Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

María Hesse

Lust

Eine Erkundung der weiblichen Sexualität

(4)
Hardcover
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 32,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

María Hesses bisher intimstes Buch ist so zart und ungestüm wie die Lust, die es beschreibt. Hesse widmet sich ihrem sexuellen Erwachen, einem steinigen Pfad aus Schuld, Scham und Unwissen, den sie dank ihrer Neugier und vor allem dank kluger weiblicher Vorbilder meisterte: Frauen, die die Macht der Sinnlichkeit erkundeten, sich den Vorurteilen ihrer Zeit widersetzten, benannten, was noch keinen Namen hatte, und so anderen den Weg der Lust ebneten. Von Maria Magdalena über Sappho, Colette, Anaïs Nin, Simone de Beauvoir bis zu Anne Sexton, Marilyn Monroe, Hedy Lamarr oder Madonna. Entstanden ist eine Karte der weiblichen Lust, die es zu erkunden gilt.

»Bunt, prachtvoll, ehrlich (…) Ein Buch, das alle Sinne anspricht!«

freundin (13. July 2022)

Aus dem Spanischen von Karolin Viseneber
Originaltitel: El Placer
Originalverlag: Editorial Lumen
Hardcover, Pappband, 160 Seiten, 17,0 x 24,0 cm, 143 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-453-27355-9
Erschienen am  14. June 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Lust"

"V" - Alles über das weibliche Geschlecht
(7)

Josefine Britz, Iris Schmitt

"V" - Alles über das weibliche Geschlecht

Tantra

Kalashatra Govinda

Tantra

Tantra
(1)

Kalashatra Govinda

Tantra

Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles!

Laura Fröhlich

Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles!

Richtig kommen

Dr. Laurie Mintz

Richtig kommen

Die perfekte Leidenschaft

Lou Paget

Die perfekte Leidenschaft

Das Foto-Kamasutra

Randi Foxx

Das Foto-Kamasutra

Future Sex

Arne Hoffmann

Future Sex

Ohne Worte alles sagen
(2)

Dr. Amy Cuddy

Ohne Worte alles sagen

Der Casanova-Code

Maximilian Pütz, Arne Hoffmann

Der Casanova-Code

Erotische Massage für sie & ihn

Nicole Bailey

Erotische Massage für sie & ihn

Männer weinen nicht

Constanze Löffler, Beate Wagner, Prof. Dr. med. Dr. h.c. Manfred Wolfersdorf

Männer weinen nicht

Verletzlichkeit macht stark
(1)

Brené Brown

Verletzlichkeit macht stark

Mehr Lust für sie

Ian Kerner

Mehr Lust für sie

Tantra Massage

Kalashatra Govinda

Tantra Massage

Wer sagt, dass Männer glücklich machen?

Eva Gerberding, Evelyn Holst

Wer sagt, dass Männer glücklich machen?

Ich dachte, zu zweit muss man nicht alles selber machen

Heike Abidi, Lucinde Hutzenlaub

Ich dachte, zu zweit muss man nicht alles selber machen

Das Gesetz der Eroberung

Maximilian Pütz, Arne Hoffmann

Das Gesetz der Eroberung

Liebe ist, den Partner nicht so zu nehmen, wie er ist
(4)

Christian Thiel

Liebe ist, den Partner nicht so zu nehmen, wie er ist

Fünf Männer für mich
(1)

Annette Meisl

Fünf Männer für mich

Rezensionen

Tolles Buch!

Von: Marija

03.11.2022

"Lasst euch nichts vormachen: Es gibt nur einen weiblichen Orgasmus, aber viele Wege, ihn zu entfachen. Ebenso wie es ganz unterschiedliche Arten gibt, die empfundene Lust zum Ausdruck zu bringen, die nicht jeden Tag gleich sein müssen. Nicht jede von uns schreit, nicht jede bleibt still, nicht jede bewegt die Hüften. Letztendlich gibt es kein Standardprozedere." Mit wundervollen und ausdrucksstarken Illustrationen führt uns, die 1982 in Spanien geborene, Maria Hesse nicht nur auf eine Erkundungstour der weiblichen Sexualität, sondern erzählt auch von eigenen sexuellen Erfahrungen und vom eigenen Körperbewusstsein. Denn wir haben zu lange geschwiegen, uns geschämt, hatten Angst oder waren schlicht unwissend. Sie schreibt auch über Masturbation und unterstreicht das Geschriebene mit ihren einzigartigen Bildern. Sie betont wie einzigartig unsere Körper sind und wie wichtig, dass wir uns selbst lieben. Von mangelnder Aufklärung in den Jugendjahren, wo wir weder gross Zugang zu Internet oder Kenntnis starker weiblicher Literatur in diesen Themen hatten bis hin zum Austausch unter Freundinnen, die ebenso ahnungslos waren wie wir. Wie unsere Lust lange Zeit von Unsicherheit geprägt war und wir scheinbar nur zwei Rollen aufgestempelt bekamen, die der verklemmten Frau oder der, die leicht zu haben ist. Ein weiterer Punkt, der dieses Buch so lesenswert macht ist, dass Maria Hesse Frauen beleuchtet, die dazu beigetragen haben, dass unsichtbare Dinge wie die weibliche Lust, sichtbar werden. Anne Sexton, Anaïs Nin, Colette und Eve Ensler und viele mehr, die sie hier erwähnt, haben sie inspiriert und nicht zuletzt waren es auch Gespräche mit Freundinnen über Tabuthemen, sich von Vorurteilen zu befreien, die eigene Sexualität frei auszuleben und auch die eigenen Grenzen zu akzeptieren. Etwas, das uns allen möglich sein sollte. Ein bereicherndes und vielfältiges Werk, das Lust macht, sich mit der eigenen Lust noch eingehender zu beschäftigen und von dem jede*r Leser*in nur profitieren kann. Ermöglicht gemacht haben mir diese Lektüre das wundervolle Team vom Bloggerportal! <3

