Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Harlan Coben

Was im Dunkeln liegt

Wilde ermittelt 2

Hörbuch MP3-CD (gekürzt)
16,00 [D]* inkl. MwSt.
16,50 [A]* | CHF 22,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der neue Thriller von Harlan Coben mit dem zweiten Fall für Wilde

Privatdetektiv Wilde ist dafür bekannt, jedem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Das größte jedoch trägt er selbst mit sich herum. Denn als kleiner Junge wurde er in den Wäldern der Appalachen gefunden – ohne Erinnerung, wie er dort hinkam, ohne jegliches Wissen über seine Eltern. Seither ist er auf der Suche nach seiner Vergangenheit. Als er eines Tages endlich eine heiße Fährte aufnimmt, stellt sich heraus, dass seine mysteriöse Herkunft mit einem aktuellen Vermisstenfall verknüpft scheint – und mit einem vermeintlichen Selbstmord. Und je näher Wilde seiner eigenen Geschichte kommt, desto gefährlicher wird seine Suche ...


Aus dem Amerikanischen von Gunnar Kwisinski
Originaltitel: The Match (Wilde 2)
Originalverlag: Goldmann Paperback
Hörbuch MP3-CD (gekürzt), 1 CD, Laufzeit: 9h 45min
ISBN: 978-3-8445-4642-2
Erschienen am  24. August 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
HÖR DEIN BUCH aktuelle Bestseller als Hörbuch - hier entdecken!

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: New York, Vereinigte Staaten von Amerika

Wilde ermittelt

Ähnliche Titel wie "Was im Dunkeln liegt"

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Der Federmörder

James Patterson, J.D. Barker

Der Federmörder

Gestohlene Erinnerung

Blake Crouch

Gestohlene Erinnerung

Ein Tod ist nicht genug

Peter Swanson

Ein Tod ist nicht genug

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Der Tausch – Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg.

Julie Clark

Der Tausch – Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg.

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

A. J. Finn

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

Der Todbringer

Jeffery Deaver

Der Todbringer

LITTLE LIES – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Megan Miranda

LITTLE LIES – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Einsam bist du und allein
(8)

Mary Higgins Clark

Einsam bist du und allein

Der talentierte Mörder

Jeffery Deaver

Der talentierte Mörder

Im Koma
(3)

Joy Fielding

Im Koma

Die Rabentochter

Karen Dionne

Die Rabentochter

Die Freundin
(5)

Heidi Perks

Die Freundin

Lost Sister
(7)

Jenny Quintana

Lost Sister

Acht perfekte Morde

Peter Swanson

Acht perfekte Morde

Sie muss sterben

Susan Crawford

Sie muss sterben

Grabkammer
(1)

Tess Gerritsen

Grabkammer

Der Rabbi und der Kommissar: Du sollst nicht begehren
(4)

Michel Bergmann

Der Rabbi und der Kommissar: Du sollst nicht begehren

Grabesstille
(5)

