Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Das Orchideenhaus

Gekürzte Lesung mit Simone Kabst
Hörbuch MP3-CD (gekürzt)NEU
12,00 [D]* inkl. MwSt.
12,40 [A]* | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Jedes Haus hat sein Geheimnis –
und jede Liebe ihren Preis

Nach einem schweren Schicksalsschlag kehrt Julia Forrester in ihre alte Heimat Norfolk zurück, wo sie im Orchideenhaus von Wharton Park als Kind viele glückliche Stunden verbrachte.
Der Besitzer von Wharton Park, Kit Crawford, überreicht ihr ein altes Tagebuch, das bei den Renovierungsarbeiten gefunden wurde und womöglich Julias Großvater, einem bekannten Orchideenzüchter, gehörte. Mit dem Tagebuch drängt sich ein jahrelang gehütetes Familiengeheimnis ans Licht - ein Geheimnis, das auch Julias Leben komplett verändern wird...


Originaltitel: Hothouse Flower (Penguin UK)
Originalverlag: Goldmann
Hörbuch MP3-CD (gekürzt), 1 CD, Laufzeit: 7h 13min
ISBN: 978-3-8445-4483-1
Erschienen am  14. June 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Norfolk, Großbritannien

Rezensionen

Generationen werden zum Leben erweckt.

Von: Sonjas Bücherinfos

20.01.2017

Ein Hörbuch das mich vom ersten Augenblick an gefesselt hat. Für Julia Forrester hat das Leben keinen Sinn mehr, denn sie hat das wichtigste in ihrem Leben verloren. Es ist wahnsinn, wie Julia diese schwere Zeit überstanden hat. Sie ist sehr stark und kämpft sich zurück ins Leben. Sie ist eine unheimlich sympathische Persönlichkeit und trotz ihres Berufes nicht überheblich, sondern bleibt immer auf dem Boden. Ich habe es sehr genossen immer mehr von Julia zu erfahren, weil sie mir sehr ans Herz gegangen ist. Es kommen viele weitere Protagonisten vor, die aber nach und nach vorgestellt werden. Ich war nie überfordert, sondern wusste immer gleich, wer die jeweilige Person ist. Besonders fasziniert haben mich Elisa und Bill. Sie sind einfache Leute und dennoch erreichen sie viel. Klar gab es einige Personen die ich überhaupt nicht mochte, aber wäre das nicht der Fall, wäre die Geschichte nicht so authentisch. Alles in allem war es sehr interessant bei allen Charakteren ein Stück weit in das Leben einzutauchen. Ich finde es immer schön wenn in einem Buch mehrere Generationen vorkommen, denn gerade das macht es ja interessant. Und so ergibt alles Stück für Stück einen Sinn, mit dem man zum Teil gar nicht gerechnet hätte. Die Handlungsorte sind absolut umwerfend und ich war in einer anderen Welt. Ich konnte total abschalten und habe um mich herum alles vergessen können. Es wurde so detailgetreu beschrieben, dass man dachte man wäre vor Ort. Ich hatte oft Gänsehaut, weil mir die Geschichte so nahe gegangen ist und mich so gepackt hat. Die Erzählerin hat mich so viel Gefühl gesprochen, dass wenn ich die Augen zugemacht habe, mir bildlich vorstellen konnte, wie es überall aussieht. Ich glaube nicht, wenn ich das Buch gelesen hätte, so gefesselt gewesen wäre, wie bei dem Hörbuch. Es war mein erste Hörbuch/Buch von Lucinda Riley und sicherlich nicht das letzte. Sämtliche Gerüche habe ich noch in der Nase und es hat die Geschichte total lebendig gemacht. Fazit: Eine umwerfende Familiengeschichte die einen total mitreißt und die Generationen zum Leben erweckt!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebte es zu reisen und war nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentrierte sich Lucinda Riley ganz auf das Schreiben – und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stand jedes ihrer Bücher an der Spitze der internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebte mit ihrem Mann und ihren vier Kindern im englischen Norfolk und in West Cork, Irland. Sie verstarb im Juni 2021.

Zur Autor*innenseite

Simone Kabst

Simone Kabst wurde 1973 geboren und studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Sie spielte u. a. an der Schaubühne und am Maxim Gorki Theater Berlin, ist als Gastdozentin an der Hamburg Media School tätig und zurzeit am Theater Poetenpack in Potsdam zu sehen. Immer wieder übernimmt Simone Kabst auch Rollen in Film- und Fernsehproduktionen, wie »Rote Rosen«, »Claudia, das Mädchen von Kasse 1«, »Fürst Pückler« und »Der blinde Fleck – Das Oktoberfestattentat«. Darüber hinaus ist sie eine gefragte Sprecherin für Features, Audioguides und Hörspiele, las für den Hörverlag z. B. Cecelia Aherns »Für immer vielleicht« und Janet Evanovichs »Der Beste zum Kuss« sowie viele von Lucinda Rileys Bestsellern.

Zur Sprecher*innenseite

Marie-Luise Goerke

Marie-Luise Goerke ist Japanologin und Germanistin und studierte an der Freien Universität Berlin und an der Kyoto University in Japan. Sie ist als Autorin und Hörspielregisseurin für die öffentlich-rechtlichen Sender sowie für diverse Hörbuchverlage tätig.
Für den Hörverlag übernahm sie unter anderem die Regie für Nick Hornbys Skaterroman "Slam", Durs Grünbeins Lesung "Strophen für übermorgen" sowie für Jodi Picoults "19 Minuten". Sie ist die eine Hälfte des Berliner Hörspiel-Autorenduos Serotonin.

zur Regisseur*innenseite

Weitere Hörbücher der Autorin