Lesen Sie weiter

Lust - Eine Erkundung der weiblichen Sexualität

Von: ElenasZeilenZauber

21.10.2022

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Das Buch ist eine liebevolle Mischung aus der Entwicklung der Autorin und der Reise durch die Vergangenheit. Und ja, es wurde bei Lilith und Adam begonnen. Zu den tatsächlich existierenden historischen Figuren gab es eine kleine Zusammenfassung und warum sie in diesem Buch erwähnt werden. Die sexuelle Entwicklung der Autorin wurde parallel erzählt und es wurde auch darauf eingegangen, wie Kindern schon die Scham anerzogen wird. Hesse regt dazu an, dass Mädchen und Frauen mehr über ihre eigene sexuelle Lust reden, miteinander und mit Männern. Dabei helfen auch die Zeichnungen zu Vulven, Klitoris und innerer Sexualorgane. Denn Männer vergleichen häufig ihren Penis und ich habe noch nie mit einer Freundin die Vulven verglichen. Jede Frau ist anders und das ist völlig okay und richtig. Die Zeichnungen sind wundervoll, farbenfroh und passend zu den jeweiligen Textpassagen. Okay, manchmal fand ich es schon etwas merkwürdig, wenn zum Beispiel Blumen aus der Vagina „sprießen“. Seit diesem Buch hat Freud bei mir verloren, denn 1905 hat er behauptet, dass die „echte Frau“ nur einen vaginalen Orgasmus bekommen könne. Klar, deshalb ist der Satisfyer auch der Verkaufsschlager! (Ich kann euch das Teil absolut empfehlen und ich habe ihn wirklich schon verschenkt - auch ohne das Buch zu kennen.) Allerdings muss ich Hesse bei der Verallgemeinerung „… Menopause einsetzt und die Regel verschwindet … fürchten … weniger Frau zu sein.“ widersprechen. Also da bin ich schon mal definitiv die Ausnahme. Seit meiner Hysterektomie (die ich gern schon 10 Jahre früher gehabt hätte) fühle ich mich nicht weniger als Frau und bin total happy, dass ich mich nicht alle 4 Wochen mit Tampons, Menstruationstassen usw. herumschlagen muss. Macht auch den Urlaub viel einfacher :) Ich finde, das Buch könnte in der Schule zur Aufklärung verwendet werden. Denn so kommen auch keine Missverständnisse bei Jungs auf, was die weibliche Sexualität betrifft. Also genug geschwafelt, es gibt 5 lustvolle Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ María Hesses bisher intimstes Buch ist so zart und ungestüm wie die Lust, die es beschreibt. Hesse widmet sich ihrem sexuellen Erwachen, einem steinigen Pfad aus Schuld, Scham und Unwissen, den sie dank ihrer Neugier und vor allem dank kluger weiblicher Vorbilder meisterte: Frauen, die die Macht der Sinnlichkeit erkundeten, sich den Vorurteilen ihrer Zeit widersetzten, benannten, was noch keinen Namen hatte, und so anderen den Weg der Lust ebneten. Von Maria Magdalena über Sappho, Colette, Anaïs Nin, Simone de Beauvoir bis zu Anne Sexton, Marilyn Monroe, Hedy Lamarr oder Madonna. Entstanden ist eine Karte der weiblichen Lust, die es zu erkunden gilt.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

María Hesse, 1982 in Huelva geboren, ist eine der bekanntesten Illustratorinnen Spaniens. Ihre Zeichnungen werden regelmäßig ausgestellt und erschienen u.a. in Zeitschriften wie »Jot Down« und »Glamour«. Daneben illustrierte María Hesse Klassiker wie Jane Austens »Stolz und Vorurteil«. Ihr erstes illustriertes Buch »Frida Kahlo - Eine Biografie« war ein großer Erfolg und wurde in dreizehn Sprachen übersetzt. Zuletzt bei Heyne Hardcore erschienen: Bowie - Ein illustriertes Leben.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Steckt voller Liebe, Kunst, Gesellschaftskritik und Wissenschaft«

MAXI (03. August 2022)

»Auf zarte Weise und dennoch schonungslos vermittelt die spanische Illustratorin María Hesse sämtliche Facetten der weiblichen Lust. Wie? Mithilfe kunstvoller Zeichnungen, die zum Nachdenken anregen!«

GRAZIA (02. June 2022)

»María Hesse ist einer dieser neuen Rohdiamanten der Illustration.«

Harper's Bazaar (13. January 2020)

»Ein unverwechselbarer Stil, der das Künstlerische mit dem Organischen zu verbinden weiß.«

ABC Cultural (22. August 2021)

Weitere Bücher der Autorin