Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jennifer Lynn Barnes

The Inheritance Games

Intrigen, Reichtümer, Romantik – der Auftakt der New-York-Times-Bestseller-Serie!

Paperback
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

50 Milliarden Dollar – Eine unbekannte Erbin – Vier mörderische Nachkommen

Avery Grambs hat einen Plan: Highschool überleben, Stipendium abgreifen und dann – nichts wie raus hier. Doch all das ist Geschichte, als der Multimilliardär Tobias Hawthorne stirbt und Avery fast sein gesamtes Vermögen hinterlässt. Der Haken daran? Avery hat keine Ahnung, wer der Mann war.
Um ihr Erbe anzutreten, muss Avery in das gigantische Hawthorne House einziehen, wo jeder Raum von der Liebe des alten Mannes zu Rätseln und Geheimnissen zeugt. Ungünstigerweise beherbergt es aber auch dessen gerade frisch enterbte Familie. Allen voran die vier Hawthorne-Enkelsöhne: faszinierend, attraktiv und gefährlich.
Gefangen in dieser schillernden Welt aus Reichtum und Privilegien, muss Avery sich auf ein Spiel aus Intrige und Kalkül einlassen, wenn sie überleben will.
Ein süchtig machender Thriller voller dunkler Familiengeheimnisse und tödlicher Herausforderungen.

Die Inheritance-Reihe:

The Inheritance Games (Band 1)
The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter (Band 2)
The Inheritance Games - Der letzte Schachzug (Band 3)

»Fand ich richtig super.«

1LIVE über »The Inheritance Games« (10. January 2022)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Ivana Marinović
Originaltitel: The Inheritance Games #1
Originalverlag: Little Brown US
Paperback , Klappenbroschur, 400 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-570-31432-6
Erschienen am  10. January 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die THE-INHERITANCE-GAMES-Reihe

Ähnliche Titel wie "The Inheritance Games"

Mickey Bolitar ermittelt - Der schwarze Schmetterling
(7)

Harlan Coben

Mickey Bolitar ermittelt - Der schwarze Schmetterling

THE AMATEURS - Wer zuletzt stirbt

Sara Shepard

THE AMATEURS - Wer zuletzt stirbt

INGENIUM - Du kannst nicht entkommen

Janet Clark

INGENIUM - Du kannst nicht entkommen

HIVE - Tödlicher Code

Barry Lyga, Morgan Baden

HIVE - Tödlicher Code

VIRALS - Tote können nicht mehr reden
(2)

