Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Christian Kuhn

Nordseedunkel

Kriminalroman

Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Kriminalhauptkommissar Tobias Velten hat sich eine Auszeit genommen. Statt in Berlin Verbrecher zu jagen, fotografiert er lieber Seevögel auf Norderney und führt im Auftrag eifersüchtelnder Eheleute gelegentliche Beschattungen durch. Doch dann wird ihm ein Auftrag angedient, der so gar nicht zum Inselidyll zu passen scheint: Die Tochter einer wohlhabenden Unternehmerfamilie wurde entführt. Velten soll sie um jeden Preis retten. Die Frage ist nur: Warum vertraut man ihm mehr als der Polizei? Nach und nach kommt Velten einem Geheimnis auf die Spur, das weitere Kreise zieht, als er sich jemals hätte vorstellen können …

»Super spannend!«

OK! (28. July 2021)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 320 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-44117-0
Erschienen am  10. May 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Tobias-Velten-Reihe

Rezensionen

Eine etwas andere Familiengeschichte

Von: Buecherreise

15.08.2021

Nordseedunkel war mein erstes Buch vom Autor Christian Kuhn und ich hatte den Vorgänger der Tobias Velten Reihe nicht gelesen. Trotzdem hatte ich von Beginn an keine Probleme der Geschichte zu folgen. Der Einstieg ist dem Autor sehr gut gelungen und es wurde direkt spannend. In dem Buch nimmt sich der Protagonist Tobias ein Jahr Auszeit auf der Nordseeinsel Norderney, um dort Vergangenes zu verarbeiten. So gestaltet er seine Tage mit Paddeln, Naturfotografie und übernimmt hin und wieder Fälle als Privatermittler. Bis er eines Tages den Auftrag bekommt nach der verschwunden Tochter eines Unternehmerpaars zu suchen und in eine Sache gerät, die mehr zu verbergen scheint als man anfangs denkt. Die Idee hinter der Geschichte empfand ich als sehr interessant und auch der Schreibstil des Autors war gut verständlich und bildhaft. Leider wurde ich mit den Charakteren nicht warm und viele Verhaltensweisen empfand ich als nicht nachvollziehbar. Vielleicht wäre es anders gewesen, wenn ich den ersten Teil der Reihe gelesen hätte. Auch die Geschichte an sich konnte für mich nicht halten, was sie versprach. So war mein erster Verdacht auch schon die Auflösung des Buches, was sehr schade war, weil die Geschichte durchaus Potenzial besitzt. Gerade bei Krimis ist es mir wichtig, dass sie nicht vorhersehbar sind. Das Buch an sich ist für mich kein kompletter Reinfall, es hat mich unterhalten, aber es war nichts was mir lange im Gedächtnis bleiben wird.

Lesen Sie weiter

Norderney - Immer eine Reise wert!

Von: booksoul_sabrina

28.07.2021

Klappentext: Kriminalhauptkommissar Tobias Velten hat sich eine Auszeit genommen. Statt in Berlin Verbrecher zu jagen, fotografiert er lieber Seevögel auf Norderney und führt im Auftrag eifersüchtelnder Eheleute gelegentliche Beschattungen durch. Doch dann wird ihm ein Auftrag angedient, der so gar nicht zum Inselidyll zu passen scheint: Die Tochter einer wohlhabenden Unternehmerfamilie wurde entführt. Velten soll sie um jeden Preis retten. Die Frage ist nur: Warum vertraut man ihm mehr als der Polizei? Nach und nach kommt Velten einem Geheimnis auf die Spur, das weitere Kreise zieht, als er sich jemals hätte vorstellen können … Meinung: da ich den ersten Band schon gelesen habe, konnte ich es mir nicht entgehen lassen auch den zweiten Band zu lesen. Als ich dann erfahren habe, dass der Band auf Norderney spielt war ich direkt Feuer und Flamme. Diese Insel sollte wirklich jeder einmal gesehen haben. Der Schreibstil und Art und Weise war wirklich super flüssig und spannend. im letzten Drittel konnte man etwas erahnen, aber trotzdem super für einen Kriminalroman.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Christian Kuhn fuhr schon als Kind mit seiner Familie den Rhein hinab, um die Nordsee und ihre Inseln segelnd zu erkunden. Er liebt den rauen Charme der See, volljährigen Whisky und Geschichten, die in Erinnerung bleiben.

www.kuhnchristian.de

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Kuhn legt falsche Spuren und sorgt immer wieder gekonnt für Spannungsbögen. Selbst am Ende. Genau die richtige Lektüre für den Urlaub oder verregnete Sommertage.«

Westfälische Nachrichten (02. June 2021)

Weitere Bücher des Autors