Tess Gerritsen

Grabesstille

Rezensionen

„Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor: „Was im Dunkeln liegt“ von Harlan Coben 1. Der Junge aus dem Wald 2. Was im Dunkeln liegt Als kleiner Junge wurde der Privatdetektiv Wilde in den Wäldern der Appalachen gefunden, allein und ohne Erinnerungen. Niemand weiß, wer er ist oder wie er dort hinkam. Auch Wilde selber hat kaum Erinnerungen, auch an seine Eltern nicht. Dreißig Jahre später lebt er meist zurückgezogen in einem kleinen Wohnmobil im Wald. „Seither ist er auf der Suche nach seiner Vergangenheit. Als er eines Tages endlich eine heiße Fährte aufnimmt, stellt sich heraus, dass seine mysteriöse Herkunft mit einem aktuellen Vermisstenfall verknüpft scheint – und mit einem vermeintlichen Selbstmord. Und je näher Wilde seiner eigenen Geschichte kommt, desto gefährlicher wird seine Suche …“ Fazit: Harlan Coben immer wieder gerne von mir gehört und gelesen, und daran hat sich auch nach diesem Krimi nichts geändert. Auch wenn der Autor mich mit dem ersten Teil „Der Junge aus dem Wald“ nicht so ganz überzeugen konnte – die Rezension dazu findet ihr auch auf meinem Blog – hat er mich diesmal in alter herrlicher `Coben-Manier` abgeholt. Er ist einfach ein Meister darin langsam und subtil Spannung aufzubauen, um anschließend so richtig Fahrt aufzunehmen, sodass man als Leser*in / Hörer*in einfach dran bleiben muss. Am Ende lässt er es dann mit einer nicht vorhersehbaren Auflösung dann so richtig krachen. Sein Erzählstil ist durchweg unterhaltsam und sprachlich auch gut verständlich. Bei ihm findet man selten allzu lange Schachtelsätze, auch keine großen Abschweifungen, dafür aber eine große Vorliebe für Dialoge zwischen den einzelnen Protagonisten. Mit „Wilde“ hat er einen sehr sympathischen, geheimnisvollen Charakter geschaffen, mit dem ich mich gut identifizieren konnte und den ich auch auf Anhieb mochte; aber auch das andere Personal ist sehr gut dargestellt. Wie immer gelingt es dem Autor auch diesmal, verschiedene gesellschaftliche Themen miteinander zu verknüpfen. Diesmal hat er – in Verbindung mit den Social Medien – sich die Realityshows mit ihren vermeintlichen Stars und deren Scheinwelten vorgenommen und diese so richtig schön vorgeführt. Hat mir gut gefallen. Der Sprecher ist auch diesmal wieder Detlef Bierstedt, der seine Aufgabe wie immer mit Bravour gemeistert hat. Habe ich mich bei den ersten Hörbüchern mit ihm noch schwer getan, kann ich mir heute keinen anderen Sprecher mehr vorstellen. Harlan Coben und Detlef Bierstedt gehören für mich einfach zusammen. Aber auch mit Gabriele Blum als Sprecherin hat man eine gute Wahl getroffen, mit ihrer ruhigen Art hat sie sich gut in die Geschichte und ins Geschehen eingefunden. Ich bin sehr gespannt, ob Harlan Coben die Geschichte von “Wilde“ weiter führen wird, einen direkten Cliffhanger gibt es nicht und die Geschichte könnte auch mit diesem zweiten Buch enden. Aber Coben wäre halt nicht Coben… Ein vielschichtiger und spannender Krimi! Besten Dank an den "Hörverlag" für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter

spannender Thriller mit aktuellem Bezug

Von: Monika Caparelli-Hippert

04.10.2022

Harlan Coben ist einer der Thrillerautoren, bei dessen Büchern ich blind zugreife – was er schreibt, ist immer gut. Punkt. Spannung pur, intelligent geplottet, authentische Charaktere. Und warum nicht auch mal als Hörbuch? Gabriele Blum und Detlef Bierstedt sind jetzt auch bekannte und wirklich gute Sprecher / Vorleser, ich mag deren ruhige und intensive Art zu lesen sehr gerne. Also: die Voraussetzungen stimmen schon mal optimal, und ich sag jetzt schon mal, das Hörbuch war genial! Ich habe es irgendwie übersehen, dass dies hier schon der zweite Teil um Wilde ist, aber das macht gar nichts – dieses Buch ist absolut eigenständig lesbar, respektive hörbar. Wobei, Spoiler – andersherum ist es jetzt nicht so dolle, ich kenne ja jetzt die grosse Gesamtauflösung, ich glaube, Teil 1 würde mich jetzt nicht mehr so ganz mitreissen. Hierum geht es: unser Hauptdarsteller ist Wilde. Ein rauher Typ, ein Haudegen, sehr clever, sehr smart, eher der stille Typ, aber durch und durch sympathisch. Wilde weiss nicht, wo er herkommt: als kleiner Junge wurde er im Wald aufgefunden. Augenscheinlich hat er sich dort schon eine Weile alleine durchgeschlagen. Seine Manieren, seine Erziehung waren tadellos, aber an seine Eltern kann er sich nicht erinnern. Seinen Freunden, seiner „Ziehmutter“, der Anwältin Hester, seinen Lieben gegenüber ist er zutiefst loyal, und eigentlich auch ganz zufrieden mit seinem Leben. Irgendwann kommt er trotzdem auf die Idee, mittels diverser Heritage-Webseites und DNA-Proben seine leibliche Verwandtschaft zu suchen….und es gibt tatsächlich auch diverse Treffer. Wilde geht dem nach, und macht seinen Vater und Halbbruder auffindig – bzw…… sind das tatsächlich seine Blutsverwandten? Die ganze Sachlage gestaltet sich als verworren, um es freundlich auszudrücken, und als der vermeintliche Bruder vermeintlich Selbstmord begeht, gerät Wilde in Mordermittlungen hinein. Die Suche nach seiner wahren Herkunft wird gefährlich….. Diese Ausgangssituation allein finde ich schon recht interessant. Spannend, was man heutzutage alles herausfinden kann, wenn man seine DNA überprüfen lässt. Für mich war allerdings ein ganz anderer Teil des Plots viel faszinierender. Peter, der etwaige Bruder Wildes, ist ein Reality TV Star, und Social Media Held. Coben gibt uns hier ziemlich viele Eindrücke in das Leben des Reality-TVs, in dem nichts so ist, wie es scheint, und alles gescripted ist bis zum letzten. Klicks auf Instagram & Co sind die neue Währung, und dass Social Media in den meisten Fällen alles andere als sozial ist, wird uns hier eindrucksvoll präsentiert. Meinungsmache auf Insta und Facebook kann Leben zerstören – und das wurde hier richtig gut thematisiert. Und wer hat sich noch nicht über Trolle im Netz geärgert? Dass die auch richtig fies Leben kaputt machen können, spüren die „Reality Stars“ in diesem Thriller teils am eigenen Leibe. Und manchmal weiss man auch nicht mehr, wer hier hinter welcher Kampagne steckt – und was tatsächlich im Netz gesteuert wird. Also ja, das waren sehr interessante Erörterungen. Für mich war das ein sehr gut gemachter, sehr aktueller Thriller. Mit einem sehr überraschenden Ende. Ich hätte das so zumindest nicht erwartet. Meine Erwartungen als jahrelanger „Bestands-Fan“ sind voll erfüllt worden, die Story war genial, und die beiden Sprecher haben spannend vorgetragen. Das war beste Unterhaltung – vielen Dank an das Bloggerportal vom Randomhouse für das Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Nachdem er zunächst Politikwissenschaft studiert hatte, arbeitete er später in der Tourismusbranche, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Thriller wurden bisher in 45 Sprachen übersetzt, erobern regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten und wurde zu großen Teilen verfilmt. Harlan Coben, der als erster Autor mit den drei bedeutendsten amerikanischen Krimipreisen ausgezeichnet wurde – dem Edgar Award, dem Shamus Award und dem Anthony Award –, gilt als einer der wichtigsten und erfolgreichsten Thrillerautoren seiner Generation. Er lebt mit seiner Familie in New Jersey.

Zum Autor

Detlef Bierstedt

Detlef Bierstedt, geboren 1952 in Ost-Berlin, ist durch etliche Theater-, Film- und TV-Produktionen bekannt. In der TV-Serie »Drei Damen vom Grill« war er als Brinkmann jr. zu sehen. Detlef Bierstedt spielte Nebenrollen bei »Edel und Starck«, »Praxis Bülowbogen«, »Alarm für Cobra 11«. In der Fernsehserie »Babylon Berlin« verkörpert er den Berliner Oberbürgermeister Gustav Böß. Zudem arbeitet er auch als Synchron- und Hörbuchsprecher und leiht u.a. George Clooney, Philipp Pullman und Stellan Skarsgård seine Stimme. Laut einer Umfrage von 2012 ist er einer der beliebtesten Hörbuchinterpreten Deutschlands. Seit 1984 hat er über 700 Synchronrollen gesprochen. Für den Hörverlag hat Detlef Bierstedt u.a. bereits einige Titel von Neal Stephenson vertont und viele Bücher von Harlan Coben eingelesen.

Zum Sprecher

Gabriele Blum ist bei Hörbuchfans sehr beliebt. Mit ihrer wandelbaren Stimme kann sie jedes Genre zu einer besonderen Lesung machen. Sie sagt selbst: »Ich liebe meine Arbeit, den Umgang mit Sprache und den Humor. Jedes Buch inspiriert mich, und ich bin dankbar, wenn ich es anderen zugänglich machen darf.«

Zur Sprecherin

Links

Weitere Hörbücher des Autors