Kathy Reichs

VIRALS - Tote können nicht mehr reden

ONE OF US IS LYING

Karen M. McManus

ONE OF US IS LYING

Das tote Mädchen

Steven James

Das tote Mädchen

Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen

Jeanne Ryan

Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen

RAVNA – Tod in der Arktis

Elisabeth Herrmann

RAVNA – Tod in der Arktis

Alles, nur kein Surfer Boy

Jenn P. Nguyen

Alles, nur kein Surfer Boy

Die Mühle

Elisabeth Herrmann

Die Mühle

Silver Whispers - Die Geisterflüsterin

Mara Purnhagen

Silver Whispers - Die Geisterflüsterin

When we were lost

Kevin Wignall

When we were lost

Lemon Summer

Kody Keplinger

Lemon Summer

To all the boys I’ve loved before

Jenny Han

To all the boys I’ve loved before

The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

Sara Shepard

The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

Kopfschuss

Susan Vaught

Kopfschuss

Zartbittertod

Elisabeth Herrmann

Zartbittertod

Escape Room – Es gibt kein Entkommen

Maren Stoffels

Escape Room – Es gibt kein Entkommen

Seefeuer

Elisabeth Herrmann

Seefeuer

Rezensionen

…PACKENDES LESEVERGNÜGEN, DAS VON DRAMATIK, SPANNUNG & CHARISMATISCHEN PERSÖNLICHKEITEN EINNIMMT…

Von: Buch Versum

15.08.2022

Das Buch ist schon länger in meinem Fokus. Ich muss vorab mitteilen, ich war nicht sicher, ob es mich mit den Informationen aus dem Klapptext packen würde. Der Beginn hat mich jedoch direkt eingefangen. Avery hat mich mit ihrer Stärke und Raffinesse, wie sie ihr Leben durchsteht, beeindruckt. Sie ist so eine junge Persönlichkeit und doch so clever, mit ihrem Plan ihr Leben besser zu gestalten. Wer hätte gedacht, dass von einem zum anderen Moment ihr Leben in ganz andere Bahnen verlaufen wird. Ein Erbe, eine hoch angesehene Familie und vier Brüder, die um ihr Erbe gebracht werden. Welche ist der Avery brechen wird oder doch hilfreich an ihrer Seite das Geheimnis lüftet? Lest selbst und verliert euch in den Verstrickungen, den schockierenden Geheimnissen und der Suche nach dem Grund der Wahl auf Avery. Ich habe das Buch in einem Rutsch verschlungen und konnte es nicht aus der Hand legen. Was natürlich auch an dem Schreibstil der Autorin liegt; locker und leichten als auch gefühlvoll und packenden zugleich. Besonders die Kämpfe um die Behauptung Averys, sich in ihrem neuen Leben zurechtzufinden. Ihre Bewältigung und die einnehmenden vier Brüder, die charismatischer und anziehender den je werden, sind beeindruckend. Das Werk hat mich begeistert, nicht nur perfekt unterhalten, von den Charakteren eingenommen, ergriffen, schockiert und teil der Spekulationen zu werden. Ich bleibe daher gut unterhalten zurück. Ich bin sehr neugierig auf die weitere Entwicklung und fiebre dem nächsten Teil entgegen. Wer das Werk als Hörbuch genießen möchte, bekommt durch Leonie Landa eine angenehme Stimme. Diese hat es in jeder emotionalen Lage perfekt getroffen. Sie hat mich nicht nur mit ihrer sehr angenehmen als auch sympathischen Stimme packend am Werk teilhaben, involviert, nervenaufreibend mitgerissen sowie ab und an schmunzeln lassen. Sondern auch die nicht so angenehmen Stellen eingenommen als auch von der Tonlage überzeugt. Die Stimme schafft es mitzureißen, alle Gefühlsstimmungen perfekt einzuhauchen und das Werk zu einem Hörvergnügen zu machen.

Lesen Sie weiter

Ein Rätsel nach dem anderen

Von: Bookpuzzlerin

13.06.2022

Ein Buch, dass meine Aufmerksamkeit vor allem durch den Hype auf Bookstagram bekommen hat. Als ich aber den Klappentext gelesen habe, wusste ich --> das ist ein Buch für mich!! Ich liebe es in Büchern zusammen mit dem Protagonisten vor Rätseln und Aufgaben zu stehen und diese zu lösen, sodass sich erst nach und nach ein Gesamtbild ergibt. In diesem Buch würde die "Rätseljagd" durchweg spannend gestaltet und vor allem das Ende lässt einen sprachlos zurück. Ich kann Band 2 kaum erwarten. Besonders gut haben mir die kurzen Kapitel gefallen, da es so einem auch möglich war mal kurz 1-2 Kapitel in der Kaffeepause zu lesen. (ich persönlich hasse es mitten im Kapitel unterbrechen zu müssen). Gute gefallen hat mir auch die Perspektive. Dadurch, dass man Avery die ganze Zeit durch das Buch hindurch folgt, gibt einem das Gefühl direkt im Geschehen dabei zu sein. Fazit: Ein sehr gelungenes Jugendbuch mit Thrilleraspekt, der zum miträseln und mitfiebern einlädt. Auch zu empfehlen für Thriller-Fans, die nicht auf extremen Grusel oder Blut stehen, sodass man danach nicht mehr schlafen kann. ;) P.S. Das Cover ist der Wahnsinn!! (Rezension wird auf Instagram hinterlegt, sobald es in den Feed passt)

