Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Susanne Kliem

Das Scherbenhaus

Psychothriller

eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Seit Monaten schon wird Carla Brendel von einem Stalker verfolgt, der ihr Fotos mit bedrohlichen Motiven schickt: menschliche Haut. Ein Messer. Wunden. Erleichtert ergreift sie die Chance, in ein hochmodernes Wohnhaus nach Berlin zu ziehen. In ihrem perfekt abgesicherten Smart Home und der engen Hausgemeinschaft fühlt sie sich endlich in Sicherheit. Doch dann gibt es immer mehr alarmierende Vorfälle, und Carla ahnt mit Schrecken, dass der Feind gar nicht von außen kommt. Er ist schon längst bei ihr ...

»Ein hochdramatischer, hochspannender Psychothriller.«

ZDF

eBook epub (epub), ca. 336 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-19743-8
Erschienen am  20. February 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Das Scherbenhaus"

Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen

Paula Hawkins

Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen

Lügenmeer

Susanne Kliem

Lügenmeer

VERGESSEN - Nur du kennst das Geheimnis

Claire Douglas

VERGESSEN - Nur du kennst das Geheimnis

Believe Me - Spiel Dein Spiel. Ich spiel es besser.

JP Delaney

Believe Me - Spiel Dein Spiel. Ich spiel es besser.

Der Beobachter
(4)

Charlotte Link

Der Beobachter

STILL ALIVE - Sie weiß, wo sie dich findet

Claire Douglas

STILL ALIVE - Sie weiß, wo sie dich findet

Zeckenbiss

Sabine Thiesler

Zeckenbiss

Die Entscheidung

Charlotte Link

Die Entscheidung

Der Nachlass

Jonas Winner

Der Nachlass

Der Schatten

Melanie Raabe

Der Schatten

Die Moortochter

Karen Dionne

Die Moortochter

Der Fall Collini
(1)

Ferdinand von Schirach

Der Fall Collini

Der Verehrer

Charlotte Link

Der Verehrer

Neuschnee

Lucy Foley

Neuschnee

Die Rabentochter

Karen Dionne

Die Rabentochter

Der Schlafmacher

Michael Robotham

Der Schlafmacher

Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du

Claire Douglas

Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du

Plan D

Simon Urban

Plan D

Tot bist du perfekt

JP Delaney

Tot bist du perfekt

Am Ende des Schweigens
(9)

Charlotte Link

Am Ende des Schweigens

Rezensionen

Das Scherbenhaus

Von: Thrillertante

28.03.2017

Carla wird von einem Stalker verfolgt, der ihr verstörende Fotos schickt. Da kommt es wie gerufen, dass Carla von ihrer Halbschwester Ellen nach Berlin gebeten wird. Ellen ist Architekitin und hat das "Safe Haven", einen luxuriösen und hypermodernen Wohnkomplex mit bester Sicherheitsausstattung, entworfen. Kurz nach Carlas Ankunft verschwindet ellen und wird kurze Zeit später tot aus der spree geborgen. Carla glaubt nicht an einen Unfall. Da sie von Ellen das Safe Haven geerbt hat, bleibt sie in Berlin um die wahrheit herauszufinden. Bald muss Carla allerdings feststellen, dass die Bewohner des Safe Haven allesamt ziemlich seltsam sind... Das war das zweite Buch, das ich von Susanne Kliem gelesen habe und wieder wurde ich nicht enttäuscht! Carla Brendel hat große Angst. Sie bekommt verstörende Fotos von einem Unbekannten geschickt und die Polizei kann ihr nicht wirklich weiterhelfen. Carla hat eigentlich keinen regen Kontakt mit ihrer Halbschwester, umso erstaunter ist sie, dass Ellen sie nach Berlin bittet und ihr dort sagt, dass, falls ihr was geschehen sollte, sie nicht an einen Unfall glauben soll. Außerdem sagt sie ihr noch, dass sie mit den Bewohner des Hauses sprechen soll. Als Ellens Handy klingelt und sie sich kurz nach draußen verabschiedet um ungestört telefonieren zu können, verschwindet Ellen spurlos. Zuerst muss ich sagen, dass mir das Safe Haven sehr unheimlich war. Alles sehr modern, mit den neuesten Sicherheitsausstattungen versehen und doch hat es mich gegruselt. Ich würde niemals in so einem Haus leben wollen. Die Bewohner des Hauses scheinen untereinander wie eine Familie zu sein, die, so schien es mir, von einem einzigen, älteren Bewohner zusammengehalten wird. Alles sehr seltsam... Ich habe zwar geahnt, wem es zuzuschreiben ist, dass Ellen verschwunden ist, einzig das Warum war mir völlig schleierhaft. Die Autorin legt geschickt falsche Fährten, sodass ich mir plötzlich dann doch nicht mehr so sicher war. Der Psychothriller hat mich von Beginn an in den Bann gezogen. Von Anfang bis Ende ist "Das Scherbenhaus" unglaublich spannend, subtil und es schwingt immer die Angst Carlas mit, die fast körperlich spürbar war. Erhöhter Pulsschlag ist also vorprogrammiert! Die Handlungen der symphatischn Protagonisten waren immer nachvollziehbar, sodass man sich auch sehr gut in Carla hineinversetzen konnte. Das Finale des Psychothrillers habe ich so nicht erwartet. Eines fügt sich wie ein Puzzle zum anderen und so war ich dann doch einigermaßen überrascht! Für Fans des subtilen Psychothrills und die, die es werden wollen, gibt es von mir eine Leseempfehlung! Mir hat es großen Spaß gemacht "Das Scherbenhaus" zu lesen!

