Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Anselm Grün

Stille im Rhythmus des Lebens

Von der Kunst, allein zu sein

(3)
eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
11,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Alleinsein kultivieren, denn: Wer allein sein kann, ist nie mehr einsam!

Viele Menschen haben heute Angst vor dem Alleinsein. Sie brauchen ständig andere Menschen um sich, damit sie sich überhaupt lebendig fühlen. Aber das Alleinsein kann auch ein Segen sein. Ohne Alleinsein gibt es keine wirkliche Gottesbeziehung und keine ehrliche Selbsterkenntnis. Viele verwechseln Alleinsein mit Vereinsamung und Isolierung. Doch Alleinsein gehört wesentlich zu jedem spirituellen Weg.
In seinem neuen Buch entfaltet Anselm Grün die Kunst, allein zu sein, mit ihren vielfältigen Aspekten: Die innere Mitte finden. Stille im Rhythmus des Lebens. Leib und Seele Gutes tun. Von Erwartungen anderer und äußeren Zwängen frei werden. Vom inneren Zusammenhang von Selbsterkenntnis und Gottesbeziehung.

  • Eine Anleitung, Stille im Rhythmus des Lebens zuzulassen und Kraft aus dem Alleinsein zu schöpfen

  • Von äußeren Zwängen frei werden, um zu innerer Gelassenheit, Ruhe und Klarheit zu finden


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-12128-0
Erschienen am  13. August 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Stille im Rhythmus des Lebens"

SCHÖN!

Rebekka Reinhard

SCHÖN!

Kriya Yoga

Paramahamsa Hariharananda

Kriya Yoga

Liebe

Richard David Precht

Liebe

Kinder sprechen mit dem Dalai Lama
(3)

Claudia Dr. Rinke

Kinder sprechen mit dem Dalai Lama

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Dietrich Bonhoeffer

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Sei liebevoll umarmt
(1)

Thich Nhat Hanh

Sei liebevoll umarmt

Verwundet bin ich und aufgehoben
(5)

Pierre Stutz

Verwundet bin ich und aufgehoben

Die Kunst, kein Egoist zu sein

Richard David Precht

Die Kunst, kein Egoist zu sein

Freiheit und Finsternis

Martin Mittelmeier

Freiheit und Finsternis

Die Großen Denker
(2)

Harald Lesch, Wilhelm Vossenkuhl

Die Großen Denker

Utopia
(1)

Thomas Morus

Utopia

Wagnis und Verzicht
(2)

Dalai Lama, Michael von Brück

Wagnis und Verzicht

Leben ist, was jetzt passiert
(1)

Thich Nhat Hanh

Leben ist, was jetzt passiert

Gefühle sind zum Fühlen da
(2)

Safi Nidiaye

Gefühle sind zum Fühlen da

Du wurdest in den Sternen geschrieben

Bahar Yilmaz

Du wurdest in den Sternen geschrieben

Langenscheidts Handbuch zum Glück

Florian Langenscheidt

Langenscheidts Handbuch zum Glück

Hochsensibel - Was tun?
(1)

Sylvia Harke

Hochsensibel - Was tun?

Mysterio
(1)

Ella Kensington

Mysterio

Rezensionen

Wunderbare Worte über Einsamkeit

Von: Nicole Stadler

12.04.2016

Anselm Grün zitiert viele Philosophen und Psychologen, von Nietzsche über Schopenhauer, Goethe, Hesse und C.G. Jung. Er erzählt von ihrer Haltung zu Einsamkeit. Was für mich aber insbesondere den Wert seines Buches ausmacht, sind auch die persönlichen Passagen. Grün erzählt von seinem eigenen Umgang mit Einsamkeit. Er schreibt von den Ritualen, die seinen Tag ausmachen und bringt auch Beispiele, wie andere Menschen mit täglichen Ritualen ihren Tag strukturieren. Sein Buch ist - wie die meisten seiner Werke - ermutigend, inspirierend, gehaltvoll - und auch praktisch.

Lesen Sie weiter

Allein sein - darüber traurig sein oder als gute Zeit annehmen können

Von: C.G.

21.08.2013

Wohl jeder kennt Zeiten, in denen er sich allein und einsam fühlt, aus welchen Gründen auch immer. Das Buch ist eine Anregung, damit gut umzugehen, nicht in Trübsal, Verbitterung oder Depression zu verfallen, sondern die Einsamkeit anzunehmen und zu nutzen. Es zeigt die positiven Aspekte des Alleinseins auf, die man sicherlich gerade nicht sieht, wenn man unfreiwillig alleine Zeit verbringen muss. Deshalb ist es empfehlenswert, das Buch schon zu lesen, wenn man sich gar nicht einsam fühlt. Gläubige Menschen finden in dem Buch viele Hinweise auf die Beziehung zu Gott, die in der Ruhe der Einsamkeit besonders gespürt werden kann. Allen anderen Menschen kann es einen Weg aufzeigen, die Einsamkeit als Gelegenheit wahrzunehmen, um mit sich, seinem Inneren Wesen Kontakt aufzunehmen, in sich hinein zu spüren, was in Gesellschaft nicht geht. So wahrnehmen, dass jeder ein einmaliger und besonderer Mensch ist, ganz egal ob allein oder in Gesellschaft. Was wir mit unserer Einsamkeit machen, das liegt ganz in unserer Hand. Wir können sie betrauern und uns evtl. bemitleiden, doch dadurch wird es keinem von uns besser gehen. Deshalb ist das Buch hilfreich, es hilft zu erkennen, dass man diese Zeit gut gestalten kann und Kraft daraus schöpfen kann. Sich nicht herunter ziehen sondern aktiv gestalten, die innere Einstellung. Schön fand ich die Beschreibung des Tagesablaufes der Mutter, die zeigt, dass man sich auch im Alter und über lange Zeit nicht vereinsamt fühlen muss, wenn man den Tag strukturiert. Ebenso die vielen Zitate und Betrachtungen zum Alleinsein von Mönchsvätern, Philosophen (z.B. Nietzsche), Denkern und Dichtern (wie z.B. Schopenhauer und Hermann Hesse). Das Buch verhilft auf jeden Fall zu einem Verstehen eines schönen Zitates über das Allein sein, in dem es heißt dass allein sein zu müssen das schwerste ist, allein sein zu können jedoch das schönste (Zitat ist von Hans Krailsheimer).

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Pater Anselm Grün, geboren 1945, ist Benediktinermönch der Abtei Münsterschwarzach, deren Cellerar (wirtschaftlicher Leiter) er 36 Jahre lang war. Als Kursleiter und geistlicher Begleiter ist er viel unterwegs. Er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes und erreicht mit zahlreichen Veröffentlichungen und Vorträgen Millionen von Menschen.

www.anselm-gruen.de

Zum Autor

Weitere E-Books des Autors