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Jennifer Lynn Barnes hat bereits mehr als 20 hochgelobte Jugendromane geschrieben und damit die New York Times-Bestsellerliste erklommen. Sie war Fulbright-Stipendiatin und studierte Psychologie, Psychiatrie und Kognitionsforschung. Ihren Abschluss machte sie an der Yale University und arbeitet nun als Professorin für Psychologie und Kreatives Schreiben.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Die Spannung ist durchweg greifbar und macht das Buch zum Pageturner.«

»Nervenzerfetzend spannend und ein Liebesdreieck zum Dahinschmelzen. Fans von Karen M. McManus werden in Hawthorne House ein neues Zuhause finden.«

School Library Journal

»Dieser starke Knives Out-artige Serienauftakt (...) verspricht reichlich Vergnügen.«

Publishers Weekly, starred review

»... unmöglich, es aus der Hand zu legen.«

Buzzfeed

»Eine spannende Mischung aus Familiengeheimnissen, verbotener Liebe und einem Spiel mit milliardenschwerem Einsatz. Die unerwarteten Wendungen haben mich bis zur letzten Seite mitfiebern lassen.«

Katharine McGee, New York Times-Bestsellerautorin

»Das Buch ist eine unterhaltsame Mischung aus Thriller und Entwicklungsroman. Der spannende erste Band einer Reihe – der ein unglaublich ausgefeiltes Spiel aufdeckt.«

Donaukurier Ingolstadt über »The Inheritance Games« (09. April 2022)

»Anziehende Aschenputtel-Magie, clevere Rätsel, ein magisches Setting, absurd hohe Spannung, ein ästhetischer Schreibstil, besondere Figuren […]. Uneingeschränkte Leseempfehlung!«

»Diese Geschichte ist so besonders, so fesselnd und unwahrscheinlich spannend. Jeder einzelne Moment faszinierte mich und ich konnte gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen. «

»The Inheritance Games war ein absoluter Pageturner, der definitiv süchtig macht. Ich hatte einfach unheimlichen Spaß beim Lesen.«

»Viele Plottwists, tolle Charaktere und unerwartetes Ende! Tatsächlich musste ich sogar 1, 2x eine Träne wegdrücken.«

»Hätte das Buch locker innerhalb eines Tages weginhalieren können , weil es so spannend war. Wie ist die Autorin auf so eine grandiose Idee gekommen?«

»Einfach nur wow und zwar von Anfang bis Ende.«

»Ich bin absolut und komplett ein Fan von diesem genialen Thriller- Auftakt.«

»Die vielen Rätsel, Geheimnisse und Intrigen haben die Geschichte wirklich einzigartig gemacht und so konnte mich das Buch komplett begeistern.«

»Ein süchtig machender Thriller voller dunkler Familiengeheimnisse und tödlicher Herausforderungen.«

»Die düstere, geheimnisvolle Atmosphäre fand ich richtig toll. Ich liebe es, wenn ein Buch mir Gedankenspiele und Rätsel gibt. Das trifft hier zu.«

»Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten. Ich mochte den Schreibstil der Autorin wirklich gerne und kam beim Lesen sehr schnell voran.«

»[…] hat die Geschichte was ganz eigenes und ich hab’s geliebt.«

»Das Buch ist eine unterhaltsame Mischung aus Thriller und Entwicklungsroman. Und natürlich will man wissen, wie es nach dem überraschenden Ende im zweiten Teil weitergeht.«

Donaukurier über »The Inheritance Games« (09. April 2022)

»Einziger Kritikpunkt: Band 2 und 3 sind noch nicht erschienen und ich kann nicht sofort weiterlesen.«

Weitere Bücher der Autorin