähigkeiten der Tiere

Paperback
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Orcas, die die Sprache von Delphinen erlernen, oder Erdhörnchen, die näherkommende Menschen mit ihren Pfiffen bis hin zur T-Shirt-Farbe beschreiben: Tiere können denken, planen und kommunizieren, Werkzeuge nutzen und für den eigenen Gebrauch verändern, Nächstenliebe empfinden, sich die Zukunft vorstellen – und manche haben sogar ein Ich-Bewusstsein. Erstaunlich? Aber wahr! Ihre eindrucksvollen Erzählungen aus der unbekannten Welt der Tiere verbindet Katharina Jakob stets mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen – verblüffend und unterhaltsam.

»Wahre Wunder aus der Tierwelt, gut recherchiert und lebendig erzählt«

Mare, Till Hein (24. November 2018)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 256 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
mit 8 S. Farbbildteil
ISBN: 978-3-453-60444-5
Erschienen am  12. March 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Exkursion in die tierische Welt der Intelligenz

Von: buch_zeit

26.04.2021

Heute wird es mal wieder ein bisschen wissenschaftlicher mit der Jounalistin @KatharinaJakob, welche für ihren Buchtitel "Warum Wale Fremdsprachen können - über die geheimen Fähigkeiten der Tiere" diverse Tierforscher interviewte hat und brandneue Ergebnisse mit uns teilt. Danke @bloggerportal und  @heyneverlag für diesen tierischen Überblick und Exkurs in die Tierwelt! Mit viel Respekt und Neugier handelt sie das Thema tierische Intelligenz ab und gewinnt über das ganze Tierspektrum von Reptilien bis hin zu Säugetieren faszinierende Erkenntnisse. Tiere mögen vielleicht anders sein, aber dass der Mensch sich als Krone der Schöpfung sieht, mit seinen einzigartigen menschlichen Fähigkeiten, wird hier dementiert. Es gibt Affen die Werkzeuge gebrauchen , Vögel die Sprache benutzen, Kultur bei Walen und vieles mehr. Vielleicht können wir uns dort auch noch ein paar Eigenschaften abgucken. Jedes Kapitel widmet sich einem Tier unter anderem Walen, Hunden, Bienen, Raben und Kraken uvm.. Anhand aktueller Studienergebnisse von Biologen und Verhaltensforschern  taucht man in die Welt der Tiere in klar geschriebenem und leicht verständlichen Ton ein. Es ist phänomenal wie sich dieses  Forschungsfeld seit den 70er Jahren revolutioniert hat und so manche frühere Annahme revidiert werde  musste. Wale pflegen Traditionen und Rituale und können sogar die Sprache der Delfine erlernen. Vögel besitzen kein Spatzenhirn sondern gehören zu den lernfähigsten Tieren, welche unter anderem zu zielgerichtetem Werkzeuggebrauch fähig sind. Hunde sind extrem empathisch und können den Menschen besser als jedes andere Lebewesen lesen. Dies und viele andere spannenden Fakten werden thematisiert. Die Crème de la Crème der Tierforschung gibt sich die Klinke in die Hand und wir lesen von Koryphäen wie beispielsweise @randolfwenzel, @halwhitehead, @irnenepepperberg uvm.. Mit 256 Seiten ist es ein schönes Einstiegsbuch für Tierliebhaber, die sich mit tierischer Intelligenz beschäftigen wollen. Hinten in der Bibliografie habe ich mich zu einzelnen Tieren noch weiter schlau gemacht und so wächst der SUB um weitere Bücher.

Lesen Sie weiter

Interessantes Sachbuch

Von: Sabs Bookparadise

11.10.2018

Es ist unheimlich interessant, wie Tiere agieren, wie sie denken, fühlen – und wie sehr wir Menschen sie unterschätzen! Noch immer existieren mehr als genug Mythen und Falschannahmen, wenn es um die Geschöpfe geht, die sich die Erde mit uns teilen. In ‚Warum Wale Fremdsprachen können‘ werden verschiedene Tiergattungen unter die Lupe genommen; unter anderem natürlich Wale, aber auch Hunde oder Raben werden näher beleuchtet. Sie sprechen vielleicht nicht unsere Sprache, können keine Wörter bilden, wie wir sie kennen, aber sie sind – meiner Meinung nach – intelligenter als wir Menschen. Besonders interessant fand ich, wie Wale die Sprache ihrer Artgenossen lernen. Manche Wale eignen sich die Klänge anderer Walarten an oder passen sich anderen Clans an. Mir hat der Schreibstil gut gefallen, auch wenn der Inhalt doch ziemlich wissenschaftlich ist. Das hat es manchmal ein wenig mühsam gemacht, dem Ganzen zu folgen. Ich mag solche Bücher zwar, aber weniger ist manchmal mehr. Das fand ich sehr schade. Weniger Wissenschaft hätte dem Buch das I-Tüpfelchen verliehen. Das Cover gefällt mir unheimlich gut und passt perfekt zum Buch. Fazit Da es doch zum Teil sehr Wissenschaftlich war, bekommt das Buch von mir 4 Sterne.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Katharina Jakob ist Wissenschaftsjournalistin und schreibt für "Dogs" und "PM History". Auch in "GEO Wissen", "Die Zeit", "Natur" und "Süddeutsche Zeitung" hat sie Beiträge veröffentlicht. Ihre Fachgebiete sind vor allem die Forschung zur tierischen Intelligenz und die Mensch-Tier-Beziehung.

Zur Autor*innenseite

Das könnte Ihnen auch gefallen