Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Peter Müller

Der Machtkampf

Seehofer und die Zukunft der CSU
Ein SPIEGEL-Buch

eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Intrigen, Selbstzweifel und Größenwahn – der Machtkampf hinter den Kulissen der CSU

Die CSU steht vor einem entscheidenden Einschnitt: Parteichef Horst Seehofer hat angekündigt, spätestens im Jahr 2018 abzutreten. Doch nun hadert der alte König mit seinem Entschluss. Aus seinem Bemühen um einen Abschied in Würde ist ein Machtkampf um die Zukunft der CSU geworden. Seehofer und seine möglichen Nachfolger Markus Söder und Ilse Aigner liefern sich ein zähes Ringen, dabei geht es auch um die Stellung der Christsozialen in Berlin und um die Frage, welche Partei die CSU künftig sein will. Gleichzeitig verdüstern sich die Erfolgsaussichten für die Bundes- und Landtagswahlen 2017, denn mit der AfD tritt ein Herausforderer an, der der CSU gefährlich werden könnte.

SPIEGEL-Korrespondent Peter Müller erzählt in seinem Buch packende Geschichten über eine Partei, mit der der Rest der Republik zunehmend fremdelt. Vor allem in der Flüchtlingskrise liebäugeln die Christsozialen offen mit dem rechten Rand. Ausgerechnet der Chef der Schwesterpartei entwickelt sich so zum größten Widersacher von Kanzlerin Angela Merkel.

»Selten hat man erlebt, dass ein Buch eine ganze Partei derart in Aufruhr versetzt.«

Münchner Merkur, 12.10.2016

eBook epub (epub), 18 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-641-20040-4
Erschienen am  26. September 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Der Machtkampf"

Nationale Interessen
(3)

Klaus von Dohnanyi

Nationale Interessen

Angela Merkel – Die Zauder-Künstlerin
(1)

Nikolaus Blome

Angela Merkel – Die Zauder-Künstlerin

Kanzler, Krisen, Koalitionen

Arnulf Baring, Gregor Schöllgen

Kanzler, Krisen, Koalitionen

Die Getriebenen
(3)

Robin Alexander

Die Getriebenen

Lockdown
(1)

Christoph Hickmann, Martin Knobbe, Veit Medick

Lockdown

Wahn und Willkür
(1)

Wilhelm Schlötterer

Wahn und Willkür

Die Stein-Strategie
(1)

Holm Friebe

Die Stein-Strategie

Franz Josef Strauß
(2)

Peter Siebenmorgen

Franz Josef Strauß

Wir haben keine Wahl

Franziska Heinisch

Wir haben keine Wahl

Der Tyrann
(6)

Stephen Greenblatt

Der Tyrann

Erst die Fakten, dann die Moral
(3)

Boris Palmer

Erst die Fakten, dann die Moral

Wir können nicht allen helfen
(1)

Boris Palmer

Wir können nicht allen helfen

Helmut Kohl

Hans-Peter Schwarz

Helmut Kohl

Gerhard Schröder
(2)

Gregor Schöllgen

Gerhard Schröder

Ringen um die innere Einheit

Kurt H. Biedenkopf

Ringen um die innere Einheit

Träumer - Als die Dichter die Macht übernahmen

Volker Weidermann

Träumer - Als die Dichter die Macht übernahmen

Die Erinnerungen

Franz Josef Strauß

Die Erinnerungen

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Peter Müller begleitet die CSU, ihr Personal und ihre Skandale seit über zehn Jahren als Journalist, zunächst für „Welt am Sonntag“ und „Handelsblatt“, seit sechs Jahren nun für den SPIEGEL. Er war mit Horst Seehofer im Bierzelt in Straubing, als ihn die Enthüllungen über sein uneheliches Kind verfolgten, diskutierte mit Ilse Aigner bei Almwanderungen im Grenzgebiet zu Österreich, ob man einem wie Söder trauen kann, und ließ sich von Söder seinen Nürnberger Wahlkreis zeigen, in dem die Eiscafés noch aussehen wie in den fünfziger Jahren.

Zum Autor

Pressestimmen

»Alles, was es derzeit über die CSU zu sagen gibt.«

Deutschlandfunk "Andruck" - Das Magazin für Politische Literatur (31. October 2016)

»Mit großem Verständnis für die politischen Besonderheiten in Bayern geschrieben.«

Augsburger Allgemeine (26. November 2016)

»Eine schonungslose, informative und unterhaltsame Analyse der CSU und ihrer Protagonisten.«

Donaukurier (25. February 2017)