Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Nadine Bismuth

Familienbande

Roman

(1)
Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Magalie, 40, lebt mit Mathieu, dem Vater ihrer kleinen Tochter, in Montréal. Sie wahren den Schein, doch beide wissen, dass ihre Ehe am Ende ist. Dann lernt Magalie auf einer Familienfeier den Polizisten Guillaume kennen. Er ist der Sohn des neuen Lebensgefährten ihrer Mutter – und er verliebt sich in sie. Auch er, der alleinerziehende Vater, weiß nur zu gut, wie fragil Beziehungen sein können. Er stellt sie vor die Frage: Wie lange noch will sie Kompromisse eingehen? Ein Buch über Freiheiten und Konventionen, über Familie und Beziehungen und über die Liebe in einer entzauberten Welt.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Französischen von Michaela Meßner
Originaltitel: Un Lien Familial
Originalverlag: Boréal
Taschenbuch, Broschur, 304 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-71943-3
Erschienen am  12. October 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Montréal, Kanada

Ähnliche Titel wie "Familienbande"

Geschichte einer Ehe
(2)

Geir Gulliksen

Geschichte einer Ehe

Muss es denn gleich für immer sein?

Sophie Kinsella

Muss es denn gleich für immer sein?

Oh, William!

Elizabeth Strout

Oh, William!

Aufruhr in mittleren Jahren
(2)

Nina Lykke

Aufruhr in mittleren Jahren

Die Kunst des Fallens
(4)

Danielle McLaughlin

Die Kunst des Fallens

Back to Blood

Tom Wolfe

Back to Blood

Alles was ich dir geben will

Dolores Redondo

Alles was ich dir geben will

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Gefrorenes Herz

Line Holm, Stine Bolther

Gefrorenes Herz

Der Tod ist mein
(1)

J.D. Robb

Der Tod ist mein

Das Gefühl, das man Liebe nennt

Julie Cohen

Das Gefühl, das man Liebe nennt

Die sieben Leben des Arthur Bowman
(7)

Antonin Varenne

Die sieben Leben des Arthur Bowman

Gefangener des Herzens

Johanna Lindsey

Gefangener des Herzens

Irgendwo ist immer jemand, der dich liebt
(2)

Pierre Szalowski

Irgendwo ist immer jemand, der dich liebt

In der Brandung

Gianrico Carofiglio

In der Brandung

Portugals strahlende Größe

António Lobo Antunes

Portugals strahlende Größe

Das Familientreffen
(1)

Anne Enright

Das Familientreffen

Niemals ohne sie
(3)

Jocelyne Saucier

Niemals ohne sie

Die Eheprobe
(1)

Melanie Gideon

Die Eheprobe

Die blaue Hand

Edgar Wallace

Die blaue Hand

Rezensionen

Ein realistischer Blick auf moderne Paare

Von: Circlestones Books Blog

16.11.2020

„Wieder ist ein Tag zu Ende, sage ich mir, wieder ein Tag, an dem ich nichts getan habe, um mich aus dieser irrwitzigen Lage zu befreien.“ (Zitat Seite 93) Inhalt Magalie, vierzig Jahre alt und Mutter der fünfjährigen Charlotte, ist eine erfolgreiche Küchendesignerin. Obwohl es in ihrer Beziehung mit dem Rechtsanwalt Mathieu, Vater von Charlotte, längst kriselt, kann sich Magalie nicht entscheiden, einen Schlussstrich zu ziehen. So sieht sie über die langen Arbeitszeiten und beruflichen Abwesenheiten von Mathieu hinweg, obwohl sie diese Situation belastet. Thema und Genre In diesem Roman geht es um moderne Paarbeziehungen und Familiengefüge, und um die zeitlose Suche nach Liebe und verlässlichen Partnern. Charaktere Die Figuren dieses Romans sind urbane Menschen unserer modernen Zeit. Sie stehen aktiv im Berufsleben und sind gleichzeitig Paare und Eltern. Es sind unterschiedliche Charaktere, nicht besonders sympathisch, doch realistisch und ihre Denkweise und Handlungen sind nachvollziehbar. Handlung und Schreibstil Die Geschichte spielt in Montréal, in der Zeit zwischen 10. August und 4. März. Die Hauptfiguren wechseln einander als Ich-Erzähler ab, sodass die Ereignisse und die Beziehung untereinander aus den unterschiedlichen Blickwinkeln erzählt werden. Es ist weniger eine Handlung mit Höhepunkten, als vielmehr eine intensive Schilderung von modernen Beziehungen, ihren Möglichkeiten und Krisen, und vor allem der Gefühle der Menschen, die diese durchleben. Spannung ergibt sich aus der Frage, ob Magalie den entscheidenden Schritt wagen wird, diese für sie belastende Beziehung zu beenden, oder ob sie und Mathieu ihre Partnerprobleme lösen können. Die Autorin ist eine sehr gute Beobachterin der Menschen und setzt ihre Eindrücke auch sprachlich gekonnt um. Fazit Ein Roman über mehrere Paare, die in diesem Zeitraum von weniger als einem Jahr zwischen Problemen und Hoffnungen nach Lösungen suchen. Eine Geschichte über moderne Beziehungen und Familien, die an einem Wendepunkt angelangt sind und die Frage, ob die Sehnsucht nach Liebe auch in unserer Zeit noch Gültigkeit hat.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Nadine Bismuth, 1975 in Montréal geboren, zählt zu den herausragenden literarischen Stimmen Québecs. Mit feiner Ironie widmet sie sich in ihren Büchern Themen der modernen Gesellschaft, insbesondere Familie und Paarbeziehungen. Sie erhielt zahlreiche Preise, darunter den Buchhändlerpreis von Québec und den Prix Québec. »Familienbande« ist ihr drittes Buch. Nadine Bismuth lebt mit ihrer Familie in Montréal und schreibt außerdem Drehbücher für kanadische TV-Serien.

Zur Autorin