Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Bettina Storks

Klaras Schweigen

Roman

Paperback
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Freiburg im Breisgau, 2018: Nach einem Schlaganfall spricht Miriams hochbetagte Großmutter plötzlich französische Worte – eine Sprache, die sie angeblich nie gelernt hat. Miriam erkennt schnell, dass Klara weit mehr verbirgt, doch alle Nachfragen finden kein Gehör. Was genau passierte im Leben ihrer Großmutter? Warum verließ sie Freiburg und ging im Dezember 1949 überstürzt nach Konstanz? Miriams Suche nach Antworten führt sie bis in die Bretagne, immer auf der Spur eines jahrzehntelang gehüteten Familiengeheimnisses …

»Bettina Storks fesselt mit ihrer Geschichte den Leser, packt ihn und nimmt ihn mit.«

Waiblinger Zeitung (08. March 2021)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 400 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-36047-1
Erschienen am  08. March 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

[Rezension] Klaras Schweigen

Von: Ninespo

02.11.2021

Als ich das Cover von Klaras Schweigen im Randomhouse Bloggerportal sah, war ich direkt gefesselt. Einen Klappentext sowie eine Anfrage später hatte ich den Roman bei mir zu Hause. Wie mir die Geschichte um Klara gefallen hat, liest du hier: Wie man mich in Buchform schnell glücklich macht? Dafür braucht es nur eine drei Generationen umfassende Geschichte, einen historischen Erzählstrang, tolle Figuren und einen spannenden Plot – also genau das, was ich mit Klaras Schweigen auch bekam. Klaras Schweigen ist eine bewegende und faszinierende Geschichte Aber starten wir von vorne: Im Zentrum des historischen Romans stehen die beiden Frauen Klara und ihre Enkelin Miriam. Nachdem Klara einen gesundheitlichen Rückschlag erlitt, kommen lang gehegte Familiengeheimnisse ans Licht, denen Miriam innerhalb des Romanes auf den Grund geht. Der Fokus liegt dabei vor allem auf dem historischen Erzählstrang, der Klaras Jugend beleuchtet und uns ihren Geheimnissen Kapitel für Kapitel näherbringt. Der Handlungsstrang rund um Miriam gibt dem Roman seinen Rahmen, stellt uns aber auch Miriam als Figur näher vor. Denn ihre Lebensgeschichte ist eng mit dem Werdegang ihrer Familie verknüpft. Neben der fesselnden Geschichte haben mich vor allem die beiden Protagonistinnen verzaubert. Klara ist eine sehr interessante Figur, deren Leben ich in Klaras Schweigen gerne auf den Grund gegangen bin. Die Darstellung der historischen Zeit wirkt gut recherchiert, es gibt auch keine störenden Stereotypen oder Tropen. Miriam ist ebenfalls eine lesenswerte Figur, die unbewusst die Bürden ihrer Großmutter sowie eigenen Mutter trägt und deren Spanungsverhältnis im übertragenen Sinne in sich trägt. Daraus entwickelt sich eine gewisse Dynamik, die mich sehr schnell durch das Buch getragen hat. Der Plot selbst ist mit seiner zweigeteilten Erzählweise sehr abwechslungsreich. Welche Stränge mir besser gefallen haben, kann ich tatsächlich nur ganz knapp für den historischen Teil entscheiden. Denn auch der gegenwärtige Teil der Geschichte offenbarte neue Informationen, die ein anderes Bild auf die Vergangenheit werfen und dabei helfen, diese einzuordnen. Und das hat mir ziemlich gut gefallen. Alles in allem hat mich Klaras Schweigen gefesselt und begeistert. Ich mochte die beiden Protagonistinnen, den Plot und auch die Erzählweise sehr gerne. Ich danke dem Diana Verlag herzlich für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

Lesen Sie weiter

Klaras Schweigen

Von: Veronika Zipfel

03.06.2021

Ein sehr ergreifendes Buch aus der Nachkriegszeit. Ich fand es sehr gut, das immer ein Kapitel von früher und jetzt zum Verständnis war. Mich hat es sehr gut gefallen. Auch im Nachhinein habe ich das Buch nochmals gelesen. Keine leichte Zeit, eine "Schuld" für Klara und Lotte, die vielleicht vermeidbar gewesen wäre, wenn sie gleich mit offenen Karten gespielt hätten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Bettina Storks, geboren bei Stuttgart, ist promovierte Literaturwissenschaftlerin und Autorin. Sie war viele Jahre als Redakteurin tätig, bevor sie ihr erstes Buch veröffentlichte. Die Leidenschaft für Familiengeheimnisse und die Faszination für die deutsch-französische Geschichte vereint Bettina Storks immer wieder in ihren vielschichtigen Romanen. Die Autorin lebt und arbeitet am Bodensee.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Bettina Storks zeigt uns das Leben im Nachkriegsdeutschland. Die Gedanken der Menschen in dieser schwierigen Zeit hat sie sehr gut mit verarbeitet.«

news.de (10. March 2021)

»‘Klaras Schweigen‘ ist ein wundervoller und tiefgründiger Roman über Geheimnisse, Lügen,Liebe, Verlust und Missgunst. Ich habe die ganze Zeit mitgezittert und mitgehofft.«

Annett Sternberg, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde (25. March 2021)

»Diesen Buchschatz kann ich jedem nur ans Herz legen.«

»Ein berührender, zu Herzen gehender Roman, der beeindruckt, der zeigt, was Literatur kann, der pures Lesevergnügen verbreitet.«

Friederikesbücherblog (09. March 2021)

»"Klaras Schweigen" ist eine sehr ergreifende Lebens- und Liebesgeschichte.«

nichtohnebuch (09. March 2021)

Weitere Bücher der Autorin