Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

,

Meine allerschönsten Rauhnächte

Das persönliche Tagebuch für die Zeit zwischen den Jahren

(8)
Paperback
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das inspirierende Rauhnächte-Tagebuch

Dieser wunderbar illustrierte persönliche Begleiter durch die Zeit »zwischen den Jahren« bietet zahlreiche Anregungen, um alte Bräuche und Traditionen wiederzuentdecken und auf neue, zeitgemäße Weise zu nutzen. Rauhnacht für Rauhnacht findest du hier zahlreiche Anregungen und genügend Raum, um eigene Erfahrungen direkt in diesem Buch zu notieren. Das dabei entstehende Tagebuch kann dich dann das ganze Jahr über begleiten, stärken und inspirieren.

Die einzigartigen Bildcollagen, die Christina von Puttkamer liebevoll gestaltet hat, laden zum Träumen und Meditieren ein. Ein besonderes Extra: Ein Krafttierorakel stellt dir für jede Rauhnacht einen hilfreichen Begleiter zur Seite.


Paperback , Flexobroschur, 160 Seiten, 17,2 x 20,2 cm
52 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-424-15333-0
Erschienen am  18. September 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Rezension

Von: MOMOLIEST

02.01.2021

Wir stecken ja mitten in den Rauhnächten... Und da ich mich dieses Jahr intensiver damit beschäftigen wollte bin ich sehr dankbar das mir der Irisiana Verlag mir sowohl die Orakel Karten als auch das passende Tagebuch zur Verfügung gestellt hat . Mein Fazit nach etwas mehr als der Hälfte ist sehr eindeutig . Das Rauhnächte Tagebuch und die Orakel Karten sind sehr schön illustriert und es macht einfach spass mit ihnen zu arbeiten und sich damit zu beschäftigen. . Das Tagebuch gibt einem ein paar sehr gute Tipps und Denkanstöße.. Die Verarbeitung ist klasse.. Denn nichts ist nerviger als wenn arbeits Bücher nach der Hälfte auseinander fallen oder schon total abgerockt aussehen. . Die Orakel Karten sind wenn man sie ein paar Mal in der Hand hatte gut zu nutzen und sind auch für Mini Hobbit Hände wie meine gut zu fassen . Ich werde schauen in wie weit ich sie im Jahr weiter nutzen kann, wenn die Rauhnächten vorbei sind, aber um da wirklich etwas zu sagen zu können muss ich mich noch ein wenig mehr in die Materie einfuchsen .

Lesen Sie weiter

Meine Meinung zum Buch Meine allerschönsten Rauhnächte

Von: Natalie Clauss

17.12.2020

Ich habe das Buch Meine allerschönsten Rauhnächte sehr schnell durchgelesen. Es war sehr angenehm zu lesen und ich freue mich schon sehr, es als Tagebuch in der Zeit zwischen den Jahren zu nutzen. Detailaufnahme des Buchcovers. Ich konnte einen guten Einstieg in das Thema finden und habe konkrete Anregungen erhalten, wie ich die alten Bräuche und Rituale für mich passend gestalten kann. Die Texte über ursprüngliche Gedanken aus früheren Zeiten waren sehr interessant für mich. An manchen Stellen empfand ich das Buch etwas zu sehr spirituell. Das nahm ich allerdings nicht als Zwang sondern vielmehr als Angebot wahr. In den nächsten Jahren werde ich mich wahrscheinlich noch intensiver mit dem Thema der Rauhnächte beschäftigen, weil ich es wirklich sehr spannend finde. Das Tagebuch kann ich bereits in diesem Jahr als guten Beginn nutzen. Es nimmt mich quasi an die Hand und gibt mir Struktur. Für alle, die sich schon näher mit den Rauhnächten auseinander gesetzt haben, ist das Buch vermutlich eine gute Hilfe, um Gedanken zu ordnen und aufzuschreiben. Den Schreibstil von Franziska Muri und Vera Griebert-Schröder empfand als gut lesbar. Die Illustrationen im Buch waren eine schöne Ergänzung mit Anregungen zum weiteren Nachdenken.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Vera Griebert-Schröder ist seit rund 30 Jahren in eigener Praxis als Heilpraktikerin, klassische Homöopathin und Therapeutin in München tätig. Ihre zahlreichen Ausbildungen bei Schamanen verschiedener Kulturen und die humanistische und transpersonale Psychologie fließen in ihrer Arbeit harmonisch zusammen. Unterstützende Rituale, die sie in aller Welt kennengelernt hat, sind ein wichtiger Teil ihrer Seminararbeit. Diese Synthese von altem und neuem Wissen und das Bewusstsein macht sie für unseren westlichen Kulturkreis verständlich und für den Alltag anwendbar. Als Autorin liegt ihr die praktische Anwendbarkeit am Herzen.



Franziska Muri ist Kultur- und Geisteswissenschaftlerin und seit vielen Jahren als Lektorin in der Buchbranche tätig. Beruflich wie privat sind ihre Themen ganzheitliche Heilung und Spiritualität. Als Autorin verfasste sie gemeinsam mit Vera Griebert-Schröder unter anderem die Bestseller „Vom Zauber der Rauhnächte“, „Die Rauhnächte als Quelle der Ruhe und Kraft“ und "Meine allerschönsten Rauhnächte". Zuletzt erschien von der im bayerischen Alpenvorland lebenden Autorin „21 Gründe, das Alleinsein zu lieben“.

© Andrea Altemüller
Vera Griebert-Schröder
© Dieter Mayr
Franziska Muri