Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Anna Jessen

Die Insel der Wünsche - Gezeiten des Glücks

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Helgoland 1899. Nach dem Tod ihres Mannes und dem Bankrott seines Hotels steht Tine Tiedkens vor dem Nichts. Nur ihre Tochter Henriette hindert sie daran, den letzten Schritt zu tun. Langsam findet sie wieder ins Leben zurück, züchtet im Garten der Pastorei, wo sie Zuflucht gefunden hat, Blumen für die prächtigen Hotels der Insel. Ein unerwartetes Angebot lässt sie schließlich Hoffnung auf ein neues Glück schöpfen: Man trägt ihr die Stelle als Hausdame im eleganten »Imperial« an – dem Hotel, das einst ihrem Mann gehörte und das ihr Lebensmittelpunkt war. Doch dann ziehen dunkle Wolken am Horizont auf. Helgoland wird immer mehr zu einer militärischen Festung ausgebaut, und die illustren Sommergäste vom Festland bleiben aus. Tines Träume welken – und schon bald steht sie vor einer Entscheidung, die nicht nur ihr Leben für immer zu verändern droht ...


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25809-2
Erschienen am  14. June 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Helgoland-Saga

Rezensionen

In bewegten Zeiten

Von: Eliza

07.01.2022

Auch der zweite Teil der Helgoland-Saga konnte mich wieder überzeugen. Es war wieder wunderschön Tine auf Helgoland zu begleiten. Das Cover hat einen sehr hohen Wiedererkennungswert, ebenso wie die gesamte Reihe. Der Klappentext beschreibt gut die Ereignisse in dem Roman, auf der einen Seite nimmt er schon sehr viel vorweg, auf der anderen Seiten lässt er einige Erzählstränge außen vor. Der Roman beginnt 1899 und erstreckt sich bis 1918. Im Mittelpunkt der Geschichte steht wieder Tine und ihre Tochter Henriette. Es gibt ein Wiedersehen mit Tines Schwester Fritzi, die nun selbst eine Familie gründet, aber auch Tines Patensohn Otto bekommt eine bedeutsame Rolle. Ebenfalls schön ist das Wiedersehen mit Pastor Thevensen und seiner Frau. Sie werden immer mehr zu Tines „Ersatz“-Eltern. Wichtig für Tine ist, dass sie wieder beruflich Fuß fasst und ihren Lebensunterhalt selbst verdient. Tine hätte sich für mein Empfinden ein wenig mehr weiterentwickeln können, sie bleibt in ihren Charaktereigenschaften recht ähnlich zu dem vorherigen Band und entwickelt sich auch über die fast 20 Jahre nicht groß weiter, obwohl das Leben ihr teilweise recht übel mitspielt. Der erste Weltkrieg stellt dann noch einmal alles auf den Kopf und Helgoland wird von dem Urlaubsparadies zu einer Festung. Der Roman wird chronologisch erzählt, er ist in mehrere große Abschnitte unterteilt, teilweise finden Zeitsprünge von bis zu sieben Jahren statt. Mich hat dies nicht gestört, da es nicht so oft vorkam. Tine steht im Fokus der Erzählung und aus ihrer Sicht wird größtenteils der Roman erzählt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen und ich war sehr angenehm angetan, dass die Seiten so schnell schwinden. Dialoge und erzählende Passagen halten sich die Waage, besonders die schönen Landschaftsbeschreibungen haben es mir wieder sehr angetan. Als Besonderheit ist eine schöne Karte von Helgoland zu erwähnen, welches einem die Orientierung auf dem Eiland erleichtert. Insgesamt hat mir der Roman gut gefallen, ich bin gespannt, wie es im dritten und abschließenden Teil weitergeht. Zum besseren Verständnis empfehle ich auf jeden Fall den ersten Teil zuerst zu lesen. Als Zielgruppe des Romans kommen nicht nur Fans der Nordsee auf ihre Kosten, sondern vor allen Dingen Fans von Familiensagas und Romanen über starke Frauen. 7/10 P. Bitte beachten diese Rezension geht erst am 15.01.2022 auf unseren Kanälen online. Vielen Dank.

Lesen Sie weiter

Bewegende Geschichte

Von: Tini's Bücherwelt und mehr

10.12.2021

"Die Insel der Wünsche" aus dem @goldmann_verlag wollte ich lesen, da mich der Klappentext direkt angesprochen hatte und ich unbedingt mal ein historischen Roman lesen wollte. Was ich nicht wusste und auf den ersten Seiten des Buches schin mitbekommen habe - es ist ein zweiter Band einer Trilogie, die aufeinander aufbauen. Dennoch muss ich sagen, dass ich mich unabhängig davon, dass ich den Reihenauftakt nicht kannte, relativ schnell zurecht gefunden habe, denn die Autorin hat zwar kein "Was bisher geschah" eingebaut, aber dennoch gab es während der Handlung immer wieder kleine Rückblicke, bei welchen wichtige Ereignisse aus dem ersten Band kurz zusammen gefasst wurden. Ich kann also sagen, dass es nicht unbedingt wichtig ist, den ersten Band zu kennen. Ansonsten ist zu sagen, dass ich mich während des Lesens/Hörens sehr in Helgolang verliebt habe - nur halt in das Helgoland anfang des 20. Jahrhunderts. Mich hat es sehr unterhalten zu sehen, wie sehr die Menschen sich eoch gegenseitig unterstützt haben - vor allem, als die Zeiten immer schwieriger wurden und auch der erste Weltkrieg vor der Küste Helgolands nicht halt gemacht hat. Für mich war es ein nicht ganz typisches Buch, was ich sonst lese, aber es hat mir wirklich gut gefallen und ich werde definitiv auch noch Band 1 und 3 lesen 🙃

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Anna Jessen

Anna Jessen liebt die Nordsee seit der Kindheit. Daher ist jede mögliche Reise dorthin eine willkommene Gelegenheit, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen, Feuersteine zu sammeln und auf der Düne den Gedanken nachzuhängen. Helgoland ist für Anna Jessen die »Insel der Wünsche«, faszinierend durch die einzigartige Natur, die liebenswerten Menschen und nicht zuletzt durch die besondere Geschichte, die dieser Fels erlebt hat. Neben dem Reisen gilt die ausgesprochene Leidenschaft Anna Jessens dem Schreiben, der Musik und der Arbeit im Buchhandel.

Zur Autor*innenseite

Weitere E-Books der Autorin