Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Wie der Weihnachtsmann beinahe das Weihnachtsfest verpasste

Mit Illustrationen von Susanne Göhlich
Ab 6 Jahren
(7)
Hardcover
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der Weihnachtsmann im Weihnachtsstress

Der Weihnachtsmann hat Lieferschwierigkeiten! Weil er ein so gutes Herz hat, verteilt er Plätzchen, Äpfel und Nüsse an die hungrigen Waldtiere, bis der ganze Sack leer ist. Und als er zurück nach Hause laufen und Nachschub für die Kinder besorgen will, verläuft er sich im Winterwald! Jetzt wird die Zeit bis Heiligabend richtig knapp. Doch da greifen die Wichtel ein. Sie nehmen den halb erfrorenen Weihnachtsmann mit in ihre Werkstatt, versorgen ihn mit heißer Suppe, und dann geht's los! Die Wichtel backen, basteln, hämmern und sägen die schönsten Geschenke, und sie erfüllen dem Weihnachtsmann sogar seinen eigenen größten Wunsch: einen richtigen Rentierschlitten. Jetzt kann Weihnachten werden – und zwar pünktlich!


ORIGINALAUSGABE
Mit Illustrationen von Susanne Göhlich
Hardcover, Pappband, 80 Seiten, 17,0 x 24,0 cm
Mit fbg. Illustrationen
ISBN: 978-3-570-17667-2
Erschienen am  30. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie der Weihnachtsmann zu seinen Helfern und Rentieren gekommen ist?

Von: Fernweh_nach_Zamonien

19.12.2020

Inhalt: Vor langer Zeit brachte der Weihnachtsmann noch zu Fuß kleine Geschenke wie Nüsse, Äpfel und warme Wollsocken zu den Kindern. Auf seinem Weg in die Stadt trifft er auf die hungrigen und frierenden Tiere des Waldes und versorgt sie mit den Leckereien, die eigentlich für die Kinder bestimmt waren. Währenddessen wird der Schneesturm immer stärker. Auf dem Heimweg verirrt sich der Weihnachtsmann und muss vor lauter Erschöpfung eine Pause einlegen. Was soll nun aus dem Weihnachtsfest werden? Altersempfehlung:  ab 5 Jahre (zum Vorlesen) oder etwa ab 7 Jahre (große Schrift, Flattersatz, kurze Kapitel, hoher Bildanteil) Mein Eindruck: Der Schreibstil ist altersgerecht, einfach gehalten und gut verständlich. Die neun Kapitel sind kurz und perfekt geeignet zum abendlichen Vorlesen oder auch für geübte Erstleser. Warmherzig wird die Vorgeschichte des Weihnachtsmannes erzählt und der Autor nimmt anschließend die (kleinen) Leser mit auf eine abenteuerliche Reise. Zum Glück holt ein kleiner Hase Hilfe und der Weihnachtsmann findet sich plötzlich in einer Höhle wieder. Hilfsbereite Zwerge backen, basteln und werkeln was das Zeug hält. Plätzchen, buntes Holzspielzeug und vieles mehr wird sorgsam verpackt. Ein wunderbares Gewusel und Weihnachtsmann wie Leser kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Eine zauberhafte Geschichte mit vielen kleinen versteckten Botschaften zu Großherzigkeit, Hilfsbereitschaft und Gemeinschaft. Zudem liefert sie eine Erklärung, wie der Weihnachtsmann zu Wichteln, Rentieren und Schlitten kam. Für die stimmungsvolle und warmherzige Erzählung und die wunderschönen Illustrationen vergeben wir die volle Sternchen-Anzahl und geben eine (Vor-)Leseempfehlung für Groß und Klein, Mädchen wie Jungen.

Lesen Sie weiter

Oder wieder Weihnachtsmann zu seinen Wichteln kam

Von: Kaito

22.01.2020

Zauberhaft weihnachtliche Geschichte für kleine Leser. Meinung: Dieses wunderhübsch illustrierte Weihnachtsbuch habe ich spontan auf meine Dezember-Leseliste gesetzt. Und es hat sich gelohnt. Empfohlen ab 6 Jahren eignet es sich wohl vor allem als Vorlesebuch. Für Erstleser könnte es noch etwas zu viel Text sein. Aber es lohnt sich in jedem Fall einen Blick in dieses Büchlein zu werfen, denn die Bilder sind einfach zuckersüß! Die Geschichte erzählt von einem Weihnachten, als die Kinder noch Plätzchen, Nüsse und selbst gestrickte Socken bekommen haben. Der Weihnachtsmann verbringt das ganze Jahr damit alles vorzubereiten. Doch dann kommt ihm sein großes Herz dazwischen… Er ist so liebenswert und ein bisschen “Opi”-haft beschrieben, dass man ihn einfach sofort ins Herz schließen muss. Ich hätte ihm sicher verziehen, wenn Weihnachten einmal ausgefallen wäre. Aber zum Glück gibt es die fleißigen Zwerge, die ihm helfen das Fest zu retten! Die Geschichte ist liebevoll und spannend erzählt. Dazu gibt es wunderbare und große Illustrationen von Susanne Göhlich. Fazit: Eine herzerwärmende und lustige Geschichte mit vielen wunderschönen Illustrationen. Perfekt um sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen! Dieses Buch werde ich im nächsten Jahr bestimmt nochmal auf dem Regal ziehen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Wolfram Hänel

Wolfram Hänel, 1956 in Fulda geboren, lebt in Hannover und Berlin. Er arbeitete als Plakatmaler, Theaterfotograf, Werbetexter, Studienreferendar, Spiele-Erfinder und Dramaturg, bevor er 1987 zu schreiben anfing. Bislang sind über 100 Romane, Erzählungen und Bilderbücher von ihm erschienen, die in insgesamt 25 Sprachen übersetzt wurden. Für seine schriftstellerische Tätigkeit wurde er mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Friedrich-Gerstäcker-Preis für Jugendliteratur.

www.haenel-buecher.weebly.com

Zur Autor*innenseite

Susanne Göhlich, 1972 in Jena geboren, lebt mit ihrer Familie in Leipzig. Neben dem Studium der Kunstgeschichte begann sie zu zeichnen; sie arbeitet heute als freie Autorin und Illustratorin und hat zahlreiche Kinderbücher veröffentlicht.

Zur Illustrator*innenseite

Weitere Bücher des Autors