Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Thomas Heise, Claas Meyer-Heuer

Die Macht der Clans

Arabische Großfamilien und ihre kriminellen Imperien
Ein SPIEGEL-Buch

(6)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Gangster von nebenan

Auf den Straßen deutscher Großstädte tobt ein Machtkampf: Kriminelle arabisch-stämmige Clans haben in Berlin, Bremen, Dortmund oder Essen über Jahre Großstadtkieze erobert – und kaum jemand hat sie aufgehalten. Lange waren Polizei und Justiz machtlos gegen die um sich greifende Gewalt. Nun hat der Staat den Kampf mit den Familienbanden aufgenommen. Bereits seit 2003 verfolgen die SPIEGEL-TV-Reporter Thomas Heise und Claas Meyer-Heuer die kriminellen Machenschaften dieser Clans. Sie trafen Clan-Mitglieder bei Boxabenden und Gerichtsverhandlungen, sie waren bei Razzien vor Ort oder als auf offener Straße Prügeleien ausbrachen. In ihrem Buch geben sie tiefe Einblicke in die Strukturen der Clans, beschreiben, wie die Familienbanden so stark werden konnten – und analysieren, ob es dem Staat nun gelingen kann, die Kontrolle zurückzuerlangen.

»Das Buch ist in zweifacher Hinsicht gelungen: Es geht detailreich in die Tiefe und liest sich dabei so spannend wie ein Krimi.«

ARD ttt – titel thesen temperamente. (27. September 2020)

eBook epub (epub), ca. 352 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-26746-9
Erschienen am  05. October 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Die Macht der Clans"

BKA

Michael Jürgs

BKA

Und trotzdem lebe ich weiter

Anja Wille

Und trotzdem lebe ich weiter

Berlin – Hauptstadt des Verbrechens
(5)

Nathalie Boegel

Berlin – Hauptstadt des Verbrechens

Sklavenmarkt Europa

Michael Jürgs

Sklavenmarkt Europa

Football Leaks
(4)

Rafael Buschmann, Michael Wulzinger

Football Leaks

Escobar

James Mollison

Escobar

Die neuen Paten
(4)

Jürgen Roth

Die neuen Paten

Untergrundkrieg

Haruki Murakami

Untergrundkrieg

Hexenjagd

Ursula Sarrazin

Hexenjagd

Der Profiler

Axel Petermann

Der Profiler

Die Einwilligung
(4)

Vanessa Springora

Die Einwilligung

Die Alternative oder: Macht endlich Politik!
(2)

Christian Ude

Die Alternative oder: Macht endlich Politik!

Die Getriebenen
(3)

Robin Alexander

Die Getriebenen

Falschaussage

T. Christian Miller, Ken Armstrong

Falschaussage

Ich weiß, ich war's

Christoph Schlingensief

Ich weiß, ich war's

Der Code des Bösen
(1)

Raimund H. Drommel

Der Code des Bösen

So viel Anfang war nie
(2)

Christhard Läpple

So viel Anfang war nie

Unheil
(3)

Josef Wilfling

Unheil

Was vom Tode übrig bleibt
(1)

Peter Anders

Was vom Tode übrig bleibt

Berlin 1945 - Das Ende

Antony Beevor

Berlin 1945 - Das Ende

Rezensionen

Die Macht der Clans

Von: Lovelybooksandtravel

01.06.2022

Das Buch ist detailreich, sehr informativ und aufschlussreich geschrieben. Zwei Spiegelreporter, sind auf den Spuren der türkisch-kurdischlibanesischen Clans und wir finden, daß es ein sehr interessantes und anspruchsvolles Thema in der Gesellschaft ist. Da hat sich jemand größte Mühe gegeben dieses Buch zu schreiben, der Schreibstil war immer flüssig, man kam gut in die Geschichte rein, vorallem ist dieses Buch gut recherchiert worden, die Thematik ist sehr gut ausgearbeitet und sehr gut vorstellbar geschrieben worden, denn in der heutigen Zeit ist dies wohl Gang und gebe und die bittere Realität. Es ist schon erschreckend, einfach machtlos zuzusehen, ohne etwas unternehmen zu können. Die Justiz fällt wohl manchmal fragwürdige Urteile. Aber es entspricht der Realität und man kann wenig dagegen unternehmen. Das ist das traurige an der Geschichte, es ist Real und die Menschen schauen nicht genau hin, oder ist es ihnen schlicht weg egal? Das Buch ist sehr gut geschrieben und wir können dieses Buch allen Empfehlen, die diese Themen interessieren und auch nachvollziehen können.