Lesen Sie weiter

Träger Thriller, auch weil die Auflösung zu früh kommt

Von: Leben. Lieben. Lachen. Lesen.

20.03.2017

Die interessante Grundfrage „Sollte man Menschen trauen?“ leider langatmig und nicht immer nachvollziehbar erzählt. Rezension „Das Scherbenhaus“ von Susanne Kliem, erschienen bei carl’s books ☆☆☆ Carla wird seit Monaten verfolgt und erhält von ihrem Stalker Post mit schrecklichen Bildern von Verletzungen. Als sich die Lage einigermaßen beruhigt hat, bittet ihre Schwester sie, aus dem beschaulichen Stade nach Berlin zu kommen. Doch die Schwester stirbt, ohne ihr das Geheimnis, das sie mit ihr teilen wollte, offen legen zu können. Der Stalker taucht auch wieder auf und Carla ist am Ende. Die Köchin erbt ein High-Tech-Mehrfamilienhaus von ihrer Schwester, dessen Bewohner sehr speziell sind. Kann Carla ihnen trauen? Der Klappentext hat mich begeistert. Allerdings fand ich das Buch in Teilen langatmig. Der Plot war mir leider zu geradlinig und die Lösung war mir zu früh offen gelegt. Danach passiert nur noch wenig, aber es ist noch zu viel Buch über. Protagonistin Carla fand ich in Teilen naiv, im Großen melodramatisch. Ihre Handlungen und Wandlungen waren zum Teil nicht nachvollziehbar und für meinen Geschmack auch unüberlegt. Ihre beinah paranoide Denkweise war über die Distanz anstrengend. Die Charaktere sind an sich prima angelegt, ich mochte auch das enge Verhältnis, das Carla mit ihrer Familie hat. Da war die Liebe zum Detail geradezu zu spüren. Insgesamt hätte ich mir mehr Spannung und Wendungen gewünscht.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Susanne Kliem wurde am Niederrhein geboren und lebt heute mit ihrer Familie in Berlin. Sie ist gelernte Buchhändlerin und arbeitete u.a. als Pressereferentin beim Fernsehen sowie für das größte deutsche Theaterfestival »Theater der Welt«. Seit 2009 schreibt sie Krimis, für die sie bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde. Zuletzt erschienen ihre hoch gelobten Spannungsromane "Trügerische Nähe" (2015), "Das Scherbenhaus" (2017) und "Lügenmeer" (2019).

Zur Autorin

Pressestimmen

»Subtil, voll Atmosphäre und zwischenmenschlicher Abgründe.«

Für Sie

»Raffinierter Psycho-Thriller, der bis zur letzten Seite fesselt.«

TV für mich

»Geschickt spielt Kliem mit einer der großen Fragen unserer Zeit: Was bedeutet es, wenn wir unsere Daten kaum noch schützen können?«

Emotion

»Spannender deutscher Psychothriller!«

Elle

»Neu, besonders und sehr lesenswert.«

Radio Bremen Nordwestradio

»Das Scherbenhaus ist ein perfides Ränkespiel um Macht und Ohnmacht.«

Neue Presse

Weitere E-Books der Autorin