Lesen Sie weiter

Erschreckend

Von: Lesen.ist.liebe

31.01.2021

Clans mit ihren kriminellen Strukturen werden eingehend beleuchtet. Die Gesetze des Staates und der Polizei werden völlig ignoriert, es herrschen eigene Gesetze. Die Größe der Familie entscheidet über die Macht und Ehre steht über allem. Das Buch gibt einen erschreckend ehrlichen Einblick in die Strukturen. Mehrere Verbrechen werden geschildert und als Leser bleibt man fassungslos zurück. Fassungslos über so viel Dreistigkeit und über die verlorene (falls sie jemals da war) Kontrolle des Staates... . Dieses Buch braucht Zeit zum Lesen (das geht wirklich nur scheibchenweise) und zum Verdauen. Ich habe im Anschluss auf Netflix mit #4Blocks angefangen (ich weiß, ich hänge dem Hype einige Jahre hinterher) aber so ähnlich sieht die Realität wohl tatsächlich aus. Ein erschreckendes Buch. Wer sich für das Thema interessiert, hierfür bietet das Buch einen guten Überblick.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Thomas Heise, geboren 1959 in Berlin (Ost), war Telegrammbote, Heizer, Psychologiestudent, Stasiauflöser und Revolutionär. Ab 1990 arbeitete er als freier Journalist u.a. für ZAK, Explosiv, Kennzeichen D und Channel 4, seit 1994 als Reporter für SPIEGEL TV. Von 2003 bis 2011 war er Redaktionsleiter des SPIEGEL-TV-Magazins, seit 2011 ist er Stellvertretender Chefredakteur. Heise ist Autor des Sachbuches »Freikaufgewinnler – die Mitverdiener im Westen« (1993) sowie des Bestsellers »Rockerkrieg« (2013). Seit 2003 recherchiert er über den Aufstieg krimineller Clans in Deutschland. 2020 veröffentlichte er zusammen mit Claas Meyer-Heuer »Die Macht der Clans«, das ebenfalls zum Bestseller wurde. Für seinen gleichnamigen Film erhielt das Reporterduo 2021 den bayerischen Filmpreis.

Zum Autor

Claas Meyer-Heuer, geboren 1978, arbeitete nach dem Abitur als Karussellbremser und schrieb als freier Mitarbeiter für den »Kölner Stadt-Anzeiger«, unter anderem als Polizei- und Gerichtsreporter. Er studierte Sportwissenschaft in Köln und ist Absolvent der RTL-Journalistenschule für TV und Multimedia. Ab 2005 arbeitete Meyer-Heuer als Regionalreporter für RTL, seit 2007 ist er als Reporter für SPIEGEL-TV tätig. Seit vielen Jahren recherchiert er über den Aufstieg krimineller Banden und Clans in Deutschland. Zusammen mit Jörg Diehl und Thomas Heise hat er den Bestseller »Rockerkrieg« (2013) geschrieben. 2020 veröffentlichte er gemeinsam mit Thomas Heise »Die Macht der Clans«, das ebenfalls zum Bestseller wurde. Für seinen gleichnamigen Film erhielt das Reporterduo 2021 den bayerischen Filmpreis.

Zum Autor

Pressestimmen

»Ein wirklich gutes Buch!«

ZDF "Markus Lanz" (03. December 2020)

»Ist auf jeden Fall ein tolles Buch, vielen Dank fürs Zuschicken! … Die ersten 10 Seiten lesen sich schon mal ganz geil … «

Jan Böhmermann, „Fest & Flauschig“ (06. October 2020)

»Die fast schon enzyklopädische Sammlung strotzt vor Insiderwissen und wird sich sicher in vielen Dienststellen deutscher Strafverfolgungsbehörden wiederfinden.«

Süddeutsche Zeitung (13. October 2020)

»Unglaublich gut und auch sehr spannend erzählt.«

COSMO (10. October 2020)

»Hier ist ein akutes Problem wie unter einem Brennglas beschrieben, das dringend einer Lösung bedarf. [...] Wann will die Politik endlich handeln?«

Deutschlandfunk Andruck - Das Magazin für Politische Literatur (23. November 2020)

»Beeindruckend und erschreckend zugleich.«

WDR 3 Resonanzen (05. October 2020)

»Umfassend und gut lesbar dargestellt. Ein wichtiges Buch!«

Nordwest-Zeitung (06. October 2020)

»Heise und Meyer-Heuer ziehen ihr Buch auf wie ein Krimi.«

WDR 5 Scala (07. October 2020)

»Die beiden Spiegelautoren bleiben nicht bei der Zustandsbeschreibung und ihrer Kritik stehen, sondern liefern Vorschläge zur Problembewältigung. […] Eine aufschlussreiche, auch manchmal deprimierende Lektüre.«

Die Tagespost (28. January 2021)

»Fakten, die beunruhigen.«

Schweizerzeit (29. April 2022)

Weitere E-Books der Autoren